Undichte Haustür Kfw70-Haus

4,80 Stern(e) 4 Votes
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Undichte Haustür Kfw70-Haus
>> Zum 1. Beitrag <<

P

Peanuts74

Hm, das ist dann wirklich stramm...
Unsere Tür ist auf der Westseite (also Wetterseite) und, wenn wir daheim sind, nie verschlossen. Dennoch kommt da selbst bei sintflutartigen Regenfällen kein Wasser rein.
 
M

MünchnerKindl

Wie erwähnt, unser Bauleiter meinte, dass Türen nie "wasserdicht" wären. Kann ich verstehen, wenn vor der Tür das Wasser steht aber unser Eingangsbereich ist erhöht, da steht kein Wasser. Es kann also nur an der Tür ablaufendes Wasser sein.
undichte-haustuer-kfw70-haus-145728-1.JPG
 
L

Legurit

Habt ihr identifiziert wo das Wasser durchkommt?
Wir haben z.B. überall Gummis. Unten wäre bei uns die Schwachstelle, da dort Gummi gegen Alluleiste läuft und nicht gegen Rahmen.
 
M

MünchnerKindl

Ich hatte beim ersten Mal einen Teppichläufer extra innen an die Tür gelegt, um zu sehen wo es nass wird.
Innen auf der rechten Seite der Tür unter dem Schließzylinder und -etwas weniger- auf der linken Seite.
Gestern hatten wir es wieder auf der rechten Seite. Es hat auch nicht so stark geregnet wie beim letzten Mal.
Allerdings hatten wir ein "normales" Gewitter, also keine Wassermassen.
 
M

MünchnerKindl

Das habe ich eben, natürlich nur "laienhaft" überprüft. Scheinbar treffen die Dichtungen schon auf den Rahmen.
Aber von außen links oben, also über dem Schloss, kann ich meinen Finger dazwischen quetschen.
Wir hatten uns im Winter auch ein Infrarotthermometer gekauft und festgestellt, dass an der Tür innen, an den Dichtungen teilweise Temperaturunterschiede von 3-4 Grad auftreten.
 
Zuletzt aktualisiert 13.06.2024
Im Forum Fenster / Türen gibt es 1283 Themen mit insgesamt 14954 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben