Baufertigstellungsbürgschaft für die Fertigstellung notwendig?

"Planung / Ideenfindung / Allgemeine Fragen" erstellt 9. 08. 2018.

Baufertigstellungsbürgschaft für die Fertigstellung notwendig? 4.6 5 5votes
4.6/5, 5 Bewertungen

  1. Knallkörper

    Knallkörper

    19. 07. 2016
    1.831
    458
    Der Einbehalt muss "angemessen" sein. Angemessen sind z.B. 200% der Mängelbeseitigungskosten. Das hat also kaum etwas mit den gesamten Baukosten zu tun.

    Wenn dein Dach kompletter Pfusch ist, behältst du natürlich die ganze Abschlagszahlung für das Dach ein. Mindestens.

    Eine Bürgschaft ist nicht ungewöhnlich. Viele, einschließlich mir, haben eine Gewährleistungsbürgschaft. Bei mir ist die Höhe 10%. Ich kenne aber niemanden, der eine Fertigsstellungsbürgschaft hat. Das lässt sich über den Zahlungsplan besser absichern.
     
  2. Die Seite wird geladen...


  3. Müllerin

    Müllerin

    7. 08. 2015
    848
    419
    ich zitiere mal aus dem Notarvertrag:

    "der Käufer ist berechtigt gem. §632a III BGB zur Sicherung der rechtzeitigen Herstellung des Werks ohne wesentliche Mängel, bereits bei der ersten Rate einmalig 5% des Kaufpreises einzubehalten. "