Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
7
Gäste online
437
Besucher gesamt
444

Statistik des Forums

Themen
29.577
Beiträge
381.199
Mitglieder
47.214

Finanzierungsplan -> Optimierungsbedarf?

4,00 Stern(e) 15 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Ja du hast Recht, ich muss das mal auseinander Rechnen, weil z.B. Baustrom und Bauwasser als Kaufnebenkosten geführt werden was sie ja eigentlich nicht sind.

Das Haus wäre eine Stadtvilla mit 160qm. Solar/Gas mit einer Vallox KWL und Fußbodenheitzung im gesamten Haus. Viel Fensterfläche gebaut aus Porenbeton/Steinwolle/Klinker KFW 55.

Sonderwünsche wäre evtl. ein Zentralstaubsauger, wie gesagt das kommt alles darauf an was man sich leisten kann und will. Deswegen bin ich hier um zu schauen was on top noch möglich ist.

lg
 
einen validen preis möchte ich auch nicht haben. es geht mir mehr darum ob was vergessen wurde bzw. Meinungen dazu, mit dem einkommen nach x Jahren mit summe x im rücken zu stehen.

ob es evtl. Möglichkeiten und Wege gibt an die ich bis dato nicht gedacht habe.. ein ideenpool ?

lg
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Baunebenkosten für das Grundstück Notar/steuer etc sind bereits im Grundstückspreis.
Außenanlagen/Garage werden in Eigenregie erstellt und mit den Einsparungen aus den Eigenleistungen(vom Schlüsselfertigem Haus) verrechnet.
Dein Finsnzierungsbedarf ist abhängig der Baukosten.
Die sind lückenhaft. „Schlüsselfertiges Haus“ sagt auch nichts aus. Zu 95% muss man noch einiges selbst machen. Da von Einsparleistungen zu reden, wenn man doch Material bezahlen muss, wäre fatal.
Für eine geregelte und nachvollziehbare Kalkulation muss das aufgeschlüsselt werden. Für mich liest sich das sehr lückenhaft, durch den BU nicht richtig belehrt und gedankenlos oder absichtlich vergessene Posten, damit man es sich leisten kann.
Schau mal im Unterforum Baukosten.
 
Hallo zusammen,

ich und meine Frau wollen eine Stadtvilla Bauen und haben ein Grundstück in Aussicht.

Summe Monatseinkommen: 3800€

Grundstück mit allen kosten : 115.000 €
Haus Schlüsselfertig : 285.000 €

LG
Mateo
Lass dich erst mal nicht von den Hausanbietern und deren Hauskatalogen/-Ausstellungen täuschen! Die Häuser, die du da siehst, sind nicht das was du kaufst für 285T€.

Tipp: Lass Dir mal von dem Musterhaus, den Preis geben, so wie es da steht. Bzw. Vergleich genau was du angeboten bekommen hast für 285.000€ und was noch zu einer „Villa“ aufgemustert werden müsste.

Denke 285.000€ hat erst mal nur den einfachsten Standard. Von Villa zu sprechen ist schon fast eine Täuschung, die die Verbraucher aber gerne hören. ;-)

Definition „Villa“ (Duden):
A) größeres, vornehmes, in einem Garten oder Park [am Stadtrand] liegendes Einfamilienhaus
B) großes, herrschaftliches Landhaus
 
Ich glaube auch, dass da einige Posten vergessen worden sind. Am besten mal die BLB durchlesen.
Stadtvilla heißt zwei Vollgeschosse oder?
 

Ähnliche Themen
08.06.2020Stadtvilla mit Büro - Feedback & kluge Optimierungsideen gefragtBeiträge: 45

Oben