Zusätzliche Baukosten bei Hausbau mit Bauträger

4,90 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Sie befinden sich auf der Seite 3 der Diskussion zum Thema: Zusätzliche Baukosten bei Hausbau mit Bauträger
>> Zum 1. Beitrag <<

L

Lupfer1

Bauleistungsbeschreibung

wort wort wort wort
Achso Danke. Die Baubeschreibung gibt es nicht online. Ich würde sagen das ist eine Mischung aus copy&paste aus seinen Standardbeschreibungen und dann halt die Dinge, die wir quasi vorgegeben haben. Bspw. wie die Dusche ausgeführt werden soll usw. Bei Wärmepumpe und Lüftungsanlage bspw. haben wir ihm freie Hand gelassen, da er meinte, dass er da sowieso seine Standardtypen verbauen will. Je nach Wohnfläche wird die Type gewählt, aber ansonsten ist es im Grunde meistens die gleiche. Hab ich aber auch nichts dagegen.

Das Haus ist also insofern nicht nach "Katalog". Wir haben ihm Skizzen gegeben, so dass er wusste, was wir wollen und anhand der Skizzen wurden uns dann mit richtigen Maßen die Entwurfszeichnungen gemacht. Als Laie weiß man ja nicht genau, wie lange die Treppe wird usw. Er musste unsere Skizzen also erst in Reine bringen. Dadurch haben sich dann letztlich auch die Außenmaße erhöht, da die Raumaufteilung sonst nicht mehr hingehauen hätte und dementsprechend hat sich auch der Preis im Vergleich zum ersten Angebot und Baubeschreibung erhöht. Dort ging er aber noch von den Außenmaßen unserer Skizzen aus. Die Anfrage für den Kredit war aber halt schon bevor wir den endgültigen Preis hatten.
 
L

Lupfer1

Ihr habt einfach das Haus selber geplant?
Mit dem Programm "Sweet Home 3D" haben wir halt das Ganze gezeichnet und uns dabei etwas am Grundriss von Bekannten orientiert. Jetzt ist es natürlich nicht mehr 1:1 wie wir es gezeichnet haben. Der Technikraum ist jetzt bspw. woanders. Das ein oder andere haben wir auch vergessen. Die Garage ist auch anders usw. aber im Groben und Ganzen ist der Entwurf bzw. die Entwürfe ( da es mehrere waren) schon so, wie wir es gezeichnet haben.
 
H

Hausbautraum20

Wir haben auch unser Haus vollständig selber geplant und sind bisher komplett zufrieden, wieso nicht?

Die Einmessung des Bauunternehmens und die Vermessung sind verschiedene Sachen.
Die Vermessung des Vermessungsamt musst du selber bezahlen.

Wenn es vom Kredit geht, würde ich mehr Puffer einplanen, das senkt den Stress.
Einfach nachfragen.
Wenn es gut läuft, dann machst du die Hofeinfahrt dann gleich und sonst halt später.

Insgesamt ein Wahnsinnspreis. Entweder Glück gehabt oder es kommt noch was nach.
 
Zuletzt aktualisiert 17.04.2024
Im Forum Baukosten / Baunebenkosten / Baupreise gibt es 818 Themen mit insgesamt 27633 Beiträgen


Ähnliche Themen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben