Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
126
Gäste online
952
Besucher gesamt
1.078

Statistik des Forums

Themen
29.639
Beiträge
382.574
Mitglieder
47.259

Wie Seitenmarkise an Terrassenüberdachung befestigen?

4,50 Stern(e) 4 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Hi,

wir haben gerade unsere Überdachung mit Seitenmarkise bekommen. Diese wurde an einer Seite an der Hauswand und an der anderen Seite am Dachpfosten (Stahlrohr) montiert. Also die paar kleinen Blechschrauben können den massiven Dachpfosten nun wirklich nicht schwächen.
Die Version mit der Nietmutter würde mir nicht gefallen, weil dann die vertikale Leiste der Markise nicht plan am Pfosten anliegt und durch den Abstand - der bei einer Nietmutter konstruktionsbedingt nicht vermeidbar ist - könnte das Ganze etwas wacklig werden.
 
Magst du evtl. 1-2 Fotos einstellen?

Das würde mir wirklich helfen :)
 
Ok, einen kleinen (1-2mm Spalt, je nach Nietengröße) hast du dann sicherlich, aber wackelig? Da die meisten Seitenmarkisen mit Wandkonsolen befestigt werden, wird so oder so ein kleiner Spalt entstehen. Zur Not könnte man hinter die Wandkonsolen auch eine Matte aus Gummi, Schaumstoff o.ä. befestigen, dieser würde auch als Kratzschutz zwischen Konsole und Pfosten dienen.
Ist aber sicherlich Geschmackssache, ob man lieber ein "paar kleinen Blechschrauben" (M6 oder M8?) in 2,5mm Alupfosten vertraut, oder ob man einen kleinen Spalt in Kauf nimmt und dafür , je nach verwendeten Niet, 10-15mm Gewinde nutzen kann. Da Seitenmarkisen gerne auch als Windschutz genutzt werden sollen, würde ich persönlich die Nieten bevorzugen. Möglich sind beide Varianten.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Ist natürlich vorher noch abzuklären, ob man Statisch gesehen einfach solche Nieten einbringen darf. Möchte ungerne das VSG nachher auf dem Kopf haben! :D
 
Naja, wenn es statisch in Ordnung ist, 40mm Löcher für LED Spots in die Trägerbalken zu machen, sollten 4-6 ~8MM Löcher für die Nieten nichts ausmachen.
Für meine Überdachung, selbe Profile wie u.a. Schweng aber anderer Monteur, steht sowas auch in der Statik drinnen. Sinngemäß " x Bohrungen von Max. Y mm Durchmesser führen zu keiner nennenswerten Beeinträchtigung der Statik". Falls du die Statik für deine Überdachung hast, musst du mal schauen, ob da auch sowas steht.
 
Ich habe keine Statik für meine Schweng Überdachung.
Aber ich denke auch das es halten wird. Die Nieten geben ja auch keinem Druck nach, wenn die verbaut sind. Ich werde die Monteure trotzdem noch einmal fragen, wenn das Glas aufgelegt wird.
 

Ähnliche Themen
06.07.2020KD Überdachung Erfahrungen. Wer hat mit denen gearbeitet?Beiträge: 443

Oben