Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
119
Gäste online
1.308
Besucher gesamt
1.427

Statistik des Forums

Themen
29.928
Beiträge
389.328
Mitglieder
47.454

Neubau - welches SmartHome System?

4,00 Stern(e) 12 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen

Mycraft

Moderator
Und...LOXONE kostet mehr Geld als KNX und kann weniger...also wie kann man da das überhaupt noch als Möglichkeit ins Auge fassen. Weiterhin zeigt das Vorgehen mit dem Wegfall der Schnittstelle wo die Reise hingeht.

tree macht mehr Sinn
Hmm also eine Busverkabelung macht mehr Sinn als das was Loxone sonst anbietet. Sprich Loxone hat endlich nach Jahren erkannt, das was KNX schon 30 Jahre macht. Ja da sind wir einer Meinung. Nur dass ich z.B. gleich auf einen BUS setzen würde ohne die Umwege. Warum auch ist doch Unsinn und ich z.B. habe kein Geld zu verschenken.

aber für Privat Person die sich mit dem ETS nicht auskennen brauchen für jede Kleigkeit nen Programmierer.
Einen Programmierer braucht man im KNX ganz sicher nicht. Zu keinem Zeitpunkt. Anscheinend hast du noch weniger Kenntnisse darüber als eingangs angenommen. Ich kann mich nur wiederholen:

Zurück ans Werk und die Wissenslücken schließen...
 
Was kann loxone nicht was KNX kann?
Tree Verkabelung ist die selbe Vorgehensweise wie KNX Verkabelung
Und programmieren muß man knx mit der ETS ebenfalls.

Komischer weise bieten Merten, jung, Busch Jäger auch eigene Systeme an. Wirds auchn Grund dafür geben.

Wie groß muß ein Eigenheim sein das ich 500 Gruppenadressen brauche
 
Zuletzt bearbeitet:
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

Mycraft

Moderator
Was kann loxone nicht was KNX kann?
Einfache Verkabelung, schnelle Integration unterschiedlichster Systeme und Hersteller, Interoperabilität, Design undundund...das kann Loxone alles nicht.

Soll ich dir von den Modbusproblemen und Loxone erzählen und Updates nach denen plötzlich Funktionen nicht mehr da sind. Das alles gibt es im KNX nicht.

Tree Verkabelung ist die selbe Vorgehensweise wie KNX Verkabelung
Ja genau ist ein BUS nur mit mehr Kabel als im KNX und schau mal die sind nach 10 Jahren endlich draufgekommen dass ein BUS doch besser ist. Also warum nicht gleich? Denn die Technologie ist nicht neu.

Aslo frage ich mich als Kunde, warum sollte ich denn auf ein System setzten welches plötzlich doch das gleiche(fast) nutzt was ein anderes System schon vor 30 Jahren erkannt hat und das seitdem so anbietet und ständig verbessert???

Komischer weise bieten Merten, jung, Busch Jäger auch eigene Systeme an. Wirds auchn Grund dafür geben.
Komischerweise hat Apple gleich mehrere Produkte zum Verkauf. Würde nicht ein Iphone Modell reichen?

Das nennt sich Marktwirtschaft und Produktdiversifikation. So gewinnt man neue Kunden oder behält alte indem man denen neues anbietet.
 
Wieso mit mehr Kabel? 4 Drähte, die hab ich auch im knx Kabel.
Die 2 1,5qmm brauch nur bei den Spots, da brauch immer Leistung egal ob Dali, KNX oder Tree

500 Gruppenadressen reichen doch, entweder mach ich loxone oder Knx beides mischen ist eigentlich nicht Sinnvoll, und für paar Aktoren reichen die eigentlich. Oder wenn unbedingt KNX Mäuse Klavier möchte.
 
Wie groß muß ein Eigenheim sein das ich 500 Gruppenadressen brauche
Mich hat´s grad mal in den Fingern gejuckt.
Ich hab momentan 928 GA in der ETS. Um deine Frage zu beantworten: Wir haben ~190m². Das soll jetzt nicht großkotzig rüber kommen, im Gegenteil.Es zeigt lediglich, dass die 500GA von Loxone ein Schlechter Scherz sind.

Ich wohne ungefähr ne Stunde mitm Auto entfernt von der Loxone Firmenzentrale. War durch den lokalen Bezug anfänglich auch auf Loxone fixiert. Kann hier aber den anderen nur Zustimmen: Es gibt keinen Grund dafür, wenn es mit KNX ne Alternative gibt, die in so ziemlich allen Belangen überlegen ist.

Wie bindest du eine Lüftungsanlage in Loxone ein? Eine Klimaanlage? Sonos? Philips Hue? Bei KNX gibt´s für all die Sachen Gateways.
Geht Hersteller X Insolvent oder hat keine Lust mehr auf KNX, dann nehm ich Hersteller Y oder Z oder was weiß ich.

€: Ich rate jetzt mal: Du hast dich für dein Heim für Loxone entschieden? ;)
 

Ähnliche Themen
19.07.2016Loxone in EigenleistungBeiträge: 22
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw?Beiträge: 14
02.08.2018Ist KNX die Zukunft?Beiträge: 575
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne ProgrammierungBeiträge: 67
01.11.2019KNX Installation im EFH – RatlosigkeitBeiträge: 94

Oben