Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
115
Gäste online
1.227
Besucher gesamt
1.342

Statistik des Forums

Themen
31.224
Beiträge
374.417
Mitglieder
46.307

Neubau - welches SmartHome System?

4,00 Stern(e) 12 Votes
Hallo zusammen,

komme endlich dazu mich wieder zu beschäftigen. Habe gesehen, dass ich hier eine riesen Diskussion losgetreten habe ;)
Ich ziehe mir mein persönliches Fazit und sage es gibt nicht DAS perfekte System, sondern jedes hat irgendwo seine Vor- aber auch Nachteile.

Da mir myGEKKO als System und Konzept von Anfang an gefallen hat, habe ich mir dem beschäftigt.
Es gibt das sogenannte "Raumbus" Konzept, welches auf nichts anderes als KNX ist, wo die Komponenten schon mit Gruppenadressen vorprogrammiert sind und ich in myGEKKO ohne ETS nutzen kann.
Sollte ich irgendwann mal was sein, habe ich KNX im Haus und kann selbst eingreifen ohne irgendein proprietäres System zu haben.

Gleichzeitig habe ich die Möglichkeit weitere Standard-Schnittstellen zu nutzen, oder auch meine PV mit SunSpec, Wärmepumpe evtl. mit Modbus, Ekey und Sonos einzubinden. UND auch mit KNX zu kombinieren.
Das myGEKKO Display kann ich gleichzeitig scheinbar als SIP-Innensprechstelle nutzen.


Finde ich echt genial und mache mich von niemanden abhängig.

Preislich muss ich mir noch die konkreten Infos einholen, über PI mal Daumen bin ich aber ähnlich aufgestellt wie bei KNX.

Was haltet Ihr von diesem Konzept?
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Wenn es für dich passt, hau rein! Die sind im März auch auf der Light & Building in Frankfurt, ggf. fährst du je nach Entfernung mal hin und schaust es dir an. Ich finde dieses monströse "Display" einfach extrem hässlich und die Oberfläche auch alles andere als schön. Aber das ist Geschmackssache. Viel mehr würde mich die Intransparenz des ganzen Systems stören.
 
Zuletzt bearbeitet:
Richtig, wollte mir das auch mal live anschauen.
Es gibt nun auch wie mir der Kollege am Telefon gesagt hat einen kleinen Hutschienen-Controller (Loxone Miniserver like), der genau das selbe kann wie das Display.

Wie gesagt, das Display macht es Interessant, wenn ich es als Innensprechstelle nutzen kann.

Oberfläche ist natürlich Geschmacksache, für mich ist es okay. Gibt auch eine API Schnittstelle, wo ich ggf. meine eigene App machen könnte ;) wäre für mich als Informatiker ja keine große Sache.

Bin auf jeden Fall gespannt, vom Konzept her finde ich es gut.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?

Mycraft

Moderator
Ja wenn es für dich passt ist dann mach es so. Schau dir das mal alles Live an dann siehste wo Stärken und Schwächen sind.
 
Eigentlich sollte der Titel der Rubrik nicht Smarthome lauten sondern KNX...

Macht man Vorschläge die unabhängig von KNX sind wird man als unwissend hingestellt. Sowas hab ich bisher in nem Moderiertem Forum eigentlich noch nicht erlebt.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben