Spannweiten freitragende Decke Holzrahmenbau

4,40 Stern(e) 5 Votes
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Sie befinden sich auf der Seite 2 der Diskussion zum Thema: Spannweiten freitragende Decke Holzrahmenbau
>> Zum 1. Beitrag <<

WilderSueden

WilderSueden

Wie das zu befestigen ist, sagt dir der Statiker. Wobei ich als Laie jetzt darauf tippen würde, dass das hinten mit Nagelplatten o.ä. befestigt ist.

Eine Spannweite kann man nicht pauschal sagen, da die zum einen von den erwarteten Lasten (Dachbegrünung? Schnee?) und der Dimensionierung abhängt. Möglich ist bei entsprechender Dimensionierung fast alles. Die Frage ist, ob du dir entsprechend viel verbautes Holz leisten willst und auch ob du die dicken Balken noch bewegt bekommst. Mit dem 20x12x500cm Balken für den Carport die Leiter hoch war zu Dritt schon ziemlich grenzwertig
 
A

abc12345

wie bereits erwähnt, geht die Berechnung hier nicht zu einem Statiker oder einer sonstigen Firma. Ich möchte auch keine Aussage über die Statik haben. Die korrekte Dimensionierung inkl. Berücksichtigung entsprechender Punkt und Flächenlasten bekomme ich selbst hin.

Mir geht es hier nur darum, wie der optimale Rahmenaufbau des Daches auszusehen hat / aussehen muss bei einer solchen Umsetzung.
Ich würde mich diese Gedanken nicht machen wenn ich grundsätzlich mehr Auflagefläche hätte. Leider ist diese aber nicht vorhanden und es kommt daher dann jetzt diese Frage nach der Konstruktion auf.
 
A

abc12345

Also tatsächlich den Rahmen rein als Quadrat erstellen und dann hoch und entsprechend verzapfen? Nur mit reinen Platten kann ich mir nicht vorstellen das es hält um ehrlich zu sein irgendwie. Das Gewicht ist relativ egal. Stehen Maschinen bereit um alles an Ort und Stelle zu heben sowie stützen usw.
 
WilderSueden

WilderSueden

wie bereits erwähnt, geht die Berechnung hier nicht zu einem Statiker oder einer sonstigen Firma. Ich möchte auch keine Aussage über die Statik haben. Die korrekte Dimensionierung inkl. Berücksichtigung entsprechender Punkt und Flächenlasten bekomme ich selbst hin.

Mir geht es hier nur darum, wie der optimale Rahmenaufbau des Daches auszusehen hat / aussehen muss bei einer solchen Umsetzung.
Ich würde mich diese Gedanken nicht machen wenn ich grundsätzlich mehr Auflagefläche hätte. Leider ist diese aber nicht vorhanden und es kommt daher dann jetzt diese Frage nach der Konstruktion auf.
Wenn du das selbst korrekt hinbekommst, was fragst du uns dann hier? Verbindung, Konstruktion und Dimensionierung sind keine drei unabhängigen Variablen, sondern gehören zusammen betrachtet. Und zwar von jemand, der so etwas professionell macht.
 
Zuletzt aktualisiert 23.06.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4864 Themen mit insgesamt 97410 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Spannweiten freitragende Decke Holzrahmenbau
Nr.ErgebnisBeiträge
1Statiker nach HOAI oder Pauschalangebot? 13
2Konstruktion Holzbalkendecke Einfamilienhaus 2 Geschossig mit Satteldach. 14
3Statiker für grobe Einschätzung zur Tragfähigkeit gesucht 25
4Kosten Statiker Einfamilienhaus Tragwerksplanung 23
5Kalksandsteinwand dämmen / Konstruktion energetisch nachrüsten 13
6Tiefbauer widerspricht Statiker 27

Oben