Decken selbst schalen und gießen - Erfahrungen?

5,00 Stern(e) 3 Votes
S

Steven

Hallo abc

ich würde es so machen: alle 30cm in die Schalsteine vertikal 12er Moniereisen, 15 bis 20cm tief und 10cm oben überstehend. ca 7-8cm über den Schalsteinen ein 12 Moniereisen an die Stangen die ganze Länge verknüpfen. Unten und seitlich einschalen. Dann quer alle 20 bis 30 cm 12er Moniereisen die ganze Länge. Abstandstücke darauf und eine zurecht geschnittene Baustahlmatte drauf. Alles gut verödeln. (falls Elektrik rein muss, wäre jetzt die richtige Zeit).
Dann mit 2 bis 3 Kumpels Beton (1:3,5) anrühren und mindestens 20 cm Decke gießen. Das sollte halten.
Wie gesagt, ich würde das so machen (und habe es auch schon so gemacht). Bei so einer Arbeit ist aber jeder für sich selbst verantwortlich.
Der Statiker macht auch nichts anderes, nur filigraner.
Und die Mischung des Betons sollte natürlich gut angerührt werden. Nicht mal 1:4, dann wieder 1:3. Der Mischer muss sich schon konzentrieren.

Steven
 
S

Steven

Hallo

sorry, sehe gerade, dass die von mir angegebenen Decke nicht ganz passend ist.
Also: die erste Fläche ist 2 x 1,5 Meter.
Die zweite 2 x 2 Meter.?
Und da muss jeweils eine Öffnung für einen Gullideckel rein?
Das Moniereisen sollte gebogen werden. 5 cm zum Rand des Gullideckels. Ansonsten: viel bringt viel. Gut eisen rein und evtl. 30cm Beton. Beton schön dünn machen und ordentlich stampfen.

Steven
 
A

abc12345

Hallo Steven,
danke für deine Antwort Da die Betonschalungssteine komplett ausbetoniert werden, kann ich das alles in einem Guss machen dann. Ich habe hier 6m lange 14er Moniereisen liegen. Diese biege ich dann entsprechend zurecht und verzwirbele dann alles direkt in die Schalungssteine.

Den Beton lasse ich zum Verfüllen der Schalungssteine fertig angemischt liefern, d.h. er muss nur noch an Ort und Stelle bewegt werden. Hier gibts auch keine Unterschiede beim Mischungsverhältnis dann. Zum rütteln der Decke hole ich mir dann einen Flaschenrüttler damit die Luft auch schön raus geht.

Dann sind quasi Decke und Steine in einem gegossen...sollte ja dann für noch mehr stabilität sorgen, da es ein Verbund ist.

Vielen Dank für deine Tipps.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
S

Steven

kann ich das alles in einem Guss machen dann.
Hallo abc

stell dir das nicht so einfach vor.
Wie hoch werden die Schalsteine gestapelt? Die Hohlräume in den Steinen sind durch die Querbrücken etwas verschachtelt. Und dann ist noch jede Menge Eisen darin. Du musst den Beton bis runter bekommen. Lufteinschlüsse wären gar nicht gut.
Fließmittel beim Fertigbeton ist Pflicht.
Wie wird der Beton angeliefert? Mit der Pumpe gleich reinlaufen lassen? Das geht. Aber irgendwo parken und dann mit der Schubkarre hinbringen, da sehe ich schwarz.
Wieviel m³ Beton werden benötigt? Wenn es nicht mehr wie 2 oder 3 m³ sind, kannst du das an einem Samstag mit 2 bis 3 Kumpels selbst machen.
Du musst auch die Schalsteine gut fixieren. Sie liegen horizontal nur auf. Beim einfüllen verschieben die sich gerne. Gar nicht gut.
Ich würde, falls du den Beton doch selbst anrührst, die Wände und die Decke an 2 getrennten Tagen erstellen. Die ganze Schalung und das Eisen ist sehr kompliziert. Wenn die Wände schonmal stabil stehen, geht die Decke einfacher.

Steven
 
S

Steven

Hallo

ich nochmal:
14er Eisen biegst du nicht. Nicht mit der Hand.
Nimm 8er oder 10er (wenn du 10er noch biegen kannst).

Steven
 
A

abc12345

das 14er Eisen habe ich bereits zur Armierung der Wände hier liegen. Biegen tue ich es im Schraubstock. Mit der Kraft der Physik (Hebelwirkung) geht das schon

Die Schalungssteine kommen auf eine Endhöhe von 2m werden allerdings bei einer Höhe von 1m zwischenbetoniert damit sie nicht verrutschen. Mit einem Flaschenrüttler kann man ja leider nicht in die Steine rein, da hilft dann also nur stochern. Verfüllt wird nicht mit der Pumpe sondern von Hand. Heißt Fertigbeton liefern lassen mit Verzögerer und dann mit paar Kumpels an einem Samstag rein scheppen. Einer ist immer bei den Steinen und stochert und stampft den Beton in den Steinen. Insgesamt werden rund 11m3 Beton benötigt für die Steine, heißt auf zwei Touren rund 5,5 m3...das zusätzlich mit der Hand mischen und ich kann mir neue Freunde suchen ... das will ich denen und auch mir nicht antun. So hat man auch gleichbleibende Qualität.

Pumpe hatte ich bei der Bodenplatte gehabt mit 14 m3 Beton und die hat mich 450 Euro gekostet.... wären dann bei 2 Lieferungen 900 Euro die ich besser investieren kann
 

Ähnliche Themen
18.08.2016Schalsteine - FließbetonBeiträge: 25
03.04.2020Giebelhoch ausgebaut (4.18 m) oder abgehängte Decke (Höhe??)Beiträge: 22
09.07.2020Kosten Malerarbeiten Innenwände/DeckeBeiträge: 32
27.03.2014Was muß man beim Wände entfernen/versetzen beachten?Beiträge: 10
23.02.2021Wände im Badezimmer mit Gipskarton beplanken?!?Beiträge: 15
09.01.2009Wand und Decke nach 4 Monaten gelb!!Beiträge: 10
27.08.2017Roststellen Beton - Decke zu Wand - NeubauBeiträge: 12

Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben