Hangbefestigung - Pflanzsteine oder Autoreifen?

4,70 Stern(e) 6 Votes
Das ist ja ein wahnsinnig steiler Hang. Was ist denn „da unten“? Bei uns wäre die steile Angelegenheit nicht möglich, da die Aufschüttneigung bis auf 30 Grad limitiert ist. Wie sieht es bei Dir aus? Hast Du da alle Freiheiten?
 
Ideen haben die Leute. Das rutscht ab, im besten Fall folgt nur Sachschaden.
Mit Reifen geht das grundsätzlich schon. Jedoch stapelt man die nicht einfach sondern verankert jeden Reifen in der Hinterfüllung.
Heißt du musst den Hang erstmal 3-5m tief abgraben und dann Lagenweise aufbauen.
Deine Milchmädchenrechnung 1000€ + Arbeit unterstützt das nicht gerade.
Die Reifen sind kostenlos, heißt es geht um ca. 5x5x10 = 250qm Erdbewehrung. Damit liegst zwischen 10 und 20t€.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ohne Statik geht es nicht. Der wird schon ausreichend Stahl und Beton festlegen.
Läßt der B‘Plan die Geländeveränderung zu?

Autoreifen würde ich nie nehmen. Sie enthalten gifte Stoffe, die nicht in die Umwelt dürfen.
 
Oben