Bausparvertrag zahlt mehr Zinsen als Baufinanzierung Zinsen erhebt

4,30 Stern(e) 3 Votes
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Bausparvertrag zahlt mehr Zinsen als Baufinanzierung Zinsen erhebt
>> Zum 1. Beitrag <<

Occorim

Occorim

Das kann nicht sein.
Hallo WilderSueden,

danke für den Hinweis. Du hast Recht, ich hatte fälschlicherweise die gesparten Zinsen durch Sondertilgungen im Verhältnis zu den Zinsen auf die gesamte Laufzeit (20 Jahre) des Darlehens berechnet.

Jedoch wäre in meinem Beispiel des Darlehens durch Sondertilgung bereits nach 15,5 Jahren getilgt und somit hätte ich die Zinsen des Darlehens ohne Sondertilgung nach 15,5 Jahre als Vergleich heranziehen müssen. Das passt dann genau mit deiner Überschlagsrechnung 1,24%/0,75.
 
kati1337

kati1337

Es gibt im Internet einen echt guten Zinsrechner (wenn man nach "Zinsen berechnen" sucht findet man den zB). Damit rechne ich alle möglichen Szenarien durch. Es gibt einen Hypothekenrechner wo man Annuitätendarlehen durchrechnen kann, aber es gibt auch Sparrechner. Eigentlich bleiben da keine Wünsche offen und es macht das alles viel besser überblickbar wenn man konkrete Zahlen nimmt.

Bedenke in deinem Fall (Sondertilgungen), dass du ggf nur einen bestimmten Betrag pro Jahr sondertilgen kannst bei deinem Annuitätendarlehen. Üblich sind so 5%, es gibt auch Verträge mit 10% (das kostete dann aber meist Zinsaufschlag).
tendenziell würde ich vermuten (ohne konkrete Zahlen kann ich das aber nicht genau sagen), dass das Belassen im Bausparer mehr Sinn machen würde. Steuerthema muss man natürlich beachten, hatte ja schon jemand angesprochen. Aber wenn der Bausparer dann vollgespart ist kann es sein, dass sie dir das Geld komplett auszahlen, du aber nicht alles direkt tilgen kannst, sondern nur Jahr für Jahr.
 
Zuletzt aktualisiert 22.05.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3133 Themen mit insgesamt 67861 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben