Interhyp Erfahrungen und Dr. Klein

5,00 Stern(e) 3 Votes
f-pNo

f-pNo

@Fortuna86
Rufe am besten mal dort an (Tel. von der Homepage)und frage nach, wo der nächste Berater sitzt.
Obwohl der örtliche Berater sein Büro nicht mal 100 m von uns entfernt hatte und dieses auch mind. schon 2 Jahre bestand, war es im Internet nicht gelistet worden.
 
L

Leon

Wir waren vor ca. nem Jahr mal bei Dr. Klein. Sind da umfassend und sehr gut beraten worden. Vor allem hatte ich das Gefühl die gute Frau war ehrlich zu mir! Sie hat damals auch mein Angebot der Hausbank gelobt und gemeint, da kommt sie nur schwer bei. Allerdings solle ich nicht bei ihr finanzieren, wenn ich viel selber mache. Ansonsten nahm sie sich 2 1/2 Stunden Zeit und hat mich über Riester etc. komplett aufgeklärt.

Ich gehe jetzt, da es aktuell wird, wieder zu dieser Dame (Biberach, BaWü).

Grüße und viel Erfolg!
 
emer

emer

Ich denke, es kommt darauf an, mit welchen Erwartungen und Vorkenntnissen man in das Gespräch geht. Ich denke, dass man mir bei Finanzen (abgesehen von Riesterrente) nicht viel vormachen kann. Daher bin ich auch mit konkreten Vorstellungen rein gegangen.
Bei uns ist der Berater nicht auf Nebenkosten, etc. eingegangen. Allerdings hatte ich auch nicht danach gefragt.

Sehe ich genauso. Ich wollte mit auch nichts reinreden lassen. Da unser Plan zu bauen schon recht lange Bestand hatte ich zeit mich vorzubereiten.

Ich hatte auch immer eine Kostenaufstellung unserer Einnahmen und Ausgaben dabei.
So müsste ich mir nicht anhand von Banken-Stamdardtabellen vorrechnen lasse. Wie viel Geld in einem Haushalt für Sache x gerechnet wird, bzw. müsste nicht zig mal sagen wie viel Geld wir für was ausgeben.
 
D

dmxtech

Ich würde dir empfehlen mit mindestens 3 verschieden zu sprechen.
Die Beratung war bei mir bei beiden gut.
Bei der ixxx schien es mir als ob man mit bestimmten Banken zusammenarbeitet und günstigere nicht berücksichtigt.
Bei mir gab es bei mehreren Vermittlern fast 0,5 % Unterschied für die gleichen Rahmendaten
 
L

Leachim

Leider haben wir sehr schlechte Erfahrungen mit Dr. Klein gemacht.

Wir haben eine Anschlussfinanzierung als Forwardkredit über den Berater H. S. (Dr. Klein) für ein 2-Familienhaus abgeschlossen. Ca. ein Jahr später haben wir mit dem Gedanken gespielt, das Haus zu einem 3-Familienhaus umzubauen. Wir haben H. S. darüber informiert und gefragt, ob das möglich wäre. Er meinte, das wäre kein Problem und sagte uns, wir sollen unbedingt einen Energieberater konsultieren, um Förderungen zu erhalten. Wir haben uns einen Energieberater daraufhin zugelegt. Da diese Beratung 535 Euro kosten würde, haben wir uns nochmals mit Herrn S. in Verbindung gesetzt und angefragt, ob die KfW-Förderung mit unserer jetzigen Bank wirklich machbar wäre. Er meinte, alles kein Problem. Als dann der Antrag für die KfW durch war, haben wir diesen an H. S. (Dr. Klein) weitergeleitet, um die Finanzierung des Umbaus in Gang zu setzen. Nun trat das Unglaubliche ein: H. S. rief uns an und meinte, dass unsere Bank (die er uns vermittelt hatte) gar kein KfW-Darlehen vergeben würde und eine andere Bank, die bereit dazu gewesen wäre, ein zweitrangiges Darlehen zu vergeben, fand er nicht. H. S. arbeitete nur oberflächlich und hat es nicht einmal für nötig gehalten, sich genauer zu informieren. Stand der Dinge heute: Das Forwarddarlehen, das H. S. uns damals vermittelt hatte, haben wir mittlerweile storniert und mussten über 12.000 Euro Nichtabnahmeentschädigung bezahlen.

--------------

Ich habe den Familiennamen des Beraters gekürzt, die emotionalen Mutmaßungen gelöscht; bitte das Persönlichkeitsrecht eines Menschen beachten und gerade nicht verletzen.

Vielen Dank!
Bauexperte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
O

ONeill

Ich hatte auch ein Gespräch mit Dr. Klein. Der Berater wollte aber eine Exklusivität, die ich ihm nicht geben wollte. Er wollte mir erst die "tollen" Konditionen nennen, wenn wir definitiv bei ihm abschließen würden. Hatte dann dankend abgelehnt.

Mit der Interhyp hatte ich ein sehr gutes Gespräch. Wir sind die Konditionen durchgegangen und er hat mir sein Vergleichsprogramm offen gezeigt und wir sind die Angebote durchgegangen. Als wir dann festgestellt haben, dass das Angebot meiner Hausbank ganz vorne lag, hat er mir gesagt, dass er wohl nichts für mich machen könne. Er hat nicht versucht, mir noch etwas anzudrehen und hat sich weiter intensiv mit mir beschäftigt. Also das war positiv. Da es aber keinen weiteren Abschluss gab, kann ich darüber nicht berichten.
 

Ähnliche Themen
23.03.2020Dr. Klein Erfahrung bei Vermittlung. Kredit von Bank genehmigt?Beiträge: 62
07.04.2015Darlehen und Baukredit - KfW Verwendungsnachweis erstellenBeiträge: 11
25.08.2015Dr. Klein Baufinanzierung Erfahrungen.Beiträge: 36
16.05.2014Finanzierung über Dr. Klein - Gut so?Beiträge: 14
15.02.2020KfW als endfälliges Darlehen mit 4 Jahren LZBeiträge: 11
05.12.2019KFW mit SoTi Umfinanzieren, geht das ?Beiträge: 22
22.02.2015KfW Kredit als Eigenkapital. Welche Bank macht das?Beiträge: 15
25.01.2014Finanzierung: Umschuldung von KfW Kredit der EigentumswohnungBeiträge: 19
29.07.2019Jetzt spielen Banken bei den hohen Hauspreisen nicht mehr mitBeiträge: 18
31.08.2015Wie erfolgreich habt ihr verhandelt?Beiträge: 84

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben