Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
105
Gäste online
1.075
Besucher gesamt
1.180

Statistik des Forums

Themen
30.396
Beiträge
399.951
Mitglieder
47.740

Neubau - welches SmartHome System?

4,00 Stern(e) 12 Votes
Teure Kabel? Teure Aktoren? Hässliche Schalter? Schnittstellen abkündigt?

Keine Ahnung wüsste jetzt nicht welche.

Loxone hat das Treekabel, das wird empfohlen ist aber kein muß.

Ob die Taster nun hässlich sind kann man drüber streiten, hässlich finde ich die Schalterbatterie an der Wand...
 
Wie gesagt mir nichts bekannt. Die Kabel sind sinnvoll aber kein Muß, esgehen auch knx Leitungen oder Netzwerk allerdings für Spots die 24 Volt Zuleitung.

Und mir nicht bekannt welche Schnittstellen es nicht mehr geben soll?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info

Mycraft

Moderator
Loxone hat sich dazu entschlossen, die im Miniserver bisher enthaltene KNX-Schnittstelle wegzulassen und stattdessen einen Tree Anschluss eingebaut, welcher bis zu 50 Geräte supportet.

Wer auf den Miniserver v2 wechselt und KNX weiterhin nutzen möchte, soll laut Loxone auf die KNX-Extension umsteigen, welche derzeitig mit 584,41 etwas teuer ausfällt. Hinzu kommt, dass lediglich "bis zu 500 KNX-Gruppenadressen" unterstützt werden. Und da ist eigentlich ein Witz, da viele etwas komplexere KNX-Komponenten einzeln schon Dutzende von Gruppenadressen besitzen können.

Unter dem Strich ist Loxone einfach viel zu teuer.

Einfaches Beispiel:

4fach Dimmer Loxone: 471,78 € (Kanalpreis ~ 117,95€ )
4fach Dimmer KNX: 258,59 € (Kanalpreis ~ 64,65€)

14x Aktor Loxone: 355,81 € (Kanalpreis ~25,42€)
20x Aktor KNX: 348,15 € (Kanalpreis ~17,41€ )
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja und?
Es ist aber immer noch möglich, tree macht mehr Sinn als für ein paar User ne knx Schnittstelle zu integrieren die auch nie wirklich zertifiziert war.

KNX brauch ich Taster und Temperatur Fühler ob ich da billiger bin als nen tree Touch.. Lampen brauch ich Aktoren plus Lampe , ob ich da billiger bin als rgbw Spots?

Wenn ich loxone Einbau brauch ich eigentlich kein knx.

Aber ich kenne eigentlich kein Smarthome System das knx dabei ist Ausser evtl comexio.

Wie geschrieben im Büro /Gewerbe knx ja
Im Privat Haus wozu.

Aber das muß jeder selbst planen.
 
Ansichten kann man so und so sehen,
KNX hat sicherlich Vorteile, aber für Privat Person die sich mit dem ETS nicht auskennen brauchen für jede Kleigkeit nen Programmierer.
 

Ähnliche Themen
24.05.2020KNX für EFH - Preisvorstellung?Beiträge: 34
01.09.2016KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich?Beiträge: 82
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich?Beiträge: 240
19.07.2016Loxone in EigenleistungBeiträge: 22
02.08.2018Ist KNX die Zukunft?Beiträge: 575

Oben