Offenes SmartHome System "Prototyp für Jedermann"

4,70 Stern(e) 9 Votes
M

miho

Wirklich? Dir ist die Wagenladung an verschiedenen schon frei verfügbaren Funklösungen noch zu wenig? Im Ernst?
In der Wagenladung finde ich bestimmt für mich auch noch etwas. Aber wenn hier schon ein ganz neues System auf prinzipiell sinnvoller Basis angekündigt wird kann man doch mal fragen, oder?
 
K1300S

K1300S

Soll das denn im Detail veröffentlicht werden? Ich hatte es so verstanden, dass der TE hier darlegt, was er für sich macht. Für die meisten anderen Leser dürfte es aber schon am Programmiersachverstand scheitern.
 
K

knalltüte

Hallo, gerne gehe ich darauf ein.

Tatsächlich werden wir dieses System als FA zukünftig vertreiben wollen (über GU/BU/Elektriker etc. als Multiplikatoren)

Momentan wird der Prototyp aufgebaut/ und die Basisprogrammierung vorgenommen. Dazu gehört natürlich eine umfangreiche Dokumentation (erst Mal ausschliesslich für den eigenen Bedarf).

Ob und in welchem Umfang wir diese Doku veröffentlichen damit jeder sich das System nachbauen kann oder welche Teile der Programmierung (vermutlich die GUI) wir nicht veröffentlichen um diese gegen Geld einzutauschen ist noch nicht entschieden.
Die Grundstruktur des Systems werde ich hier auf jeden Fall veröffentlichen. Den Rest werden wir dann nach Inbetriebnahme in einer Gesellschafterversammlung entscheiden.

Sicherlich wird diese Entscheidung auch davon abhängen wie gut wir mit dem System selber zufrieden sind und unsere uns selbst gestecken Ziele erreicht haben.

Morgen werden letzte Details des Hauses beim BU besprochen, dann gehts nächste Tage in die Produktion. Mitte Oktober wird aufgestellt. Dann gehts wohl so ab Dezember / Januar an die Verkabelung. Weitere Fortschritte hier demnächst in Wort und Bild
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
B

Bremer_Haus

Beschäftige mich auch gerade mit dem Thema und lese mal gespannt mit. Einen Einwurf hätte ich aber. Wenn ihr das alles selbst aufsetzt und mal vertreiben wollt, schonmal überlegt das mit Blockchain zu realisieren? Lese mich da gerade intensiv ein und finde die Kombination aus SmartHome und Blackchain sehr sexy.
 
K

knalltüte

Hi, wozu gedenkts du die Blockchain zu nutzen? Was möchtest denn du damit (für immer und ewig) sichern? Das Thema Blockchain sehe ich momentan nicht beim Thema SmartHome ... Wir sind da aber aufgeschlossen. Wenn sich das als sinnvoll erweisen sollte werden wir gerne eine Implementierung überdenken.
 
B

Bremer_Haus

Es geht ja dabei nicht nur um das sichern sondern auch das verhindern der Manipulation. IoT ist ja schon in aller Munde aber die verschieden Systeme gerade in einem SmartHome zu überwachen, steuern usw. sehe ich nur real belastbar in einer Privat-Blockchain. Man will ja Herr seiner Daten sein Auch beim Thema SmartGrid, SmartMeter kann man die Aufgabe wohl nur damit lösen. Dazu gerne auch folgendes, relatives aktuelles research Paper (in Englisch)

Was ich noch vergass das System wäre dezentral.
 
Zuletzt bearbeitet:
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben