Badplanung - Dusche ohne Tür

4,30 Stern(e) 3 Votes
Das solltet ihr übrigens beibehalten, dass die Wand zur Dusche hin nicht raumhoch wird. Dann kann die Dampfluft oben gut wegziehen .. Richtung Lüftungsanlage oder Fenster. Hat sich bei mir auf jeden Fall bewährt.
 
Auf jeden Fall die erste Variante. Unsere Dusche ist etwa wie eure (1,80m lang) und die Öffnung auch seitlich. Wir haben sogar in der Dusche die Handtücher hängen und die werden nie naß. Auch vor der Duschöffnung ist es kaum naß.
Türlose Duschen, die nach vorne offen sind, sind wesentlich anfälliger für ne Badüberflutung bzw. die Duschwand sollte mindestens 2m lang sein und noch länger.

Was die Helligkeit betrifft, sehe ich auch kein Problem. Ein paar Spots und gut ist.
 
Wir hatten das erst auch vor - ne lange Dusche, seitlich am Ende offen.

Nur hat uns der Badplaner dann mal die Augen geöffnet - man hat dann nen Riesen Schlauch, wo man hinten steht und sich duscht, aber den ganzen vorderen Teil völlig ungenutzt lässt. Zu Zwei duschen ist da auch nicht wirklich schön, weil man meist in der Breite bei 90-100 cm bleibt.

Wir wollten auch kein Glas - nun haben wir uns "überreden" lassen und der Duschkopf (45 cm breit) hängt in der Mitte, eine Glastür öffnet sich nach innen (oder zu beiden Seiten), damit man diese optisch erst mal nicht wahr nimmt und gleichzeitig die Tür abtropfen kann.

Jeder wie er mag, aber vielleicht mal als Denkanstoß .
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
man hat dann nen Riesen Schlauch, wo man hinten steht und sich duscht, aber den ganzen vorderen Teil völlig ungenutzt lässt. .
Wüsste nicht wie ich den "nutzlosen" vorderen Bereich sonst hätte nutzen können. Im Gegenteil, an der Außenwand haben wir Platz für nen schönen Schrank und im Bereich innen haben wir unsere Duschtücher hängen. So muss man nicht erst raus um sich abzutrocknen, sondern kann dies schon in der Dusche machen
Und WC, Badewanne, Doppelwaschbecken und Sitzbank hat in unserem kleinen Bad (10m2) auch noch Platz gefunden

Glas wäre bei mir nie und nimmer in Frage gekommen. Jeden Wasserflecken sieht man dran und die Scharniere sind Dreckfänger. Sollte es mir im Winter in der Dusche zu kalt werden, machen wir uns nen schicken Vorhang dran. Haben wir in der Kinderdusche auch und alle finden das so gut.

Ich möchte keine andere Dusche mehr. Aber wie Lexmaul79 geschrieben hat: Jeder wie er mag Gibt kein richtig oder falsch bzw. besser oder schlechter.
 
Hallo,

ich würde auch auf jeden Fall die Variante 1 bevorzugen - Nr. 2 ist wirklich von der Dachschräge her kritisch und würde vermutlich auch zur Badüberflutung führen, wenn keine Tür rein käme.

Unsere Dusche ist 2,4 m lang und hat einen seitlichen Eingang mit einem Meter Breite.

An der hinteren Stirnwand haben wir einen Handtuchhalter angebracht auf dem die Handtücher auch tatsächlich trocken bleiben.

Zu zweit Duschen können wir bei einer Innenbreite von 1,10 m sehr gut.

Unsere Wände der Dusche gehen bis zur Decke - niedrigere Wände mit "Lüftungsspalt" zur Decke hätten bei uns nicht funktioniert, da ich 1,90 m groß bin und der von uns verbaute Duschkopf mindestens 30 cm über Kopf hängen sollte, damit er auch richtig funktioniert.
Die Absaugung unserer kwl sitzt in der hinteren Stirnwand - allerdings nicht zur Dusche hin sondern nach hinten zum WC. Feuchtigkeitsprobleme haben wir trotzdem nicht.

Eine Empfehlung noch von mir: Im vorderen Bereich würde ich noch eine Nische in eine der Seitenwände machen lassen - dort sind dann Duschgel, Shampoo etc. gut aufgehoben. Bei uns ist diese Nische so groß wie eine unserer Wandfliesen und rundum (auch nach oben) gefliest. Der Boden der Nische hat ein ganz leichtes Gefälle zur Dusche hin, damit Spritzwasser abläuft, aber sonst nichts rausfällt.

Grüße,

Dirk
 

Ähnliche Themen
01.02.2019Walk-in Dusche, bitte um RatschlägeBeiträge: 27
03.04.2020Giebelhoch ausgebaut (4.18 m) oder abgehängte Decke (Höhe??)Beiträge: 22
27.08.2017Roststellen Beton - Decke zu Wand - NeubauBeiträge: 12
09.01.2009Wand und Decke nach 4 Monaten gelb!!Beiträge: 10
27.03.2014Was muß man beim Wände entfernen/versetzen beachten?Beiträge: 10
09.07.2020Kosten Malerarbeiten Innenwände/DeckeBeiträge: 32
02.08.2017Kosten für Innenausbau Bodenbeläge, Wände, DeckenBeiträge: 24

Oben