Erdwärmepumpe Einfamilienhaus 200m² Fußbodenheizung kfw55 - Einstellung/Optimierung

4,70 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Erdwärmepumpe Einfamilienhaus 200m² Fußbodenheizung kfw55 - Einstellung/Optimierung
>> Zum 1. Beitrag <<

B

Benutzer200

Alleine wenn zwei Erwachsene im Bett liegen produzieren die ~400 Watt,
Vielleicht für 25 Minuten :cool:, aber ansonsten liegt der Durchschnittsmenscht bei 120 Watt (tagsüber/wach). Im Ruhezustand sind es ca. 80 Watt. Unter der Decke nachts auch, davon kommt aber dank Deckendämmung noch weniger im Raum an.
 
G

grericht

mir ist es schleierhaft wie man auf solche Werte im Haus kommt. Gestern waren, weil vergessen, beide bodentiefen Fenster im Schlafzimmer gekippt, und wir hatten trotzdem "nur" 19° im Schlafzimmer. Alleine wenn zwei Erwachsene im Bett liegen produzieren die ~400 Watt, das sollte in jedem Neubau die Temperatur schon merklich ansteigen lassen nach 6-8 Stunden.

Alleine die Lüftungsanlage zieht die Temperatur doch schon relativ "gerade" im Haus, oder habt ihr keine?
welche Werte meinst du denn? Also bei mir sind es ja vorm lüften auch 20 und nach dem lüften 18,5-19,5 (je nach dauer und Außentemperatur). Wie man auf 16Grad kommt beim Lüften verstehe ich auch nicht so recht. Da müsste ich bei Nahe Null wohl den halben Tag auflassen.
 
G

grericht

nebenbei beruhige ich mich gerade auch etwas. hab nochmal etwas genauer nachgerechnet und komme jetzt für alle heizungsverbraucher inkl. verteilung im haus auf fast 5 als COP. Und da sind wir wohl immernoch nicht bei durchschnittlichen Wintertemperaturen angekommen. Da verbraucht der Verdichter zwar mittlerweile auch etwa 10kWh/d aber dann fallen die anderen Verbraucher halt weniger ins gewicht. Könnte aber schon sein, dass ich nach dem Winter bei bei irgendwas richtung 4,5 ankomme.
 
Hangman

Hangman

inkl strom für heizungspumpe und steuerung der Wärmepumpe? deine werte sind ähnlich von meinen werten. aber ich lese gerade, dass die verteilung über heizung mit einbezogen werden muss. und das sind bei mir nochmal alleine etwa 35W für die Heizungspumpe (die bei Minusgraden durchläuft), 25W Standby für die Wärmepumpe, ERR+-Ventile und die anderen Pumpen + Heizungspumpe die beim heizen laufen ziehen sogar 255W. Heißt, dass ich durchgehend mind. 25W habe, die Heizungspumpe mit 35W läuft dazu etwa 15% bei AT über 5° und 100% bei unter 5° und etwa 6h am Tag kommen dann noch 255W dazu. Ganz grob sind das 2kWh an Heiztagen (eher mehr), 0,7kWh an Sommertagen und wohl so 1-1,5kWh im passiv Kühlmodus. Das drückt natürlich den COP deutlichst. gerade bei WW
Wir haben eine Viessmann Kompakt-Kiste. Da ist WW und alles mögliche an Pumpen mit drin. Drumherum haben wir gar nichts, kein Puffer, keine weitere Pumpe, keine Zirkulation, nix. ERR sind stromlos offen, ziehen also auch keinen Strom. Da wir keinen Wärmepumpe-Zähler haben, sind unsere COP Werte aus der Viessmann-Wärmepumpe selbst. Und da dort ja alles integriert ist, hoffe ich doch mal sehr, dass Pumpenstrom & Co mit einfliesst. Wie genau diese Angaben sind, weiß ich natürlich nicht.
Anhand des Gesamtverbrauches (den ich aus dem Photovoltaik Portal ziehe) gehe ich davon aus, dass wir ca 150kWh Grundlast p.M. sowie je 25kWh für WW und Lüftung haben. Sobald die Heizung dazu kommt, steigt der Monatsverbrauch in der Übergangszeit um ca 100kWh - bei knackigen Minusgraden natürlich mehr. Insgesamt werden wir in diesem Jahr für 170qm und zwei Personen ca 1.800-2.000kWh Heizstrom zzgl 300kWh WW haben (inkl aller Pumpen)... keine Ahnung ob das viel ist.
 
G

grericht

Wir haben eine Viessmann Kompakt-Kiste. Da ist WW und alles mögliche an Pumpen mit drin. Drumherum haben wir gar nichts, kein Puffer, keine weitere Pumpe, keine Zirkulation, nix. ERR sind stromlos offen, ziehen also auch keinen Strom. Da wir keinen Wärmepumpe-Zähler haben, sind unsere COP Werte aus der Viessmann-Wärmepumpe selbst. Und da dort ja alles integriert ist, hoffe ich doch mal sehr, dass Pumpenstrom & Co mit einfliesst. Wie genau diese Angaben sind, weiß ich natürlich nicht.
Anhand des Gesamtverbrauches (den ich aus dem Photovoltaik Portal ziehe) gehe ich davon aus, dass wir ca 150kWh Grundlast p.M. sowie je 25kWh für WW und Lüftung haben. Sobald die Heizung dazu kommt, steigt der Monatsverbrauch in der Übergangszeit um ca 100kWh - bei knackigen Minusgraden natürlich mehr. Insgesamt werden wir in diesem Jahr für 170qm und zwei Personen ca 1.800-2.000kWh Heizstrom zzgl 300kWh WW haben (inkl aller Pumpen)... keine Ahnung ob das viel ist.
Meine Wärmepumpe "misst" neben der Wärmemenge für heizen und WW auch die "Umweltenergie". Ich gehe hierbei von einer Schätzung aus, die davon ausgeht, dass das Gerät einen gewissen COP hat und dann erwartet dass von der ?ermittelten? produzierten Wärmemenge eine ERRECHNETE Energiemenge der Umwelt "entzogen wird". Ich gehe hier von rein geschätzen Werten aus und denke, dass das bei dir ähnlich ist. Nicht erwarten würde ich, dass dein Gerät einen Stromverbrauchszähler hat. Wobei es bei dir natürlich total einfach wäre einen Verbrauchszähler noch anzuschließen und dann die JAZ wirklich zu ermitteln.
Zum Vergleich. Ich hoffe denke, dass wir für 5Pers. 200qm 2Bäder mit etwa 2000kWh über ein Jahr inkl. Lüftung kommen. Wird aber spannend.

nicht beantwortet sidn immernoch 2 Fragen und ich würde mich sehr freuen wenn sich derer angenommen werden könnte:
  1. wisst ihr bzw. was vermutet ihr wie die Wärmepumpe die produzierte Wärmemenge ermittelt? Sind das Schätzungen oder Messungen? Wenn Messungen, dann geeicht und verlässlich oder irgendwie um nur als Anhaltspunkt zu dienen? Wenn nicht geeicht und verlässlich: wie wird dann die JAZ errechnet, dafür braucht es doch die produzierte Wärmemenge zwingend?!
  2. macht es Sinn komplett ungenutzte Räume nitzuheizen? Es geht einmal um ungenutzte einzelne Räume im Keller - nicht darum den ganzen Keller kalt zu lassen und zweitens um das Schlafzimmer welches bestenfalls so kalt wie möglich bleibt.
 
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1758 Themen mit insgesamt 26193 Beiträgen

Ähnliche Themen
10.12.2020Viessmann Wärmepumpe technische und rechtliche Frage Beiträge: 41
02.11.2019Viessmann Vitocal 200-A AWCI-AC 201.A07, Buderus Logatherm WPL 6 Beiträge: 21
23.09.2017Bafa Innovationsförderung für Wärmepumpe mglw. zu spät - was nun? Beiträge: 16
28.05.2014Viessmann Vitovent 300 und Vitocal 200-S - Erfahrungen Beiträge: 16
17.07.2021Fußbodenheizung und Luft-Wasser-Wärmepumpe im Neubau: handele ich mir Probleme ein? Beiträge: 28
01.05.2023Viessmann wird amerikanisch. Ausverkauf in Deutschland? Beiträge: 11
24.01.2020JAZ-Berechnung für Förderung (Parameter und Tool für Berechnung) Beiträge: 29
22.02.2018Luft-Wasser-Wärmepumpe und wassergeführter Pelletofen und Photovoltaik-Anlage Beiträge: 17
18.03.2022Viessmann Vitocal 200 A Luft-Wasser-Wärmepumpenbesitzer Beiträge: 10
01.05.2019Wärmepumpe nicht mehr lieferbar - Rechtliche Frage Beiträge: 30
30.09.2018BAFA Förderung Luft-Wasser-Wärmepumpe bei Neubau - Wie läuft das ab? Beiträge: 30
18.04.2016Luft-Wasser-Wärmepumpe, KWL mit Wärmerückgewinnung? Beiträge: 17
05.10.2020Luft-Wasser-Wärmepumpe Einfamilienhaus mit Keller - 150m² Wohnfläche Beiträge: 19
06.12.2015Wärmepumpe / Endenergiebedarf / Jahresarbeitszahl? Beiträge: 20
23.02.2017Welche Gasheizung für den Neubau? Wolf, Viessmann oder Junkers? Beiträge: 10
08.12.2022Auslegung iDM Wärmepumpe hinsichtlich COP Beiträge: 32
24.05.2020Wärmepumpe und BAFA - Was stimmt und was nicht? Beiträge: 24
31.07.2013KFW70? Neubau, welche Heizung, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, KfW85 statt KfW70 Beiträge: 10
25.03.2019Heizungskonzept für Einfamilienhaus Neubau ca. 190m²:Split Wärmepumpe vs. Sole Beiträge: 13
14.01.2023Innen liegende Wärmepumpe im Keller wegen Grundwasser nicht möglich? Beiträge: 37
01.01.2009Lüftung in der Sauna ? Beiträge: 14
28.07.2020Luft-Wasser-Wärmepumpe Neubau - Einfamilienhaus mit Keller - Modell? Beiträge: 16
03.08.202230000€ für eine Luft-Wasser Wärmepumpe? Beiträge: 16
20.01.2020Neue BAFA-Förderung - Luft-Wasser-Wärmepumpe doch mit Solarthermie Beiträge: 39
30.11.2022Kontrollierte-Wohnraumlüftung & Wärmepumpe: Viessmann vs. Vaillant vs. Zehnder? Beiträge: 47
20.06.2022Wärmepumpe Erfahrungen - Einschätzung? Beiträge: 20
31.03.2016Erfahrungen mit Viessmann Vitodens 300W mit 19 kW Beiträge: 12
31.07.2020Steibel Eltron LWZ 504 im Neubau Beiträge: 14
31.05.2018Luft-Wasser-Wärmepumpe inkl. Lüftungsanlage VS. Solewärmepumpe inkl. Lüftungsanlage Beiträge: 15
12.01.2019Neubau - Energieverbrauch der Wärmepumpe / El. Zuheizer Beiträge: 19

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben