Welchen Router für unseren Neubau?

4,30 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 27.02.2024
Sie befinden sich auf der Seite 24 der Diskussion zum Thema: Welchen Router für unseren Neubau?
>> Zum 1. Beitrag <<

J

Jentopa

Ich meine Bedienen auch nicht im Sinne von auf der Tastatur rumtippen, sondern im Sinne von providen der Services des Switches.
habe ich verstanden, daher ziehe ich den Anschluss vom Grundbedarf der benötigten Swicht-Ports ab, da stand alone Gerät.

Deswegen solltest Du Dein Netz so designen, daß Du einerseits nichts überdimensionierst und in aktiv und passiv zu bedienenden Endgeräten "denkst", andererseits aber auch vermeidest, Segmente so zu konfigurieren, daß damit zusätzlicher Interconnect-Bedarf erzeugt wird. Das ist kein DIY-Feld ;-)
Also konkret: 2 Swichtes, 1x16 non-PoE und 1x4 PoE (dann im 19" rack auf dem Boden liegend)?
 
J

Jentopa

Ich würde mir den Stromverbrauch vom Datenblatt anschauen. Das dann vergleichen mit einem 24er PoE Switch.
In den Datenblättern ist - soweit ich gesehen haben - nur die max. Leistungsabgabe beschrieben. Ich habe gelernt, dass es einen "Grundverbrauch" gibt, der bei größeren PoE Swichts entsprechend höher ist, da das Netzteil größer ist.

Da gibt es ja auch welche wo nur ein Teil der Ports PoE kann.
das ist meine 3. Alternative
 
Araknis

Araknis

bis hierhin wären also zwei 16er Switche genügend ...
und das wären 16 Patch-, aber nur sechs Switchports.
Oder fünf 8er Switches! Oder acht 5er Switches! Und dann noch einer zur Aggregation. Oder besser alles in Reihe? Wie gesagt, drüber nachzudenken, welcher Port gerade gepatcht ist, halte ich für Käse. Dann jeweils ein kleines Netzteil pro Switch und die Verluste summieren sich.

In meiner Konfiguration sind 40 von 52 Ports am Switch dauerhaft belegt. Nur wegen den 10 meist ungenutzten Zimmeranschlüssen irgendeinen Pfusch anzufangen, dürfte wenig Diskussionsbedarf auslösen.
 
Tassimat

Tassimat

In meiner Konfiguration sind 40 von 52 Ports am Switch dauerhaft belegt.
Wenn auch soviele Geräte aktiv sind ist das vollkommen legitim. Wird man ja verrückt, wenn man da ständig rumstöpselt.

Meine Konfiguration ist das krasse Gegenteil. Eine Hand voll belegter Ports und das wird sich vielleicht in 2 Jahren mal ändern, wenn die älteste einen PC bekommt. Dann patche ich diese eine Leitung in einen freien Port des 8er Switches. Auch vollkommen legitim.
 
Zuletzt aktualisiert 27.02.2024
Im Forum Elektrik / Elektroplanung gibt es 763 Themen mit insgesamt 12933 Beiträgen

Ähnliche Themen
14.07.2022Technikraum / Router / Access-Points / Switches Beiträge: 99
13.01.2020PoE Access Point - Anschluss Beiträge: 12
22.02.2019Hausnetzwerkverkabelung mit POE Acces-Points Beiträge: 38
22.07.2020Welchen Switch mit POE und 16 bzw. 24 Ports Beiträge: 20

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben