Fehler vom Amt - Kein rechtskonformer und fehlerlosen Bebauungsplan

4,00 Stern(e) 17 Votes
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 4 der Diskussion zum Thema: Fehler vom Amt - Kein rechtskonformer und fehlerlosen Bebauungsplan
>> Zum 1. Beitrag <<

Y

ypg

Yvonne. 1 Geschoss. Geschossflächenzahl 0,1 oder110 qm Max.. Beispiel 1000 qm. Ein Geschoss. Geschossflächenzahl 0,1 gibt 100 qm Bodenplatte.
Alles gut. Das Zitat zeigte nicht die Eingeschossigkeit. Ich habe den Thread schon kommentiert.

genau soll einen Beamten denn motivieren, vielleicht kannst du mir das ja erklären.
Ich muss gleich k....
Die Lust an der Arbeit, für die man ausgebildet wurde? Die einem jeden Tag erwartet? Ein gutes Betriebsklima? Prima Arbeitsbedingungen?
Nein, ich bin keine Beamtin!
 
T

ttiggerin

Was ist ein 08/15-Beamter? Null Ahnung, 8 Stunden am Tag im Büro, wird nach A15 bezahlt ...

Muss ja nicht auf dich zu treffen, kein Grund sich aufzuregen Nur was genau soll einen Beamten denn motivieren, vielleicht kannst du mir das ja erklären.
Warum sollte ein Beamter bzw. Angestellter im ö.D. mehr oder weniger motiviert sein als jemand in der freien Wirtschaft
Das hat wohl eher mit der eigenen Persönlichkeit zu tun.

Dieser Thread hat soviel Inhalt wie ein Luftballon und sollte geschlossen werden
 
J

Joedreck

Beamtenbashing ist immer super. Weil sich keiner einen Kopf macht wer denn alles Beamter ist und welchen Zweck das Berufsbeamtentum überhaupt hat.
Abgesehen davon, dass die Polizeibeamten dafür sorgen, dass keine marodierenden Horden einfach eurer Eigentum wegnehmen, kümmern sich die Beamten der Berufsfeuerwehr dafür, dass in Großstädten keine Feuerstbrunst um sich greift. Außerdem sind diese Menschen auch gern im Rettungsdienst tätig.
Darüber hinaus muss der Beamte keine Angst vor ungerechtfertigten Beschwerden haben, sodass sie unabhängig von Existenzängsten ihren Job möglichst sorgfältig und hart am Gesetz tätigen. Übrigens sorgt die Abhängigkeit vom Staat auch dafür, dass sie eher nicht die Hand aufhalten. Denn Korruptionsstraftaten mögen Gerichte gar nicht. Und schon wäre die Existenz des Beamten zerstört. Das lohnt nicht für 200€. Sonst baut der Nachbar mit reichlich Kohle nämlich einfach außerhalb vom Bebauungsplan, weil er den Beamten im Bauamt entsprechend bestochen hat.
Dazu kommt noch das Streikverbot, welches ganz genau dafür sorgt, dass die Grundfunktionen des Staates immer funktionieren.
Ich hätte jedenfalls kein Bock darauf auf meine Kinder 8 Wochen aufzupassen, weil sich die Lehrer Im Tarifstreit befinden.

Bashing gegen Berufsgruppen zeugt weder von Witz oder Charme, sondern vielmehr von Kurzsichtigkeit und Kleingeistigkeit.
 
kaho674

kaho674

Versteh gar nicht, wieso das jetzt gegen Beamte geht. Wer da im Amt Murks verfasst, ist doch erst mal egal. Auch wenn der eine Fall jetzt hier falsch zitiert war (ging ja offenbar nicht nur mir so, dass man das falsch verstanden hatte), fällt mir doch gleich als nächstes das Beispiel von goalkeeper ein. Rechtlich zwar nicht auffällig aber inhaltlich doch ein Desaster, oder?
 
J

Joedreck

Ja, lief schlecht. Das Mittel dagegen wär: Extrem fachkompetente, juristisch gut beratenes Personal einstellen. Das geht aber nicht mit einer Sachbearbeiter Stelle in der Gruppe A9.
Das Personal will richtig gut bezahlt werden. Sonst geht's nämlich Richtung Wirtschaft, wo die Kasse klingelt
 
Zuletzt aktualisiert 25.06.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3144 Themen mit insgesamt 42454 Beiträgen
Oben