Massivhaus-Baufirma in Brandenburg östlich von Berlin?

5,00 Stern(e) 6 Votes
auch wenn die Baubeschreibung bei großen Firmen professioneller aussehen,
Mir ist an der Beschreibung selbst nichts unprofessionelles aufgefallen, lediglich bei deren Aufbereitung für die Website vertritt der Webdesigner offenbar eine andere Ansicht als ich. Ich finde die zusammenhängende Form angenehmer zu überblicken.
Von reinen Architektenprojekten haben wir alles mögliche gehört, lief super oder chaotisch.
Was ist denn ein "reines Architektenprojekt" (ibs. im Hinblick auf Chaos) ?
Das Gefühl macht sich breit, dass man es nicht richtig machen kann.
Doch: Planung, Ausschreibung und Bauleitung mit eigenem Architekten. Ein guter schließt dabei GU nicht aus - und der Bauherr darf gerne äußern, welche Bieter dabei mit eingeladen werden sollen.
 
Bonava sitzt in Fürstenwalde also wie wäre es mit denen?

@daniel1985ffo
Da es ja insgesamt nur etwa 50km bis zur polnischen Grenze sind kann man quasi alles dazwischen zu Ostbrandenburg zählen.

Imho...nicht mehr und nicht weniger.
Bonava zieht gerade bei uns in Berlin ein MFH in 50m Entfernung hoch. Slovaken mauern, Heizung macht eine Firma aus Spreenhagen, worüber ich kein gutes Wort gehört habe und am meisten nervt mich die Parkplatzsuche seit über einem Jahr, wegen Parkverboten. Also sind die bei mir unten durch. ;)
 
Oben