Erdfeuchtigkeit
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Erdfeuchtigkeit


Versickerndes Oberflächenwasser, wasserführende Schichten Wasseradern.

Diese und mehr Faktoren tragen dazu bei, dass im Erdreich immer Feuchtigkeit vorhanden ist. Ritzen und Poren im Baugefüge können dazu führen, dass durch die so genannte Kapillarwirkung Feuchtigkeit in die Bausubstanz gesogen wird. Dies stellt jedoch keine unmittelbare Gefahr für das gesamte Gebäude dar, jedoch sollten kleine Folge- und Begleiterscheinungen einkalkuliert werden.





<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Sperrbeton
Der Erdfeuchtigkeit kann mit so genanntem Sperrbeton entgegengetreten werden. Sperrbeton ist ein Beton mit extrem geringer Kapillarwirkung und daher relativ ...

Untergeschoss
Meist befindet sich das Untergeschoss vollkommen unter Terrain. Üblicherweise wird es zur Aufnahme von Heiz- und Tankräumen, Lagerräumen, Abstellkammern und ...

Oben