Finanzierungsvergleich - Jetzt wird es langsam ernst

4,90 Stern(e) 17 Votes
A

Acof1978

Wie sieht es denn mit dem Grundstück, dem B-Plan und deiner Hausplanung aus? Kannst du das Grundstück mit einem Pfeifenkopf versehen, also eine Hinterbebauung machen? Falls ja, hättest du ein gutes Argument für "mehr EK im Grundstück". ;)
Gibt kein B-Plan für das Grundstück. Hinterbebauung ist ohne Probleme möglich, Teilung schwerer da 20m breit.
 
Z

Ziegenhals

Aktueller Erfahrungsaustausch:

Unbelastetes Erbbaurechtsgrundstück (Gemeindeland) im Brandenburger Speckgürtel (BRW: 150 €) von 750 qm (circa 20 m x 40 m) wurde vor wenigen Wochen von der ING mit 145.000 € Wert in der Finanzierung angesetzt. Als sonstiges Eigenkapital ging 25.000 € Cash in die Finanzierung. Somit 95 % des Volumens finanziert bei 500.000 Gesamtkosten Bau + Baunebenkosten (sämtliche Kaufnebenkosten separat beglichen).

Zinssatz 1,29 bei 20 Jahren Zinsbindung bei der ING.

Kontakt direkt über die ING (telefonisch FF/M). Angefragte Vermittler ermittelten jeweils auch die ING als beste Option, allerdings zum Zinssatz von 1,65.

Regionale Sparkasse und Volksbanken wollten über 15 Jahre Laufzeit hinaus nur Bausparverträge verticken, die allesamt günstiger aussahen, aber durchgerechnet locker 30.000 € mehr an Zinsbelastung nach sich gezogen hätten.
 
Z

Ziegenhals

Ich nochmal, weil mich das, warum das hier anders läuft als bei mir, interessiert:

Laut Boris ist im Jahr 2020 von 338 Bodenrichtwertzonen in Potsdam-Mittelmark genau eine einzige Zone im Wert gesunken. Fichtenwalde. Von 120 € auf 100 €. Kannst du sagen, warum? Im Berliner Umland geht es doch eigentlich überall nur steil nach oben?
 
A

Acof1978

Ich nochmal, weil mich das, warum das hier anders läuft als bei mir, interessiert:

Laut Boris ist im Jahr 2020 von 338 Bodenrichtwertzonen in Potsdam-Mittelmark genau eine einzige Zone im Wert gesunken. Fichtenwalde. Von 120 € auf 100 €. Kannst du sagen, warum? Im Berliner Umland geht es doch eigentlich überall nur steil nach oben?
Das habe ich schon bei den Ermittlern nachgefragt. Die bewerten nur das was Sie bekommen. Das heisst auch Familienverkäufe, etc. Ich gehe stark davon aus das der BRW ab 2022 stark nach oben geht.
 
A

Acof1978

Aktueller Erfahrungsaustausch:

Unbelastetes Erbbaurechtsgrundstück (Gemeindeland) im Brandenburger Speckgürtel (BRW: 150 €) von 750 qm (circa 20 m x 40 m) wurde vor wenigen Wochen von der ING mit 145.000 € Wert in der Finanzierung angesetzt. Als sonstiges Eigenkapital ging 25.000 € Cash in die Finanzierung. Somit 95 % des Volumens finanziert bei 500.000 Gesamtkosten Bau + Baunebenkosten (sämtliche Kaufnebenkosten separat beglichen).

Zinssatz 1,29 bei 20 Jahren Zinsbindung bei der ING.

Kontakt direkt über die ING (telefonisch FF/M). Angefragte Vermittler ermittelten jeweils auch die ING als beste Option, allerdings zum Zinssatz von 1,65.

Regionale Sparkasse und Volksbanken wollten über 15 Jahre Laufzeit hinaus nur Bausparverträge verticken, die allesamt günstiger aussahen, aber durchgerechnet locker 30.000 € mehr an Zinsbelastung nach sich gezogen hätten.
Das geht? Kann man bei der ING unabhängig von Interhyp nachfragen? Dachte das geht nicht...
 
Z

Ziegenhals

Die ING gibt dir über ihre Homepage ein Zinsangebot in 3 Minuten (nach eigener Werbung). Also ja, bei mir ging das. Meine Hausbank ist übrigens die Sparkasse. (Nicht MBS, sondern Berliner)
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben