Ausrichtung des Hauses und Garten nach Osten

4,80 Stern(e) 8 Votes
Wir haben den Garten auch nach Osten und zusätzlich viel Fensterfläche nach Süden. Da steht südlich in exakt 6,60 m Abstand ein 6,60 hohes Flachdachhaus und wir haben schon jetzt tlw Südsonne im Haus. Im Sommer knallt sie den ganzen Tag rein, so dass wir verschatten müssen. Ab frühen Nachmittag dann von Westen. Und im Garten findet man bei uns auch immer ein sonniges Plätzchen. Erst nachmittags gegen 14-15 Uhr verschwindet die Sonne hinter unserem eigenen Haus und legt damit die Terrasse in den Schatten. Abends hat man dann aber am hinteren, östlichen Grundstücksende Sonne. Dunkel ist da nix!!
Fast exakt so wie bei uns. Nur dass wir Gott sei dank keine Südfenster haben, aber eines Gen Westen und dort müssen wir auch im Sommer beschatten.
Und ganz hinten im Garten habe ich noch nen Sitzplatz, auf den im Hochsommer bis spätabends noch Sonne scheint. Herrlich.
 
Es hat ja alles vor- und Nachteile.
Aber wenn das Gefühl einem sagt, dass es schlecht ist, dann hat das ganze keinen Zweck.
Viel Glück bei der weiteren Suche, Hubi. Bis zum nächsten Mal :)
 
Oben