Gas mit Solarthermie? oder Wärmepumpe mit PV? Beratung

4,20 Stern(e) 25 Votes
Mycraft

Mycraft

Moderator
Nicht mehr, wurde probiert....Effekt marginal also umgebaut und macht jetzt das was Sie am besten eben kann die Luft im Haus im Sommer kühlen.
 
T

T_im_Norden

Nun lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen .
Kannst du mal beschreiben wie du das umgesetzt hast welche WP, Aufbau der Kühlung damit man das eventuell selber auch kann .
 
G

guckuck2

Du gehst davon aus, das der Grundpreis für Gas gleich bleibt und da diese ~1,6 Ct. aufgeschlagen werden. Das sagt deine Kristallkugel.
Meine sagt, dass etwas mit dem Gaspreis passiert, wenn der Russe am anderen Ende von Nordstream II den Gashahn aufreist. Was diese zusätzlichen 100 Mrd. m³ H-Gas mit dem Gaspreis anstellen werden, kann sich jeder selbst ausmalen.


Deine gesamte Argumentationsstruktur fußt offenbar auf der Vereinfachung, dass sich der Strompreis ausschließlich aus Kosten für Börsenstrompreis und EEG-Umlage besteht. Das machen momentan gerade mal ~40% des Arbeitspreises aus. Die dank der "All-Electric-Society" entstehenden explodierenden Netzentgeld- und Konzessionskosten lässt du schön außen vor. Die machen momentan aber 25% des Strompreises aus und werden in den nächsten Jahren, wie gesagt, durch die Decke gehen und die paar Ct. EEG-Umlage mehr als nur auffressen. Sagt meine Kristallkugel.

Ich argumentiere gar nicht, ich gebe nur wieder.
Du hingegehen argumentierst, wie du sagst, mit deiner Kristallkugel. Hm.
Ich habe lediglich wieder gegeben, was aktueller politischer Wille ist. Keine Spekulation oder sonst was.

Tatsächlich glaube ich nicht, dass die neue Pipeline irgendwas am Endkundenpreis ändern wird. Man spart sich den (teuren) Transit über Drittländer, dafür will man aber den Invest zügig refinanziert haben. Und am Erzeugungspreis ändert es auch nichts.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben