Baukindergeld für den Neubau eines Hauses, aber..

4,00 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Der springende Punkt dürfte sein, keine weitere zu BESITZEN. Vorher gehabt zu haben, stellt der Formulierung nach gehend aus meinem Verständnis kein Hindernis dar.
Wie gesagt, jetzt verkaufen und ein Nutzungsrecht mit dem Käufer vereinbaren. Damit sollte aus meiner laienhaften Sicht die Voraussetzung erfüllt sein.

Edit: Ah, das mit dem Bauantrag habe ich nicht gesehen, das wär natürlich blöd...
 
Der Antrag wird abgelehnt. Baue das BK bloß nicht in dein Finanzierungskonzept ein.

Viel Spaß beim Klagen, bist ja der erste *hust*
Vorher beim Rechtsschutz klären ob Verwaltungsrecht drin ist und ob der auch Subventionen im Privatbereich deckt ...
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Die Regelung ist ja eindeutig. So ist das halt mit den Förderungen ...

"Anforderungen an das Wohneigentum
Gefördert wird der Ersterwerb, das heißt der erstmalige Kauf oder Neubau von selbstgenutztem Wohneigentum in Deutschland. Sofern Ihr Haushalt (Antragsteller sowie Ehe- oder Lebenspartner oder Partner aus eheähnlicher Gemeinschaft oder Kinder) bereits über Eigentum an einer selbstgenutzten, vermieteten, durch Nießbrauch genutzten, unentgeltlich überlassenen oder leerstehenden Wohnimmobilie in Deutschland zur Dauernutzung verfügt, ist eine Förderung mit dem Baukindergeld nicht möglich. Stichtag ist das Datum der Unterzeichnung des notariellen Kaufvertrags durch den/die Käufer, der Baugenehmigung oder das gemäß Bauanzeige frühestmögliche Datum des Baubeginns für die neu erworbene oder neu geschaffene Wohnimmobilie. [...]" (KfW)
 

Ähnliche Themen
15.10.2020Mit Bauantrag wegen Baukindergeld zuwartenBeiträge: 1364

Oben