Korkboden Parkett Laminat Vinyl Wohnzimmer

4,60 Stern(e) 7 Votes
Ich hole das hier mal hoch, brauche ich kein neues Thema eröffnen...

Bei mir war nun auch die Auswahl der Bodenbeläge dringend, und ich fand es eine schwere Geburt.

Klar war nur:
- Fliesen nur, wo es sein muss (Bäder, HAR). Wenn ich mal in einer Ferienwohnung war, die komplett gefliest war., fand ich das sehr unangenehm.
- Laminat kommt mir nicht ins Haus.
- Teppichboden... eigentlich auch nicht mehr, den kriegt man einfach zu schlecht sauber...
- "Echte" Holzdielen waren außerhalb des Budgets, hätte ich aber an sich schön gefunden.

Habe also mit Vinyl, Parkett, PVC Bahnware überlegt. Letztens im Fachgeschäft kam dann noch der Hinweis auf Korkboden (als Klickvariante in Dielenform). Eigentlich war Parkett im Wohnzimmer "gesetzt", jedoch habe ich oft viele Klagen gehört, dass die Oberfläche so empfindlich ist, man viele Dellen und Kratzer hat... meine Eltern jedenfalls sind sehr unzufrieden.
Hatte mich dann schlussendlich für Kork in Wohn- Kinder- und Schlafzimmer entschieden, und wollte Küche, Eingangsbereich und Flur in Vinyl. Jetzt runzelte der Sanitärer die Stirn, gerade Kork wäre eine Katastrophe mit FBH, und wenn er das gewusst hätte, dann hätte er mir noch einen extra Heizkörper im Wohnzimmer verbaut...

Daher bin ich nun wieder gründlich verunsichert.

Hat denn jemand solchen Korkboden genommen und kann berichten?
 
Ich hatte in meinem Kellerzimmer bei meinen Eltern Korkboden. Im Flur war der Boden deutlich spürbar kälter als im Zimmer, der Korkboden isoliert also wohl gut. Fußbodenheizung hatten wir nicht aber könnte mir vorstellen, dass die Wärme da eben nicht gut durchkommt...kenne mich aber nicht aus.
Was hast du denn gegen Laminat?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben