Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit PV? Beratung

4,20 Stern(e) 25 Votes
Mycraft

Mycraft

Moderator
Es gibt natürlich die wildesten Konstellationen. Man kann es so oder so bauen. Üblicherweise ist die ST aber eine Alibisolaranlage sprich nur so groß und nur soviel Hydraulik wie nötig um der ENEV gerecht zu werden. Dann meist auch nur für die Warmwasserbereitung.

Es hat auch recht wenig Sinn ST für die Heizung zu verwenden, denn wenn man es braucht ist keine Sonne da und wenn Sonne im Überfluss da ist brauchst du keine Heizung. Erschwerend kommt hinzu dass die ST dir das Wasser locker auf 70°-80°hochheizt aber du für die FBH dann nur etwa 30° brauchst. Was dann Sicherheitsgruppen und Mischer bedarf...was dann im Endeffekt höhere Betriebskosten verursacht und Mehrinvest bedeutet. Ganz abgesehen vom Mehrbedarf an Platz, sprich auch mehr m² im HAR. Zwei Speicher sind nicht notwendig.

Ich sehe das auch etwas anders als nordanney. Warmwasser hat man nicht nur im Sommer im Überfluss sondern etwa 3/4 des Jahres und Im Sommer kann man sogar den Pool "kostenlos" mit Warmwasser betreiben wenn es denn nötig oder gewünscht ist.
 
I

Iotafreak

Es gibt natürlich die wildesten Konstellationen. Man kann es so oder so bauen. Üblicherweise ist die ST aber eine Alibisolaranlage sprich nur so groß und nur soviel Hydraulik wie nötig um der ENEV gerecht zu werden. Dann meist auch nur für die Warmwasserbereitung.

Es hat auch recht wenig Sinn ST für die Heizung zu verwenden, denn wenn man es braucht ist keine Sonne da und wenn Sonne im Überfluss da ist brauchst du keine Heizung. Erschwerend kommt hinzu dass die ST dir das Wasser locker auf 70°-80°hochheizt aber du für die FBH dann nur etwa 30° brauchst. Was dann Sicherheitsgruppen und Mischer bedarf...was dann im Endeffekt höhere Betriebskosten verursacht und Mehrinvest bedeutet. Ganz abgesehen vom Mehrbedarf an Platz, sprich auch mehr m² im HAR. Zwei Speicher sind nicht notwendig.

Ich sehe das auch etwas anders als nordanney. Warmwasser hat man nicht nur im Sommer im Überfluss sondern etwa 3/4 des Jahres und Im Sommer kann man sogar den Pool "kostenlos" mit Warmwasser betreiben wenn es denn nötig oder gewünscht ist.
Okay, danke für die Erklärung..... Sobald wir den Notartermin fürs Grundstück hinter uns haben, werde ich das Forum hier wohl täglich aufsuchen..
 
M

motorradsilke

Ich hänge mich hier mal an.
Wir planen ein neues Einfamilienhaus, einen Bungalow, wollen im nächsten Jahr bauen lassen.
Nun haben wir schon verschiedene Angebote eingeholt und zum Thema Heizung gibt es verschiedene Aussagen. Wir wollen eigentlich eine Gas-Brennwert-Therme, da wir schon Gas auf dem Grundstück haben und auch mit Gas kochen wollen. Nun gab es die Aussagen verschiedener Anbieter, dass wir eine Gas-Brennwert-Therme mit 2 Solarkollektoren zur Warmwassererwärmung nehmen können. Gestern erklärte uns nun ein Bauunternehmer, dass das nach dem neuen GEG nicht mehr so möglich sei, sondern mindestens eine Wärmepumpe genutzt werden muss.
Kann mich Jemand beruhigen? Oder ist das tatsächlich so?
Aus dem GEG selbst werde ich nicht wirklich schlau.
 
T

T_im_Norden

Wenn ich mich richtig erinnere sind die Anforderungen sogar etwas geringer.
Gas sollte immer noch gehen , lass dir vom Bauunternehmer doch den Passus zeigen in dem das drin stehen soll.
 
P

Pinkiponk

... Gestern erklärte uns nun ein Bauunternehmer, dass das nach dem neuen GEG nicht mehr so möglich sei, sondern mindestens eine Wärmepumpe genutzt werden muss.
...
Wir bauen auch nächstes Jahr, ein Fertighaus, im Bundesland Sachsen. Lt. unserem Hausverkauf-Vertrag können bzw. müssen wir Gasbrennwerttherme mit Solarthermie kombinieren. Das steht auch so im Baugesuch, das wir diese Woche abgegeben haben. Ich habe zwar nicht explizit nachgefragt, weil der von Dir geschilderte Sachverhalt nicht meinem Kenntnisstand entspricht, würde mich aber wundern, wenn weder der Architekt noch der Haushersteller darüber Bescheid wüssten. Im Baugesuch ist nichts von einer Wärmepumpe erwähnt, wenn ich alles richtig verstanden habe.
 

Ähnliche Themen
26.10.20132-Familienhaus KFW70 Heizung mit Luft-Wärmepumpe Be/Entlüftung.Beiträge: 14
27.04.2021Erfahrungen Wärmepumpe NIBE F730 - KFW55 Haus 170m²Beiträge: 59
25.03.2019Stromverbrauch Luft-Wasser-WärmepumpeBeiträge: 20
08.10.2019Neue Heizung mit Warmwasseraufbereitung?!Beiträge: 22
11.03.2020Probleme mit Proxon Luft Wärmepumpe von ZimmermannBeiträge: 26
20.10.2016Wasserführender Kaminofen FBH, Wärmepumpe Fotovoltaik Neubau?Beiträge: 28
25.01.2016Welche Heizung würdet ihr in unserem geplanten Neubau nehmen?Beiträge: 15
11.12.2019Gasheizung oder Wärmepumpe Luft (Mitsubishi?) oder GrundwasserBeiträge: 16
13.12.2019Gas mit Solarthermie oder Wärmepumpe? (+ eventuell PV)Beiträge: 13
31.03.2015Grundstück / Finanzierungshöhe / Versicherung? ErfahrungenBeiträge: 10

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben