Passivhaus als logische Konsequenz? Gibt es Gegenargumente?

4,80 Stern(e) 4 Votes
nathi

nathi

Preissteigerungen zu EnEV: schlappe 49 %!!!
Das ist natürlich heftig. Interessant, mal eine reale Berechnung zu erfahren. Kannst du etwas dazu sagen, durch was besonders hohe Kosten entstanden wären? Oder habt ihr bloß die endgültige Zahl gesagt bekommen?
Eine etwas ältere Aufstellung, die ich jetzt gefunden habe, hatte als dicksten zusätzlichen Posten eine um 40k€ teurere Planung.

Können die unterschiedlichen Angaben eigentlich aus dem Unterschied Stein- zu Holzhaus kommen?
 
EveundGerd

EveundGerd

Das könnte sein.

Wir haben nur die Summe genannt bekommen, massive Bauweise. Holz wäre aber auch möglich. Ich hab nicht mehr nachgeharkt. Ich war ehrlich gesagt, etwas erschrocken ob der Summe. So teuer habe ich mir dass nicht vorgestellt.

Man sagte uns, dass so ein Haus sehr sorgfältig geplant sein will. Mehrkosten seien nicht ausgeschlossen. Aber dass wussten wir ja alle bereits.
 
nathi

nathi

Habe gerade ein Baublog gefunden, wo jemand mit Kampa ein PH gebaut hat. Da waren es 100€/qm Aufpreis. Aber so richtig vergleichbar ist das ja auch nicht, weil Kampa im Standard schon Kfw40 baut.
In den meisten PH Baublogs stehen leider keine Preise.
 
EveundGerd

EveundGerd

Du solltest Dir vor Ort ein Angebot erstellen lassen. Nur auf diese Weise bekommst Du Klarheit über Deine Kosten.
 

Ähnliche Themen
28.02.2019Fingerhaus oder Kampa? Einige grundsätzliche FragenBeiträge: 39
10.06.2020Kampa Haus Lanos 1.1440 zu teuer?Beiträge: 39
25.03.2015Kauf eines 25 Jahre alten Kampa Fertighaus. Meinung?Beiträge: 28
15.09.2018Belastung durch Dämmung im Kampa Haus Bj 1990Beiträge: 14
21.10.2018Kampa Fertighaus aus 1978 - Doch Muffiger Geruch.Beiträge: 17

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben