Finanzierung Einfamilienhausmachbar? Start Hausbau Ende 2023

4,70 Stern(e) 10 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Finanzierung Einfamilienhausmachbar? Start Hausbau Ende 2023
>> Zum 1. Beitrag <<

kbt09

kbt09

Die Herstellkosten des Hauses kann man mit dem Anteil, der auf die vermietete Fläche entfällt, abschreiben. AFA
 
G

Grundaus

Ok, bei Zinsen ist es eindeutig.
Jetzt bin ich gespannt, was man beim Neubau alles abschreiben kann? Baukosten?
ich bin jetzt kein Steuerberater und kenn bei weitem nicht alle halb legalen Tricks. Aber in diesem Fall würde ich 2 Darlehen aufnehmen und das von der Einliegerwohnung nicht tilgen. Dann würde ich versuchen so viel wie möglich der Baukosten auf die Einliegerwohnung zu schreiben. Die Oma zahlt auch nur die Mindest Miete und macht dafür größere Geburtstags und Weihnachtsgeschenke. Wenn was kaputt geht, dann ist es immer in der Einliegerwohnung. Die Abschreibung auf den Hauswert , ohne Grundstück wurde in Jan. 23 von 2 auf 3% erhöht und dazu gibt´s einen Sonderabschreibung für 5 Jahre bei Energieeffizienz.
 
kbt09

kbt09

Dann würde ich versuchen so viel wie möglich der Baukosten auf die Einliegerwohnung zu schreiben. Die Oma zahlt auch nur die Mindest Miete und macht dafür größere Geburtstags und Weihnachtsgeschenke. Wenn was kaputt geht, dann ist es immer in der Einliegerwohnung.
Die Finanzämter sind nun auch nicht als die Doofen geboren.
 
G

Grundaus

Die Finanzämter sind nun auch nicht als die Doofen geboren.
ab 50% der ortsüblichen Miete, langfristig 66% ist es dem Finanzamt egal. das lässt sich noch weiter reduzieren mit Gartenarbeit oder Babysitten. Alles ganz legal.
und die Oma darf schenken was sie will solange es unter 10000.--€ ist.
 
Zuletzt aktualisiert 15.04.2024
Im Forum Liquiditätsplanung / Finanzplanung / Zinsen gibt es 3116 Themen mit insgesamt 67439 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben