Anschlusswert des Hauses mit 14,5 kW ausreichend?

4,30 Stern(e) 3 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Die Anschlusskapazität, die der Versorger vorhält, wird üblicherweise vom Elektriker im Zählerantrag berechnet. Ohne entsprechende Verbraucher kommen da niedrigere Werte raus. 15kW sollten da problemlos ausreichen.
Wenn der GU aber an der Elektrik sparen will, ist das Thema ein ganz anderes ...
 
So, hatte heute einen Termin mit dem Eli Vor Ort. Er hat uns (mich und den Bauherren der hinteren Hälfte) mal beraten.
Die 14,5 kW sind wohl ein rein kalkulatorischer Durchschnittswert, der halt reingeschrieben wird um irgendwas reinzuschreiben.
Standard in Berlin seien 50-63 A und ca. 40 KW.
Keine Ahnung ob das Sinn ergibt, hab in der 7. Klasse (wo Elektrotechnik dran kam) gepennt und Physik nach der 11. abgegeben.
Jedenfalls meinte er ich könne da beruhigt sein, an den Standardhausanschluss kann ich dranklemmen was ich will, solange ich keine gewerblichen Anwendungen habe, macht der eigentlich alles mit.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Moin,

kann dazu nur sagen das in NRW (Westnetz) oberhalb eines "Freigrenze" von 30KW und bis 30m Grabenlänge jede KW 20,62€ (netto) extra kostet. In Verbindung mit Ladesäulen (nur dann gibt es quasi den normalen Anschluss wie auch Baustrom umsonst , zahlen wir also nur 424,77 € netto.

Dieses Angebot gilt wohl nur bis 31.12.2020. Und je WE sind 10,8KW Anschlusswert von Westnetz "vorgegeben"
 
Da ich dieses WE die Netzanschlüsse beauftragen muss kurze Frage in die Runde: 30kW reicht auch bei Planung von Elektromobilität im Jahr 2020 aus, oder?

Selbst bei 22kW Wallbox kann diese die vollen 22kW ja nur sehr kurz ziehen, bevor das Lademanagement runterregelt.

Das Kabel soll 35mm² sein, nach einem Kurzen Blick in die Tabellen, sollten da deutlich mehr Ampere durchgehen, als die Hausabsicherung mit 63 Ampere. Falls ich dann später doch mal mehr als 30kW benötigen sollte, würde dann doch nur die Hausabsicherung ausgetauscht, oder habe ich das falsch verstanden?
 
Oben