Fertighaus Pro-Contra

4,70 Stern(e) 3 Votes
B

Bauexperte

Hallo KPS,


... aber nur dann, wenn beide Anbietergruppen den gleichen Nassestrich verwenden…
Ich bin da sehr altmodisch, ich vergleiche stets Äpfel mit Äpfeln

...Dieser von mir aufgezeigte Sachverhalt stützt sich auf die Aussage von Prof. Dr. Karl Gertis (damals noch Leiter des Fraunhofer Instituts für Bauphysik)…"Das Märchen vom Atmen der Wände"…
Erwischt - natürlich ist es nicht korrekt, vom „atmen“ der Wände zu schreiben, weil es zu Missverständnissen führt; Pettenkofer hat sich in mein Vokabular eingeschlichen Gemeint war und ist: Wände und andere Bauteile (hier der Außenputz) sollen möglichst „diffusionsfähig, hygroskopisch und sorptionsfähig“** sein und damit dazu beitragen, die Raumluftfeuchte zu regulieren, Gerüche und Luftschadstoffe zu absorbieren und Gebäude trocken zu halten.

... Hier werden wohl Ursache und Wirkung sowie ein daraus resultierender "Zwang" zum Einbau einer Lüftungsanlage nicht korrekt beschrieben.
Gewiss nicht so korrekt, wie Du es Dir als Mathematiker wünschen würdest, jedoch so, dass der Laie es versteht (nicht umsonst habe ich unten zwei Sternchen gesetzt und die nicht alltäglichen Begriffe aus dem letzten Absatz erklärt). Ich habe es mir angewöhnt, die Dinge so auf den Punkt zu reduzieren, dass sich schnell Verständnis einstellt, ohne meinem Gegenüber bauphysikalisches Wissen abzuverlangen.

Gewiss werden täglich unzählige weitreichende Entscheidungen mit einem Anteil von 70-80% von der Bauchebene entschieden, jedoch sollte dieses Verhältnis zwischen Kopf- und Bauchebene gerade bei der Auswahl eines Wohnhauskonzepts wohl eher umgekehrt sein!
Ich arbeite jetzt seit gut 25 Jahren mit Menschen, seit 14 Jahren bin ich als Verkäuferin für massiv erstellte Einfamilienhäuser unterwegs und habe es mir abgewöhnt, diesen Konjunktiv zu diskutieren. Ich versuche meinen Job so gut als möglich zu machen und eine ehrliche Leistung anzubieten; auch nach Vertragsunterschrift. Für verschwindend wenige Bauherren – gemessen an meinem Terminer im Verhältnis zum Abschluss - ist diese Jobbetrachtung genau richtig; für die überwiegende Mehrheit der Kontakte gilt nach wie vor, dass sie glauben wollen, was der jeweils billigste Anbieter ihnen erzählt.


** Sehr wohl kann durch eine diffusionsoffene Wand Feuchte nach außen transportiert werden. Der Dampfdurchgang einer Wand mit einem Gesamt sd-Wert von 5 m beträgt ca. 4 g pro Stunde pro m²; d.h. bei einem normalen EFH (ca. 150 m² Außenwandfläche) ca. 14,4 Liter. Eine diffusionsoffene Wand sorgt also dafür, dass sowohl rel. Luftfeuchte, wie Oberflächentemperatur der Innenseiten der Außenwände, für ein behagliches Klima sorgt.


„Wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke" (kurz: sd-Wert)

Bauphysik: alle Materialien haben die Fähigkeit, die Gasausbreitung (= Diffusion) zu bremsen


Freundliche Grüße
 
H

hausneulinge

Hallo,



Wenn Ihr im Vorfeld - bevor Ihr in die Gespräche mit Hausverkäufern eintretet - eine unabhängige Beratung einholen wollt, so kann ich Euch ein Gespräch mit der Energieagentur ans Herz legen. Mit dieser Agentur habe ich hier im Rheinland gute Erfahrungen sammeln können, nicht nur was den Part der Energie betrifft; sie geben auch praxisnahe Tipps rund um das Thema bauen und sanieren.

Freundliche Grüße

Vielen Dank für den Link! Da nun 3 Wochen Urlaub bevorstehen, werden wir uns um einen Termin zur Beratung kümmern!
 
H

hausneulinge

Ich sehe das Fertighaus als Rundumsorglospaket an. Habe es bis jetzt nicht bereut.
Darf ich fragen, mit welcher Firma Du gebaut hast?
Ist das Fertighaus in Holzständer- oder Holztafelbauweise oder mit Beton gebaut?
Innenausbau selbst getätigt?


Wir werden morgen zur Besichtigung von Musterhäusern von der Fa. Haas Fertigbau fahren, die uns sehr zusagt und mit denen einige Freunde und Bekannte schon gute Erfahrungen gemacht haben.
 
A

ansani

Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, würde ich gern noch was ergänzen, denn wir haben mit Massa gebaut...
Hallo,
Massa braucht es eine Anhängerkupplung , da der Bauherr die Ausbaupakete selbst im Baumarkt, imho Praktiker, abholen muss.
Das stimmt nicht. Wir haben alle mit bestellten Ausbaupakete (Dämmung, Trockenbau, Heizung und Sanitär) ans Haus geliefert bekommen. Ohne Aufpreis. Klar reintragen mussten wir es allein, aber eine Anhängerkupplung haben wir nicht gebraucht!

Ich sehe das Fertighaus als Rundumsorglospaket an. Habe es bis jetzt nicht bereut.
Dann hattet Ihr sicherlich nicht Massa Rundumsorglos war es bei uns mit Sicherheit nicht. Aber man wächst mit seinen Aufgaben und ich bin heute froh, genau den Weg gegangen zu sein. Von Stelltermin bis Einzug waren 3 1/2 Monate, bis auf Estrich, Elektrik und Fliesenarbeiten alles in Eigenleistung.
 

Ähnliche Themen
19.06.2020Hausbau (Massa Haus GmbH oder alternative)Beiträge: 10
22.11.2015Hausplanung mit Massa Haus GmbH Simmern. Erste ErfahrungBeiträge: 13
04.09.2016Massa Haus GmbH aus Simmern: Angebot real? Kaufvertragspreis garantiert?Beiträge: 17
12.09.2015Massa Haus GmbH aus Simmern - Zusatzkosten, Kalkulation?Beiträge: 14
03.11.2019Hausvertrag Massa Haus GmbH aus Simmern - VorbereitungBeiträge: 10
02.03.2021Fertighaus oder Massivhaus?Beiträge: 21
03.05.2017Eigenheimbau - Massivhaus oder Fertighaus?Beiträge: 34
22.03.2019Hessen - Fertigbauanbieter Erfahrungen gesuchtBeiträge: 17
31.05.2020Fertighausbau - Raum IngolstadtBeiträge: 43
21.10.2018Kampa Fertighaus aus 1978 - Doch Muffiger Geruch.Beiträge: 17

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben