Beratung Smarthome Neubau Funk

4,50 Stern(e) 22 Votes
Das hört sich gut an. Beruhigt schon mal.

Eine kleine Frage noch bitte.
Habt ihr auch einen Wind/Wettersensor im Einsatz? Da würde mich auch der Hersteller interessieren, und wie zuverlässig der ist.
 
Zwecks Planung zum Neubau bin ich gerade dabei mich mit dem SmartHome Thema auseinanderzusetzen.
Habt ihr euch hierzu bei einem örtlich ausgeschriebenen Händler (z.B. auf der Fibaro Webseite) beraten lassen? Ich versuche mich gerade durch den SmartHome Dschungel zu kämpfen. Eine grobe Liste zu den Dingen, die gewünscht sind, gibt es schon. Allerdings frage ich mich ob man immer eine SmartHome Zentrale benötigt oder die Aktoren auch einzeln per App steuerbar sind?
 

Mycraft

Moderator
Allerdings frage ich mich ob man immer eine SmartHome Zentrale benötigt
Nein denn das ist ein SPOF(Single Point of failure) und diese sind tunlichst zu vermeiden.

die Aktoren auch einzeln per App steuerbar sind?
Auch dies ist tunlichst zu vermeiden, das es nicht zielführend ist und in der Regel in einer Sackgasse endet.

Man sollte sich im Vorfeld viele Gedanken machen, wie und was man steuern möchte. Inwieweit das Haus selbst mitdenken soll und was selbsttätig ohne Eingriffe von außen passieren soll.

Dann schaut man sich um womit die Wünsche am besten und einfachsten realisierbar sind und dann wählt man aus. Zusätzlich schaut man welches System dann die Oberste Ebene der Verwaltung/Steuerung abbilden kann und darüber steuert/überwacht/bedient man das Ganze dann und nicht über irgendwelche Apps.

Sprich erst denken und einen Plan machen...dann handeln und nicht andersrum.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Servus!

Mein ganzes Haus ist quasi mit Z-Wave gesteuert. Als Dimmer kann ich Dir ausschließlich die von Qubino empfehlen, wesentlich besser als die Fibaro Teile, ich habe sie als DIN-Dimmer direkt auf der Hutschiene und teilweise als Dimmer in den Wanddosen. Der größte Vorteil dieser Dimmer ist, das sie schon ab 1W Leistung sauber und flackerfrei dimmen können. Das können die anderen Dimmer nicht ohne einen Bypass. Für die Raffstores habe ich die Fibaros drin. Insgesamt sind weit über 100 Aktoren und Sensoren diverser Hersteller bei uns verbaut. Alles läuft reibungslos.....

Hallo KingSong,

ich tendiere in meinem Neubau auch zu Z-Wave. Du bist also zufrieden damit? Wenn du die Dimmer auf der Hutschiene hast, wie hast du das dann verdrahtet? Ich stelle mir den Kabelweg ziemlich lang vor. korrigiere mich ruhig, wenn ich einen Denkfehler habe. Kam es bei dir schon mal vor, dass bei Schalterbetätigung nicht geschaltet wurde? Das wird ja am häufigsten an der Funktechnologie bemängelt.

Danke vorab.
 
Hallo,

wie die Dimmer auf der Hutschiene verdrahtet sind kann ich Dir leider nicht sagen, das hat der Elektriker gemacht. Zu den SChaltern stelle ich Dir gern eine Gegenfrage:

Was meinst Du wie es vorkommen soll das nach Betätigung nicht geschaltet wird, wo doch der / oder die Schalter direkt mit dem jeweiligen Aktor per Kabel verbunden sind? Per Funk läuft nur die Kommunikation zur SmartHome Zentrale. Diese ist aber nicht für die eigentliche Funktion des schaltens nötig, soll heißen auch wenn ich die Zentrale komplett aus dem Netz nehme, funktionieren die Schalter und Dimmer nach wie vor über die Taster weiter.
 
Hallo,

wie die Dimmer auf der Hutschiene verdrahtet sind kann ich Dir leider nicht sagen, das hat der Elektriker gemacht. Zu den SChaltern stelle ich Dir gern eine Gegenfrage:

Was meinst Du wie es vorkommen soll das nach Betätigung nicht geschaltet wird, wo doch der / oder die Schalter direkt mit dem jeweiligen Aktor per Kabel verbunden sind? Per Funk läuft nur die Kommunikation zur SmartHome Zentrale. Diese ist aber nicht für die eigentliche Funktion des schaltens nötig, soll heißen auch wenn ich die Zentrale komplett aus dem Netz nehme, funktionieren die Schalter und Dimmer nach wie vor über die Taster weiter.
Du hast Recht; ich habe die Frage falsch formuliert. Anders gefragt: Springt das Signal in der App/Visualisierung jedes Mal sauber um, wenn ich den Schalter betätige? Schaltet der Aktor jedes Mal sauber, wenn ich per App einen Befehl auslöse?

Was ich mich auch die ganze Zeit frage:
Wenn ich das Licht am Schalter anschalte (Licht brennt zu 100 % Leuchtkraft), ich per Dimmer im Anschluss auf 50% Leuchtkraft runter dimme und sagen wir mal nach 20 Minuten das Licht ausschalte. Was passiert dann bei wieder einschalten des Lichtes per Schalter? Startet die Lampe mit 50 % (letzte Einstellung) oder wieder bei 100 % Leuchtkraft?

Danke vorab.
 

Ähnliche Themen
09.02.2018SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Wave?Beiträge: 60
26.12.2019KNX oder Funk System für NeubauBeiträge: 24
31.12.2015Neubau: Elektrik für Smart Home vorbereitenBeiträge: 17
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren?Beiträge: 45
21.12.2018Rollläden mit Schalter und zentraler Zeitschaltuhr geht das?Beiträge: 23
21.05.2015 Rollläden mit Schalter nachträglich noch per Funk bedienen?Beiträge: 14
21.02.2020Neubau EFH ca. 190m², Doppelgarage ohne Keller, ErstentwurfBeiträge: 21
18.01.2016SmarthomeBeiträge: 60
21.11.2018Schalter für Rolläden am Fenster oder an der Tür?Beiträge: 39
14.07.2019Sommerlicher Wärmeschutz bei Neubau *zwingend* erforderlich?Beiträge: 76

Oben