Duschwanne 140+ cm lang: Tür dadurch einsparen?

4,30 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 30.01.2023
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Duschwanne 140+ cm lang: Tür dadurch einsparen?
>> Zum 1. Beitrag <<

Yaso2.0

Yaso2.0

Wir haben 1,60 x 1 m geplant und da soll es lt. Erfahrungen von bekannten nur noch einzelne Tropfen am Rande geben. Ein Arbeitskollege hat mir erzählt, dass sie 1,5 x 0,90 haben und da würde nichts rausspritzen.

Vielleicht liegts auch an der Bewegungsfreudigkeit unter der Dusche, wie weit das Wasser zusätzlich kommt :D
 
M

motorradsilke

Ja, nach Halloween habe ich das hier entdeckt.. ich mag grün lieber als rot ;) … Farbe!

Da unten der Boden schräg angespachtelt wird, müssten zumindest Seitenwände unten entweder schräg sein oder der Boden muss aufwändig „gekantet“ werden.
Ja.
Da muss weder was schräg angespachtelt noch Seitenwände unten schräg noch etwas aufwendig gekantet werden.
Beim Neubau wird gleich der Estrich etwas abschüssig zum Ablauf hin gegossen. An der Kante zwischen schrägem und geradem Fußboden setzt der Fliesenleger eine dafür extra geeignete schräge Metallleiste ein. Und die Glaswand kommt dann direkt auf die Kante, also auf den geraden Fußboden direkt an der Schräge.
Das geht also mit Glaswand oder auch mehreren Glaswänden völlig unproblematisch.
 
kbt09

kbt09

Warum sollte das nicht kostenneutral sein? Mit Flliesenboden, ohne Duschwanne, ist man freier in der Größengestaltung des Duschraums.
 
Y

ypg

Warum sollte das nicht kostenneutral sein? Mit Flliesenboden, ohne Duschwanne, ist man freier in der Größengestaltung des Duschraums.
Weil es immer ein Kostenaufwand ist, wenn man innerhalb eines Raumes abkoffern muss (Estrichleger) und dann abspachtelt (Fliesenleger). Die lassen sich das gut bezahlen.
Warum? Frag die Handwerker…
Jeder Handschlag kostet extra.
 
Zuletzt aktualisiert 30.01.2023
Im Forum Sanitär / Bad / WC gibt es 1207 Themen mit insgesamt 12828 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben