Fehler vom Amt - Kein rechtskonformer und fehlerlosen Bebauungsplan

4,00 Stern(e) 17 Votes
Zuletzt aktualisiert 16.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 9 der Diskussion zum Thema: Fehler vom Amt - Kein rechtskonformer und fehlerlosen Bebauungsplan
>> Zum 1. Beitrag <<

B

Bookstar

Kann nur für unser Bauamt sprechen, einer ist immer krank, Flohusten und chronische Inkompetenz. Der Andere hat von seiner Arbeit soviel Ahnung wie ein Skispringer vom Fussball spielen.

Totale Inkompetenz und beide wohl nicht kündbar. Der Steuerzahler füttert sie schon bis zum Früh Rentenantritt mit 60 noch durch.
 
H

hampshire

@Bookstar : Was Du beschreibst sieht arg nach einem Führungsproblem aus. Die Mitarbeiter auszutauschen bringt vermutlich wenig wenn neue Mitarbeiten auf dieselbe Struktur und Führung treffen.
Lass mich raten: Seit Ewigkeiten dieselbe Partei am Ruder, viele Zugezogene ohne Engagement im Gemeindeleben und funktionierende„ Vetternwirtschaft?
 
H

hampshire

Die sind gar nicht so schlecht und auch nicht selten, Stichwort "vorhabenbezogener Bebauungsplan".
Die Wirtschaft bevorzugt eine betriebswirtschaftliche Betrachtung.
Eine gesellschaftliche Betrachtung ordnet sich dessen unter.
Eine Volkswirtschaftliche Betrachtung wird nicht vorgenommen - im Gegenteil, für indirekte Folgekosten wie z.B. Umweltschäden wird nicht gehaftet.
Im Einzelnen kann da ja was Gutes herauskommen. Als Prinzip ist das Modell fehlerhaft, da die Verlockung der Bereicherung auf Kosten der Allgemeinheit einfach zu groß ist.
 
Nordlys

Nordlys

Wenn 1 immer krank macht, kränkt ihn was. Führungsproblem.
Was meint genau, der Andere sei inkompetent? Kennt er die Gesetze nicht oder weigert er sich, diese Dir hinzubiegen?
Beispiel: wenn Bebauungsplan 1 geschossig sagt und Bauherr will mir dann ne Stadtvilla unterjubeln, so kann ich nur Nein sagen.
 
B

Bookstar

Er kennt sich einfach nicht aus. Wir hatten wegen seinen kontinuierlichen Falschaussagen sogar Bauverzug, da erst das Landratsamt richtige Auskünfte gegeben hat. Dort waren die Mitarbeiter um auch mal was positives zu sagen, eigentlich ganz in Ordnung.

Man muss aber auch sagen, der Bebauungsplan wurde von einem externen Unternehmen gemacht und enthielt sehr viele Fehler und Unwägbarkeiten. Ich habe heutzutage einfach ein Problem damit, dass so viele Leute ihren Job so miserabel machen. Es liegt wohl nicht selten an der fehlenden Intelligenz, weil heutzutage jeder meint er muss studieren. Früher hat man gesagt "der Bub ist dein Depp" und er wurde halt Maurer oder Blumenverkäufer. Heutzutage sind diese Flachpfeiffen halt Vermessungsingenieure oder sonst was. Ich sag immer, es kann auch nicht jeder Modell werden
 
Zuletzt aktualisiert 16.07.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3131 Themen mit insgesamt 42142 Beiträgen
Oben