Müssen Heizkörper im Neubau immer unter die Fenster?

5,00 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 5 der Diskussion zum Thema: Müssen Heizkörper im Neubau immer unter die Fenster?
>> Zum 1. Beitrag <<

D

Deliverer

Wärmepumpe, Gas, …
... oder getrockneter Kameldung? ;-)
Ich denke nicht, dass aktuell Neubauvorhaben noch mit Gas gebaut werden, wenn der Bauherr fähig ist, das Internet zu bedienen. Gasspeicher leer, Neuverträge bieten viele gar nicht an, Gasnetzrückbau geht los. Dann brauchst nen extra Schornstein, Anschluss, ST aufm Dach, nur um dann mit Wartung und Schorni schon so viel zu zahlen, wie das Heizen mit ner kleinen Wärmepumpe selbst kostet. Ich glaube nicht.
 
D

driver55

Wir haben Angst, dass die FHB ein Leck hat und dadurch in 10 Jahren etwas getauscht werden muss.
Erst wg. Kosten, dann wg. Leckage…was kommt als nächstes „Argument“?

Gibt‘s überhaupt schon eine Kostenaufstellung, ein Angebot oder woher weißt du, dass du bei „keiner Fußbodenheizung“ 2793€ sparst?
 
Y

ypg

gibt es in Neubauten eigentlich noch diese Fensternischen?
nein. Ich mag mich auch daran erinnern, dass man sie zumauert, wenn man ein Haus modernisiert, also eher saniert Mit Fußbodenheizung etc.
Wir möchten ungern einen Estrich egal in welcher Form verlegen (lassen). Wir haben Angst, dass die FHB ein Leck hat und dadurch in 10 Jahren etwas getauscht werden muss.
So ganz kann ich das „Argument“ auch nicht glauben. Was ist denn mit fließend Wasser? Oder das Stromkabel, welches angebohrt sein könnte und erst nach Jahren das Haus abfackelt? Wollt ihr alles offen Aufputz legen lassen? Manche Ängste sind irrational und schwer nachvollziehbar.
Denn letztendlich wäre ein Leck auch nur ein Versicherungsschaden und eine gute Möglichkeit, seinen Bodenbelag mal wieder zu ändern.
 
O

OutcastNRW

Wir haben Angst, dass die FHB ein Leck hat und dadurch in 10 Jahren etwas getauscht werden muss.
Fußbodenheizung-Rohre werden endlos verlegt. Es gibt zumindest keine Schraub-/Quetsch-/Pressstellen, die undicht werden können. Und das ein friedlich unter dem Estrich liegendes Fußbodenheizung-Rohr mal eben undicht wird, ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 0 versehen. Wenn Undichtigkeiten kommen, dann weil vielleicht ein Handwerker Mist gebaut hat und das Rohr beschädigt - aber dann dauert es keine 10 Jahre, sondern fällt beim aufheizen während der Bauphase auf.
 
11ant

11ant

da wir, obwohl wir wirklich ein ganz gewöhnliches Haus bauen, teilweise vom Mainstream abgewichen sind;
Ich habe Zweifel, ob es nur an meiner Sehstärke liegen sollte, daß ich bislang noch keine Mainstream-Abweichungen bemerkt habe. Deine ersten Planungen hatten mich sehr enttäuscht, und bis jetzt hege ich lediglich im Gartenbau Hoffnungen, daß da noch ´was kommt. Als wir hier seinerzeit mal irgendwo von Faschen oder sonstigen Fensterumrahmungen gesprochen haben, hatte ich mich schon gefreut, Dir beim Gestalten einer schönen Fassade behilflich zu sein. Und dann kam da leider so garnix, die üblichen schmucklosen rechteckigen Ausstanzungen aus der schlichten Wand, außer vanille statt weiß. Also bis jetzt sehe ich da leider erst Nullachtfuffzehnkommanullnullnulleins :-(
 
Zuletzt aktualisiert 13.04.2024
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1768 Themen mit insgesamt 26278 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben