Statistik des Forums

Themen
30.891
Beiträge
365.102
Mitglieder
46.097
Neuestes Mitglied
ChipChip

Mehrkosten für Kalk- statt Gipsputz realistisch?

3,50 Stern(e) 4 Votes
Genau... Ich habe 2 Wände glatt ... Das wäre dann wohl Q3 zum Überstreichen/Tapezieren

Den Rest habe ich aus u.a. auch aus Kostengründen strukturiert machen lassen...
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
Wir haben die Wände nicht ganz glatt machen lassen, da uns hier ausnahmsweise mal das Preiswerte besser gefiel. Der Lehmputz ist von Lesando. Dieser ist in dem Farbwunsch durchgefärbt. Lesando bietet eine Reihe von Zusätzen, die mit eingearbeitet werden können. Wir haben uns für einen Stroh-Zusatz entschieden.
Die Wände sind wunderschön geworden.

Die Kombination aus preiswerter "Anstreichwand" und hochwertigerer Putz-Wand ist eine gute Idee.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Ich schreibe nicht kontra Gips, sondern pro Lehm. Mein subjektiver Wohlfühlfaktor ist der Gradmesser. Auch Gips ist feuchtigkeitsregulierend, wenn man ihn nicht zukleistert. Gips schwindet zudem nicht. trotzdem: Lehm mal in Betracht ziehen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Woher kommt eigentlich die allgemeine Abneigung gegenüber Gipsputz in (Laien)Foren?
wahrscheinlich genau daher, dass wir (in dem Fall ICH) Laien sind und möglicherweise auf die Verkaufsargumente reinfallen (wobei ich bei uns jetzt nicht unbedingt behaupten kann, dass man uns das verkaufen wollte). Es wird halt doch vermehrt angepriesen, dass sie atmungsaktiver und feuchtigkeitsregulierender sind. Dann kommt immer dieses Zauberwort "mineralisch". Wir haben die Mehrkosten bei uns jetzt nochmal konkret hinterfragt. Die kommen daher, weil das Material zum einen etwas teurer ist und zum anderen der Putz 2 lagig (also mehr Arbeitsaufwand) aufgebracht wird. Zudem würde diese Variante in Q3 (statt Q2) ausgeführt. Wir haben uns jetzt nochmal mit vielen anderen Bauherren unterhalten. Die meisten jüngeren und eigentliche alle Bauherren im Alter meiner Eltern haben Gips und fahren damit auch gut. Nachher ist es denke ich immer eine Abwägungssache. Uns ist der Aufpreis einfach zu hoch, sodass wir beim Gips bleiben.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben