Haus von 1988 sanieren - Fenster und Haustüre?

4,80 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Haus von 1988 sanieren - Fenster und Haustüre?
>> Zum 1. Beitrag <<

Tassimat

Tassimat

Mir springen die Rolllädenkästen direkt ins Auge: Sind die schon ordentlich gedämmt und dicht, oder zieht es schlimmstenfalls da durch? Keine Ahnung was man in dem Baujahr so gemacht hat.
 
E

ElEnrico

Bei den Fenstern würde ich 3-Fach verglast mit warmer Kante empfehlen, im Terrassentür-Bereich nicht am Profil sparen, generell lieber 85er nehmen oder auch Aluminium-Terrassentüren. Kein Anthrazit, sondern bleib bei Weiß oder helles Grau. Anthrazit hat jeder.

Wenn ich mir die Bilder in deinem 2. Post ansehe, kannst du die Profile auch lassen, wenn die stabil sind und nicht wabbelig. Dann kannst du nur die Verglasung tauschen und hast keinerlei Stemmarbeiten. Die Sprossen kannst du dann weglassen. Ich finde innenliegende Sprossen auch nicht schön, aber ganz ohne ist auch doof. Ich stehe eher auf echte Sprossen oder mehrflügelige Ausführung - dazu ist aber ein Kompletttausch notwendig.

Allgemein sind festferglaste Teile deutlich günstiger (nicht fester Flügel, sondern einfach fest ohne Flügel). Da kann man bei der Fensteraufteilung auch tolle Effekte erzielen und z.B. bei breiteren Fenstern in der Mitte einen relativ großen Flügel machen und recht und links schmal fest verglast. Ist günstig, man hat eine optische Streckung in der Höhe und zusätzlich Plätze auf der Fensterbank, wo man nicht räumen muss beim Lüften.
Was für eine Antwort, top danke. Da wir kein Fan von Sprossen sind ist der Wegfall nicht schlimm. Der Tipp mit der Aufteilung macht unter Umständen in der Küche Sinn. Mal sehen.
Mit Prof m Profil und 85 er meinst du die Tiefe?

Den Bildern ist die Reserve der Glasleisten nicht klar genug anzusehen, eventuell gehen hier wieder nur doppelscheibige Pakete,
was meinst du mit reserve der glasleiste.
Mir springen die Rolllädenkästen direkt ins Auge: Sind die schon ordentlich gedämmt und dicht, oder zieht es schlimmstenfalls da durch? Keine Ahnung was man in dem Baujahr so gemacht hat.
Jo, da muss ich auch ran. Kommt mir auf die Liste. Ist ja fix gemacht wenn ich das richtig sehe.
 
11ant

11ant

was meinst du mit reserve der glasleiste.
Sorry, das war ungeschickt ausgedrückt: an den Glasleisten kann man sehen, wieviel Reserve das Flügelprofil hat. Die Glasleisten selber haben keine Reserve, die ersetzt man, wenn man ein dickeres Scheibenpaket einsetzt. Über die Scheibenpakete kannst Du Dich an der Fundstelle der genannten Erläuterungen belesen (externe Beiträge darf man hier leider nicht verlinken).
 
D

dertill

Mit Prof m Profil und 85 er meinst du die Tiefe?
Ja die Profiltiefe der neuen Fensterelemente, falls diese getauscht werden. Die einfacheren haben 68 oder 70mm Tiefe.

an den Glasleisten kann man sehen, wieviel Reserve das Flügelprofil hat. Die Glasleisten selber haben keine Reserve, die ersetzt man, wenn man ein dickeres Scheibenpaket einsetzt.
Ja genau, danke für die Ergänzung.
Ich bezog mich bei der 3-fach Verglasung auf neue Fenster inkl. Profil. Bei den vorhandenen wird das wahrscheinlich nicht gehen.
Aber auch so wird der Fragesteller hier eine Einsparung vom jetzigen U-Wert von 2,5-3,0 auf ca. 1,0-1,2 bei neuer Zweifach-Verglasung mit warmer Kante erreichen, was ca. 100-150 kWh / m² Fensterfläche im Jahr an Wärmebedarfsverringerung ergibt.
Was dann nicht verbessert wird, sind Schwachstellen im Wärmeschutz an alten Fensterprofilen sowie ggf. Lüftungsverluste durch alte oder defekte Abdichtungen.
 
11ant

11ant

Ich bezog mich bei der 3-fach Verglasung auf neue Fenster inkl. Profil. Bei den vorhandenen wird das wahrscheinlich nicht gehen.
Aber auch so wird der Fragesteller hier eine Einsparung vom jetzigen U-Wert von 2,5-3,0 auf ca. 1,0-1,2 bei neuer Zweifach-Verglasung mit warmer Kante erreichen, was ca. 100-150 kWh / m² Fensterfläche im Jahr an Wärmebedarfsverringerung ergibt.
Was dann nicht verbessert wird, sind Schwachstellen im Wärmeschutz an alten Fensterprofilen sowie ggf. Lüftungsverluste durch alte oder defekte Abdichtungen.
Genau, auch die Dichtungen kann man einzeln austauschen. Die haben wir meines Erinnerns als Standardprodukte von Zulieferern bezogen, sind also vermutlich (wenn auch in verschiedenen Versionen lieferbar) nicht spezifisch profilbezogen - somit sollte ein Austausch keine große Sache sein, selbst falls es den Hersteller der Fenster nicht mehr geben sollte.
 
Winniefred

Winniefred

Ich kenne mich mit diesem Baujahr nicht aus. Ich kann dir aber sagen, dass das Austauschen von Fenstern kein großer Akt ist, sofern sie nicht zu groß sind (Fenster sind eben sehr schwer). Kann sein dir bröckelt innen an der Laibung ein bisschen Putz ab, aber das ist fix wieder repariert und übermalt. So war es jedenfalls bei uns. Eine Haustür habe ich noch nicht getauscht.
 
Zuletzt aktualisiert 22.07.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4870 Themen mit insgesamt 97527 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Haus von 1988 sanieren - Fenster und Haustüre?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Welche Kunststoff Fenster - Veka oder Distner? 11
2Weniger öffenbare Fenster mit Kontrollierte-Wohnraumlüftung 30
3Wie hell macht ein Fenster? 17
4sommerlicher Wärmeschutz - Reduktion der Fenster? 22
5Fenster von außen mit "Eisenstange" vor Einbruch schützen 11
6Wahl der Fenster- und Rollladenfarbe 40
7Badewanne vor Fenster, Brüstung zu niedrig, GU stellt sich quer 48
8Grenzständige Bebauung geschlossene Bauweise - Fenster Nachbarbebauung 13
9Einbruchschutz - WK2 auf WK3 Fenster aufrüsten - Meldeanlage? 65
10Bodentiefe Fenster - wie Sofa stellen? 12
11Schallschutz - schwächstes Glied? (Fenster?) 26
12Neubau Sicherheitsoptionen bei Fenster und Haustür 37
13Aufmusterung Elektro, Q2, Badfliesen, Drempel, bodentiefe Fenster 23
14Praxistaugliche Größe für Fenster und Rollladen 13
15Müssen Heizkörper im Neubau immer unter die Fenster? 41
16Lüftungsanlage Keller ohne Fenster 18
17Badplanung 14m², Neubau, quadratisch, zwei Fenster 70
18Farbe Dachziegel zu Anthraziten Fenster 16
19Fenster / Türen / Garderobe 13
20Küchenplanung mit Insel und bodentiefe Fenster 12

Oben