Fußbodenheizung in der Dusche?

5,00 Stern(e) 4 Votes
B

Bieber0815

Das würde ich aber gerne mal physikalisch erklärt bekommen
Beim Verdunsten bleiben die Salze zurück ("Kalk"), je wärmer die Oberfläche, desto mehr Wasser verdunstet. Ohne Heizung ist der Anteil des ablaufenden Wassers höher. Ob das praktisch relevant ist, hängt ab unter anderem an der Wasserhärte und an der Hausfrau .
 
Y

ypg

Der Bauleiter meint sicherlich, dass der Estrich in der Dusche separat kommt bzw eingelassen wird.
Das ist ja deshalb so, weil eine Neigung eingearbeitet wird. Dann entsteht zum Hauptestrich eine Fuge.
 
D

daniels87

Genau! Leider hat der gerade Urlaub (wohl verdient ),
Aber so in etwa hat er mir das erklärt.

Der Sanitär Fachmann hingegen hat nichts negatives dazu gesagt.
 
Y

ypg

Wir haben auch die Dusche mit beheizt. Die Fliesen sind ohne Dehnungsfuge verlegt.
Laut Heizungsmonteur und Fliesenleger soll das kein Problem darstellen, da der Hauptestrich und der Duschestrich mit gleicher Leistung beheizt wird. Es ist wohl grundsätzlich ein Problem, wenn verschiedene Heizschleifen mit verschieden eingestellten Temperaturen aufeinander treffen, dann muss eine Dehnungsfuge gelegt werden.
So habe ich das damals bei uns verstanden, obwohl nicht die Dusche bei uns diskutiert wurde, sondern Flur, Wohn- und Essbereich. Wir haben keine Dehnungsfugen
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Die Aussagen sind richtig und da jeder Meter FBH im Bad zählt würde ich gar nicht daran denken die Dusche ohne zu gestalten...
 
F

FrankH

Als ich mein Bad habe neu machen lassen, gab es unter der alten Duschwanne und Badewanne keinen Estrich und dementsprechend auch keine Fußbodenheizung. Da mir der Handwerker vom Anflicken abgeraten hat (Rissgefahr und Schwierigkeiten, den Heizkreis in die Dusche zu verlängern), habe ich den kompletten Estrich im Bad neu machen lassen. Dabei wurde dann auch der Heizkreis komplett neu verlegt und liegt nun auch in der neuen Bodenebenen Dusche. Das Gefälle hat der Estrichleger in einem Zug gemacht, da wurde also der Estrich nicht gestückelt. Eine Dehnungsfuge war nicht nötig, es gibt auch nur einen Heizkreis. Ich habe allerdings zusätzlich einen Badheizkörper, hauptsächlich für Handtücher, aber auch, falls der Raum mal nicht warm genug werden sollte (z. B. in der Übergangszeit, wenn die FBH noch nicht wirklich heizt, aber es morgens mal einen kalten Tag gibt).
 
W

webbis

Hallo, folgendes habe ich vor.
Das Badezimmer wird saniert, alte Fliesen von den Wänden und der alte Estrich herausgerissen. ich plane Bodenebene Dusche.
FBH muss tein, auch im Duschbeteich.
Aufbau:
1. Dämmung auf Betonboden.
2. Systemplatte mit 16mm Rohr
3. PE Folie.
4. Trockenestrich 20mm
5. Fliesen.
Wie kann ich Neigung im Duschbereich erstellen? Gedacht ist eine Linienentwässerung entweder von Schlüter oder ACO.

Vielleicht im ganzen Raum noch eine Schicht Fermacellplatten 10mm auslegen und im Duschbereich Neigung herstellen?
 
Zuletzt aktualisiert 27.05.2022
Im Forum Sanitär / Bad / WC gibt es 1154 Themen mit insgesamt 12092 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben