Bunter Garten-Plauder-Bilder Thread

4,00 Stern(e) 47 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Wir haben dort Halbschatten. Früh und abends Schatten, Nachmittag Sonne. Im Winter kaum Sonne, was für einen Bambus gut ist.

Naja, wenn auf der einen Seite ein Haus steht, wird die Felsenbirne dahin wohl eher gebremst wachsen - auf die andere Seite hat sie dann freie Fahrt. Der Gala-Bauer meinte, in 2-3 Jahren kommt er mal für einen Schnitt vorbei, vorher ist das nicht notwendig. Nur Triebe am Stamm sollten entfernt werden.
 
Dokumentiere bloß den schlechten Zustand der Fassade des Nachbarn (mit dem unliebsamen Fenster, wenn ich mich recht erinnere).

Alles in allem sieht es geschmackvoll aus, aber ich bin bei dem "natürlichen" Haus mit all dem Holz doch überrascht, wie viel (zumindest optisch) versiegelte Fläche du hast. Mir fällt da irgendwo mal ein Stück Rasen.
 
Wir wollten keinen Rasen. Eine größere Fläche hätte sich eh nicht ergeben und so kleine Rasenflecke sind unendlich lästig zum Mähen (ich spreche aus Erfahrung - auch mit kleinem Rasenmäher ist das einfach ein Seich).

Die Einfahrt ist, wie gesagt, ein Ökopflaster, also nichts versiegelt. Wenn das ein paar Jahre alt ist, wird in den (durchaus größeren) Ritzen hoffentlich Moos o.ä. wachsen. Bis auf die Bereiche, auf denen die Autoreifen eine solche Begrünung verhindern. Deswegen fiel unsere Wahl auch genau auf dieses Pflaster. Wir hoffen, daß es in ein paar Jahren ungefähr so aussieht:
1590415923720.png


Nach vorne, da wo jetzt noch nur der Bagger steht, ist eine Magerwiese und Staudenbeete ums Hochbeet geplant und ja, das war's dann. Das Eck nach vorne raus ist Gemeindegrund, wo normalerweise Wiese angepflanzt ist. Das ist unserem Bau zum Opfer gefallen, aber wir werden da eine Blümchenwiese ansäen mit dem Hinweis, daß die bitte nicht gemäht werden soll.
Zufahrt zum Hängerstellplatz (und einer der geforderten Stellplätze) wird auch mit einem Magersubstrat befüllt werden, da wächst dann so verschiedener Thymian als Bodendecker (da wo halt nicht darauf gefahren wird).

"Dicht" gepflastert ist nur der Bereich unter dem Carport (aber da würde auch nichts wachsen) und eben die Terrasse nach hinten raus.

Ein Grundstück für einen parkähnlichen Garten haben wir leider nicht ;) - den Gärtner dazu aber auch nicht

Da wo die Holzterrasse/Balkon ist bzw. sein wird, ist auch nichts versiegelt, weil offen nach unten.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Gärtner brauchste heut nicht mehr, dank Bewässerung und Rasemährobbi jeden Tag eine Freude aus den Fenster zu schauen (noch besser bei schönem Wetter auf der Terrasse) :D
 
Es sind Borddielen am Haus und wir haben einen Dachüberstand - von daher glaube ich nicht, daß wir Probleme haben werden mit Erde, die an der Fassade klebt (also nach den beiden letzten Wolkenbrüchen hier auf jeden Fall war nichts). Außerdem wird auch noch aufgemulcht.

Die Fassade ist Natur.
Hübsch geworden. Konnte leider meine Frau nicht von einer unbehandelten Fassade überzeugen, daher haben wir sie vergraut. Welches Holz ist das?
 

Ähnliche Themen
12.10.2018Holz-Terrasse - Welche Holzart wählen, oder WPC Dielen?Beiträge: 31
15.07.2013Holz oder Stein für die Terrasse ?Beiträge: 13
20.02.2018Fundament/Untergrund WPC TerrasseBeiträge: 37
28.05.2018Fenster & Fenstergröße was wählen? Zweiflügelige Fenster?Beiträge: 46
22.01.2016Küchenplanung mit Insel und bodentiefe FensterBeiträge: 12
15.10.2015 Küchenplanung mit tiefen FensterBeiträge: 43
12.07.2017Winkelbungalow, Terrasse ganz oder halb überdachen?Beiträge: 58
03.06.2020Bodentiefe Fenster - Warum bodentiefe Fenster? Vor- Nachteile?Beiträge: 112
14.11.2016Schallschutz - schwächstes Glied? (Fenster?)Beiträge: 26
22.01.2019Terrasse mit Plenera DielenBeiträge: 32

Oben