KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis

4,70 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: KNX in Eigenleistung bei technischem Verständnis
>> Zum 1. Beitrag <<

untergasse43

untergasse43

Für das, was Du planst, ist KNX wie mit Kanonen auf Spatzen schießen
Warum? Nur weil es viel könnte, wenn man wollte? Weil das
Ich habe kein vernünftiges System gefunden, dass wirklich günstiger wäre.
stimmt einfach. Mit KNX ist man wenigstens flexibel und nicht trotz ähnlichem Invest an einen Hersteller und dessen Insel gebunden. Die einzige, wirklich billige(re) und halbwegs offene Lösung wären zB Shellys. Funk ist aber nicht gewünscht.
 
N

nordanney

Warum? Nur weil es viel könnte, wenn man wollte? Weil das
Aber er will ja nicht. Und nur für Rollläden und ein paar Lichtschalter? Smart soll das Haus ja nicht werden.
Entweder mache ich es richtig (und damit auch überall die entsprechende Verkabelung) und plane auch wirklich smart (selbst wenn ich es nicht direkt umsetze) oder ich setze ein paar Shellys und komme zum selben Ergebnis wie vom TE gewünscht und gönne mir von der ersparten Kohle ne Weltreise.
Mit KNX ist man wenigstens flexibel und nicht trotz ähnlichem Invest an einen Hersteller und dessen Insel gebunden.
Volle Zustimmung. Die Intention des TE ist aber nicht, auf KNX zu setzen, sondern seine Rollläden steuern zu können ;-) Dafür brauche ich kein KNX.
 
V

virility

Ganz so schlimm ist es auch nicht.
Ich will es halt nicht zu komplex machen, da ich darin keinen Mehrwert sehe.

Tatsächlich dreht sich bei mir vieles um das Thema Präsenz/Bewegungsmelder/Multiroom Sound innerhalb des Hauses, die ich nicht brauche. Bei allem bin ich (langfristig) offen :-
 
H

hanse987

Aber Sensoren wie Bewegungsmelder, Präsenzmelder, Fensterkontake, ... machen ja KNX ja erst interessant.
 
V

virility

Fensterkontakte hab ich auf der Liste.
Bewegungsmelder außen auch.

Innen.....mhh...ich würde die Kabel zumindest vorbereiten.
 
S

Stefan890

Wenn das Interesse an der Technik da ist und man bereit ist Zeit zu investieren: dann ist das kein Problem. Das System kann ja nach und nach wachsen/erweitert werden.
In Räumen wie Gäste-WC habe ich keinen Taster verbaut und vermisse diesen auch nicht. Rollladen läuft über Helligkeit bzw. Zeitgesteuert. Licht macht der Präsenzmelder. Heizung konstant eingestellt.
 
Zuletzt aktualisiert 02.03.2024
Im Forum KNX / EIB gibt es 72 Themen mit insgesamt 2437 Beiträgen

Ähnliche Themen
24.01.2022Smarthome System für Einfamilienhaus, Rollläden, Licht KNX / Free@Home Beiträge: 57
06.02.2023KNX-Vorbereitung Neubau mit GU - Was muss ich alles mitbedenken Beiträge: 25
01.09.2016Smarthome KNX Automatisierung anhand des Grundriss möglich? Beiträge: 81
17.02.2015Bus KNX Steuerung bei Neubau einplanen? Beiträge: 16
15.02.2023KNX im Haus selbst planen und teilweise umsetzten? Beiträge: 24
09.12.2018KNX nur vorsehen, aber wie? Welche Rollladenmotoren? Beiträge: 45
08.01.2020KNX mit normalen Tastern und 230V Beiträge: 20
13.03.2018KNX Visualisierung, Türkommunikation und Kosten Beiträge: 18
28.04.2017KNX Hausautomation Erfahrungen – Welche Alternativen? Beiträge: 31
06.02.2016Abschätzung Kosten KNX Automation Beiträge: 18
24.05.2020KNX für Einfamilienhaus - Preisvorstellung? Beiträge: 34
29.11.2015KNX, Sprachsteuerung und co. Beiträge: 27
06.07.2020Welche Verkabelungsmöglichkeiten mit KNX Beiträge: 20
28.06.2019Ansteuerung mehrerer Rollläden Beiträge: 30
28.06.2018KNX System - Ist dieses Produkt das richtige für mich? Beiträge: 239
27.01.2020Endspurt - Heizung, Photovoltaik, KNX; alles unter einen Hut bringen Beiträge: 57
30.05.2023KNX-Beratung / Systemintegrator im Rhein-Neckar-Kreis Beiträge: 97
02.08.2018Ist KNX Smart-Home die Zukunft? Beiträge: 572
16.09.2019KNX-Einstieg - Verständnisfragen Beiträge: 83
23.03.2017KNX vom Elektriker ohne Programmierung Beiträge: 67
16.10.2019Lohnt sich KNX bei "nur" Raffstore-Steuerung + Fußbodenheizung + Photovoltaik + Kontrollierte-Wohnraumlüftung? Beiträge: 18
05.01.2022Smarthome Arbeitsaufwand KNX Installation Beiträge: 20
18.06.2021Angebot Elektroinstallation Neubau Einfamilienhaus (190qm) inkl. KNX Beiträge: 32
15.07.2021Standard-Elektroinstallation oder mit KNX-Lösung Beiträge: 73
16.09.2018KNX, Loxone, mygekko usw? Beiträge: 14
06.08.2023Elektro-Angebot mit KNX - Erfahrungen? Beiträge: 99
19.01.2021KNX Installation im Einfamilienhaus – Ratlosigkeit Beiträge: 108
24.02.2019Fingerprint-Türschloss,KNX und Alarmanlage scharf schalten ? Beiträge: 22
08.11.2019„nur“ IP (also LAN+WLAN) statt KNX im Neubau Beiträge: 12
09.02.2018SmartHome ein muss? myGekko, KNX oder Z-Wave? Beiträge: 59

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben