Kalk Zement Putz oder Gipsputz im Wohnraum verwenden?

5,00 Stern(e) 3 Votes
Also ich koch Kartoffeln ja mit Deckel auf Topf. Die Dampfmenge aus dem Entlüftungsloch ist minimal. Dazwischen und Duschen herrscht ne Gemeinsamkeit wie zwischen Besenstiel und Omnibus.
Außer Einreduzieren von irgendwas muss nichts in einer Küche Dampfmengen erzeugen, die mit dem was in Bädern passiert auch nur ansatzweise was zu tun hätte. Das mit Feuchtraum und quellendem Gipsputz ist Kappes.

Das mit Raumklima übrigens auch. Keine Wand kann, was ein paar schöne Pflanzen können - dekorativ ein paar große Efeututen verteilt, fertig das gute Raumklima. Putz egal.
 
Ich sag nur

Wegen seiner Vielseitigkeit sowie seiner nutzungs- und verarbeitungstechnischen Vorteile findet Gipsputz im Wohn- wie im Nichtwohnbau gleichermaßen Anwendung. Und zwar in Innenräumen aller Art, also auch in häuslichen Küchen und Bädern. Letztere zählen nicht zu den Feuchträumen, sondern gelten gemäß DIN V 18550 Putz und Putzsysteme – Ausführung ausdrücklich als Räume mit „üblicher Luftfeuchte“, weil Feuchtebeanspruchungen für Wände und Decken dort nur vorübergehend und nur durch Spritzwasser auftreten. Bei bestimmungsgemäßer Raumnutzung können Gipsputzoberflächen dort zwar zeitweise benetzt werden, danach aber auch wieder trocknen, ohne dass es zu Beeinträchtigungen des Putzes kommt.
Ganz anders ist die Situation in tatsächlichen Feuchträumen, etwa in gewerblichen Küchen, Schwimmbädern oder öffentlichen Duschräumen. Hier kann eine lang anhaltende Durchfeuchtung der Oberflächen auftreten, weshalb Gipsputz nicht eingesetzt werden sollte. Denn im dauerhaft mit Wasser beanspruchten Milieu verliert die Kristallstruktur des Gibses an Festigkeit. Diese Unterscheidung von (gewerblichen oder öffentlichen) Feuchträumen und häuslichen Küchen und Bädern wird sowohl in der bereits genannten DIN V 18550 als auch in einer Reihe von technischen Merkblättern, etwa dem Merkblatt Verbundabdichtungen, vorgenommen
Wem kalkzement gefällt, kann es gerne machen.

Aber ich weiß von unserem innenliegenden Duschbad, das selbst nach jetzt fast 20 Jahren, der Gips immer noch so ist, wie er angebracht wurde.
 
So ist es. Bäder sind nur im Volksmund Feuchträume.
Bei 2l dampfendem Kochwasser in der Küche würd ich aber auch keine Panik schieben. Im Vergleich zu einer Dusche und dem Größenvergleich der Räume, halte ich das für irrelevant.

Rainshower zieht volle Pulle über 20l durch. Eigentlich ein schrecklicher Trend.

Hab grad zwei Angebote für Innenputz vorliegen. Aufpreis von Gips auf Kalkzement pro qm einmal 4€ und einmal 1,70€ netto.
Wobei 12mal mehr Fläche mit Gipsputz im LV vorgesehen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Was für eine Haarspalterei. Hätte, wäre, wenn. Manch einer hat seine Küche sowieso nur als Deko da stehen, in anderen Haushalten wird 365 Tage im Jahr 2x täglich für eine 5 köpfige Familie gekocht. Aber das ist doch wurscht. Eine offene Küche kann die Ursache für eine zeitweise erhöhte Luftfeuchtigkeit sein, welche sich an Kältebrücken anderswo im Haus niederschlägt. Gipsputz ist feuchteempfindlicher als Kalkzementputz, also was soll die Diskussion? D.h. nicht, dass jetzt bei jedem hier morgen der Gipsputz aufquellen muss, das hat doch niemand behauptet.

Gipsputz ist billiger, lässt sich leichter verarbeiten und sieht (Geschmackssache) besser aus. Wenn der Umzugshelfer mit der sperrigen Stehlampe hängenbleibt ist Gipsputz schneller kaputt bzw. eine Schramme fällt in der glatten Oberfläche deutlicher auf, als im typischerweise eher rau verarbeiteten Kalkzementputz. Das darf man auch nicht vergessen.

Das kommt auch aus der Ecke: jemand hat seit 50 Jahren Betonsteine auf dem Dach und ist noch super zufrieden, während der Nachbar schon nach 40 Jahren die Tonziegel neu gemacht hat.
 
In unserer Gegend wird z. B bei gemauerten Häusern zu 95% kalt-Zement Putz als Grundputz verwendet. Auf diesen Grundputz wird der Oberputz mit gewünschter Körnung z. B 0,8mm/1mm/1,5mm/2mm aufgebracht (Scheibenputz) in den seltensten Fällen wird der Putz Glatt ausgeführt... Was wohl bei Holzhäusern üblicher ist... da einfach spachteln, streichen, fertig)
Ich habe Kalk-Zementputz in den Bädern, und Rein-Kalkputz mit nem Rein-Mineralischen Oberputz in allen andern Räumen.
 

Ähnliche Themen
19.11.2017Kalkzementputz streichen oder tapezieren?Beiträge: 40
10.01.2020EFH, 3 Kinderzimmer, 2 Bäder, ca. 10,5x10,5 m2Beiträge: 31
04.12.2019Mehrkosten für Kalk- statt Gipsputz realistisch?Beiträge: 16
28.12.2019Eure Meinungen zu Kosten Bau EinfamilienhausBeiträge: 20

Oben