Q2 auf Q3 glatt spachteln lassen oder Malervlies

4,90 Stern(e) 7 Votes
face26

face26

Ich bin was dieses Thema angeht immer noch so basisverwirrt.
Ich lese überall nur die Alternativen "Q3/Q4 Putz" , oder "Malervlies".
Übersehe ich was, oder zieht einfach kein Mensch normale Vliestapeten in betracht? Also zB welche mit Muster oder Farbe oder Maserung oder so?
Ja zwischendurch hatte ich auch den Eindruck. Wir werden 2 Lagig verputzen lassen. Oberputz 1mm oder 0,8mm. Fertig. Hat unser Gipser und Architekt uns bei einem gerade fertig gestellten Objekt gezeigt. Sieht super aus. Und das in einem Ultra modernen Haus.
Dieser muss von ultraglatten Wänden ist nicht meins.
Wir haben in unserer aktuellen Wohnung beides. Nach 10 Jahren sieht die Malervlieswand deutlich ramponierter aus.
 
DASI90

DASI90

Ich nehme mir mal heraus den Thread nochmal aufleben zu lassen. Bei uns geht es aktuell auch um die Frage wie die Wände gestaltet werden sollen. Wir lassen Q3 spachteln um dann mit einem leicht strukturierten Putz abzuschließen. Als Zulage/-Eventualposition wurde uns noch Malervlies angeboten um Setzrisse zu kaschieren. Wir haben absolut keine Vorstellung in welcher Anzahl und Größe sich solche Risse einstellen werden. Hat jemand Beispielfotos aus dem eigenen Fundus wie man sich das vorstellen soll, sofern man auf Malervlies verzichtet?
 
M

Müllerin

Fotos grad nicht. Aber bei uns geht das von ganz feinen Haarrissen (die man vermutlich mit Vlies nicht sehen würde) bis zu wirklich breiten Rissen am Übergang Mauer-Trockenbau (Dachschräge) wo dann auch mal kleine Bröckchen rausbröseln. Einen Finger reinstecken kann ich da nicht - aber ich denke dan diesen Stellen wäre ein Vlies auch gerissen.
Ach und wo ich grad hier sitze, sehe ich über meinem Gaubenfenster auch einen Riss über die ganze Breite in der Laibung. Dürfte so 1mm haben, kann ich schlecht schätzen. Stört mich aber auch nicht.
Würde sagen, es kommt drauf an, wie pingelig ihr bei so was seid. Anzahl und Größe kommen ja aufs Material an und wie und wo sich das Haus nun setzt.
Wie schon mal geschrieben wollten wir wissen, wo was reißt. Jetzt nach fast 3 Jahren kommt nur noch selten was Neues dazu. (zumindest was mir auffällt, wir haben da jetzt keine Fotodoku gemacht ;) )
Beim nächsten Streichen wirds zugemacht und gut ist.
 
Zuletzt aktualisiert 23.05.2022
Im Forum Bauplanung gibt es 4613 Themen mit insgesamt 90143 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben