Die besten Gestaltungsideen fürs Grundstück zum Selbermachen
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Die besten Gestaltungsideen fürs Grundstück zum Selbermachen


Zu einem schönen Haus gehört auch ein schöner Garten. Und dabei kommt es nicht auf die Größe an. Jeder Garten kann zu Ihrem persönlichen Wunschgarten werden. Möchten Sie lieber einen lauschigen Rückzugsort? Oder viele Pflanzen? Einen Teich oder einen Pool? Viele Gemüse- und Kräuterbeete? Oder nur einen Rasen mit viel Platz zum Toben und Spielen für die Kinder? Alles ist möglich und die besten Ideen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Das müssen Sie vorab beachten

Bevor Sie loslegen können, sollten Sie sich zuerst einen groben Plan erstellen. Denn für jede Grundstücksgröße bieten sich andere Ideen an. Oft muss das Gelände auch erst passend vorbereitet werden. Wer nur einen kleinen Garten zur Verfügung hat, beispielsweise in einem Reihenhaus, muss weniger pflanzen, um ihn nicht zu überladen.
Auch mit einem Sichtschutz müssen Sie vorsichtig sein, da dies zwar gut ist für Ihre Privatsphäre, jedoch den Garten optisch weiter einengt. Nahe am Haus sollten Sie außerdem keine großen Bäume pflanzen, damit Sie später keine böse Überraschung erleben, wenn die Wurzeln sich unter dem Haus breitmachen und Leitungen oder Fundament beschädigen.


Pflanzen und Blumen fühlen sich besonders wohl im Hochbeet

Die einfachsten Tipps zur Selbstgestaltung des Gartens betreffen Ihre Pflanzen. Denn Blumen, Hecken und Sträucher können Sie wunderbar selbst aufeinander abstimmen und anpflanzen.
Sie müssen sich dazu nur entscheiden, worauf Sie den Schwerpunkt legen möchten: Kräuterbeete, Gemüsebeete, Beerensträucher oder lieber bunte Blumeninseln inmitten eines gepflegten Rasens?
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie lieber Nutzpflanzen oder einen Ziergarten möchten und welche Blumen sich dafür eignen, können Sie sich auf Ratgeberseiten im Netz umschauen oder im Gartenbaumarkt beraten lassen.
Ganz besonders beliebt ist der Bau eines Hochbeets, in dem auch ältere Personen mit Rückenproblemen ganz bequem Gemüse, Kräuter oder Pflanzen ziehen können. Ein Hochbeet ist nicht nur funktional, sondern lässt sich auch selbst errichten und kann zu einem ganz besonderen Hingucker werden. Wer nicht ganz bei null anfangen will und sich die Bretter dafür selbst zuschneiden möchte, kann alle wichtigen Bauteile in einem Gartenbaumarkt einkaufen.


Praktisch oder gemütlich? – verschiedene Aufbauten im Garten selbst gemacht

Im Garten spielen zwar die Pflanzen die größte Rolle, doch auch Ihre Privatsphäre und Rückzugsorte zum Wohlfühlen sind wichtig.
Sie können sich als Hobbyhandwerker beispielsweise beim Bau eines einfachen Sichtschutzes oder Rankwänden für Kletterpflanzen austoben. Auch Mauern oder Zäune sind für Handwerker gut selbst zu gestalten.
Wer es aufwendiger liebt, kann sich auch an größeren Projekten versuchen. Beispielsweise dem Bau eines Gewächshauses, eines Pavillons oder eines Gartenhäuschens. Hierzu sind jedoch meist fortgeschrittenere Kenntnisse notwendig.
Unerlässlich für solche Arbeiten sind allerdings die richtigen Werkzeuge. Vor allem eine Bohrmaschine sollte sich in Ihrem Werkzeugbestand befinden, um die Aufbauten fest im Boden oder an einer Wand verankern zu können. Bei hochwertigen Modellen können Sie zwischen normalem Bohren und der Schlagbohrfunktion wechseln. Richtig fixiert halten Trennwände oder Zäune und Pergolen auch schwierigen Witterungsbedingungen Stand.


Arbeiten mit Stein – Steingarten oder Kieswege?

Ein bunter Garten mit Gartenhäuschen, Pavillon oder Gewächshaus ist schon ganz schön, aber sie wollen auch bei schlechterem Wetter nicht bis zu den Knien im Schlamm versinken, wenn Sie mal eben dorthin gehen wollen?
Dann können Sie mit ein wenig handwerklichem Geschick einen schönen gepflasterten Weg oder einen Kiesweg anlegen. Solche Gartenwege können auch sehr dekorativ aussehen. Sie müssen nicht immer schnurgerade verlaufen. Stattdessen können Sie auch Schlangenlinien oder andere Formen legen, vielleicht inspiriert von den hübschen japanischen Zen-Gärten, die ja hauptsächlich aus Stein bestehen.
Vielleicht möchten Sie auch lieber eine eher westlichere Form des Steingartens anlegen, bei dem auch viele bunte Pflanzen zum Einsatz kommen? Wer lieber mit Steinen als mit Holz arbeitet, ist bei dieser Arbeit gut aufgehoben.


Spielen und Freizeit

Viele Gartenliebhaber möchten sich nicht den ganzen Tag damit beschäftigen, den Garten umzugraben oder zu düngen. Stattdessen legen Sie Wert auf eine schöne Grünfläche und Möglichkeiten, sich dort anderweitig auszutoben.
Wie wäre es, wenn Sie sich dann für eine Terrasse mit einem Grillplatz entscheiden? Gerade im Sommer werden Sie an einem solchen Platz viel Freude haben. In Kombination mit einem Gartenhäuschen oder einem anderen Wetterschutz können Sie hier sogar im Winter mit Freunden essen.
Fürs Spielen und Toben bieten sich gerade für Familien mit Kindern auch Spielplätze oder ein Swimmingpool an. Hier ist natürlich die Gartengröße ausschlaggebend. Aber wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie entweder einen Pool zum Aufstellen selbst im Garten aufbauen oder sich an die große Arbeit des professionellen Poolbaus wagen. Dafür sind allerdings umfassendere Kenntnisse notwendig als beim Aufbau eines Pop-up-Pools, den Sie als Bausatz erhalten. Informieren Sie sich also lieber vorab darüber, welche Voraussetzungen Ihr Garten – und Ihr Geldbeutel dafür erfüllen müssen.
Für einen Sandkasten, eine Rutsche, eine Schaukel oder ein Klettergerüst ist auch häufig ausreichend Platz vorhanden. Achten Sie jedoch bei der Anschaffung darauf, dass diese Spielgeräte für Ihre Kinder auch sicher sind!


Teich und Deko

Wenn Sie selbst nicht schwimmen möchten, aber anderen – besonders bunten Fischen – dabei zusehen möchten, dann wäre ein Gartenteich genau das Richtige für Sie. Der Bau eines Gartenteichs kann auch im Kleinformat mittels einer Plastikwanne erfolgen.
Der Aufbau ist zwar einfacher, aber kleine Teiche sind für Fische ungeeignet. Kombinieren Sie diese Variante daher lieber mit einer schönen Bepflanzung. Oder vielleicht sind Sie auch der Typ für einen Brunnen mit Wasserspielen und Beleuchtung?
Damit wären wir auch schon beim Thema Dekoration. Hier sind Ihrer Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Sie können sich neben Gartenzwergen oder lebensgroßen Dinosauriern beinahe alle Dekorationsgegenstände für Ihren Garten anschaffen.

Für Hobbybastler ist es jedoch interessanter, diese Dekorationen ebenfalls selbst zu bauen. Dafür gibt es je nach Lust und Laune sowie unterschiedlicher Vorkenntnisse die verschiedensten Optionen. Beispielsweise ist es eine interessante Idee, alte Möbel oder verschiedene Materialreste aus der eigenen Bastelwerkstatt dafür zu verwenden. Von Möbeln bis zum Grill Marke Eigenbau oder Windspielen ist alles möglich und Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt!







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Oben