Neubau - Wie baut man wirtschaftlich sinnvoll?

4,70 Stern(e) 6 Votes
Zuletzt aktualisiert 20.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 7 der Diskussion zum Thema: Neubau - Wie baut man wirtschaftlich sinnvoll?
>> Zum 1. Beitrag <<

F

Farilo

Wenn man für diese Summe baut - das kann schon möglich sein - dann hast du weder Geld für wirtschaflich- noch ökologisch sinnvolle Varianten.
Hallo Alex85,

Du bestätigst also auch dass es funktioniert.
Ja klar, mit Minimalausstattung (Was auch immer das dann für jeden persönlich ist.)

@Steffen80: Ist Alex85 jetzt auch ein Lügner?
 
B

Bauherr2018

Leute, was wissen wir denn. Er sagt, er wohnt in SH. Das kann Norderstedt sein oder wedel, dann wird es teuer. oder auch Süderstapel, dann wird es ganz günstig und sie schmeissen ihm das Land voll erschlossen für 40/qm hinterher.
Er sagt, runde 200 tsd. will er ausgeben. Für das Haus. Ohne Nebenkosten, ohne Grund und Boden, ohne Anschlüsse und Garten-Landschaftsbau, etc. also klassisch schlüsselfertig. Das verkaufen hier in SH alle mit Bodenplatte ohne Malern und Tapezieren, ohne EBK. Er sagt nicht, er kann nicht mehr. er fragt nur: Lohnt es sich-ökonomisch, nicht ideell, nicht ökologisch, den Aufpreis hinzunehmen sagen wir für kfw 55 oder gar 40? Und er will wissen, ob besser massiv oder Fertig-Bau.Und er sagt, ein schlichtes Haus wäre ok, man sei nicht verwöhnt.
Auf seine Fragen habe ich eine Antwort versucht, ich denke, eine sachliche Antwort. Und dann kriegt er da nen Empörungswelle vorgesetzt, vom neverever über "Miete lieber" über "preislich unmöglich" über "Du hast eh keine Wahl". Und unser Haus muss herhalten als das Beispiel "Wenn du das willst, landest Du da, wo der gelandet ist." (Dabei ist das, was wir uns geleistet haben, in unserer Siedlung sowas von normal und alle bauen hier in etwa so auf dem Niveau.)
Ich will das mal klar stellen: Ich sag nicht: wer in Wiesbaden 500tsd. verballert, ist ja bekloppt. Da mag das das Niveau sein, und es dann nicht zu ändern. Bloss bitte nehmt hin: es geht woanders anders. Und ja, ich bleib dabei: Die kfw Standards sind Anreize, mehr zu dämmen, neuere Technik oder noch teure Technik einzusetzen, sie sind mit Förderungen verknüpft, aber diese Förderungen haben die Baufirmen durch ihre Aufpreise mehr als aufgefressen, und dann bringt das ökonomisch m.E. nichts. Für Gegenbeispiele bin ich offen. Kann nämlich auch sagen: Ok, hab mich geirrt. Da fällt mir kein Zacken aus der Krone. Karsten
Erstmal Danke dafür!
BTW Ich hatte daneben geklickt, wohne in ST (Sachsen-Anhalt)
Mal zu dem Thema Baukosten:
Ich habe bereits mehrere Angebote unter anderem von der Firma Helma.
Dabei handelt es sich um folgendes Haus (grob):
- ca. 142 qm Nettogrundfläche ( 127 qm Wohnfläche)
- Satteldach 42 °
- Kniestock 0,875 m
- KFW 55
- Mauerwerk Ziegel 17,5 cm
- Wärmedämmverbundsystem 160 mm WLG 035
- Fenster Dreifachverglasung Ug 0,5 W/(M2K)
- Nebeneingangstür
- Fußbodenheizung / Heizung (Nibe Abluftwärmepumpe F730 mit zentraler Fortluft und dezentraler Zuluft incl - Brauchwasserspeicher 180 Liter) <-- möchte ich definitiv geändert haben!!!!
- Tondachziegel
- farbiger Außenputz
- Hausecken verklinkert (ist Standard mit drin)
- freitragende Holztreppe
- Multimedia Netzwerkinstallation
Kosten = 218 t €
 
W

winnetou78

Wie schon irgendwo schon mal geschrieben, hier im tiefsten Brandenburg ist unter 200000 völlig normal.
Ich rede nur vom Haus Schlüsselfertig ohne Malern und Böden .
Ich liege für 112 qm Winkelbungalow mit überdachter Terrasse, Tonziegel engobiert , elektrische Aluminiumrollläden überall , ErdWärmepumpe,
Sonst alles ganz normal Ytong 36,5 .
Armaturen halbwegs ordentlich von Grohe,
Schalter Busch Jäger , Fliesenpreis qm 35 Euro inklusive.
Bodenaustausch 35 cm und zusätzlich 30 cm Anfüllung auf Straßenniveau.
Sonst alles normal , Fensterbänke Beta rosa usw .

Zusätzlich sind da noch Aufpreis 3800 Euro für höher Dachneigung dabei .

Schlüsselfertig 169200 Euro.

Dazu kommen noch in Eigenleistung Böden und Wände und gut ist .
Dann ist das Haus erst mal für um die 180000 komplett fertig.

Und damit liege ich hier in der Region schon ziemlich hoch .
Es werden hier Standardbungalows für 139000 Euro gebaut.
 
Nordlys

Nordlys

Zu 11ant.
Deinen Beitrag versteh ich diesmal nicht. Das kann man doch überschlägig rechnen. Wenn ein modernes Haus sagen 8000 kwh Gas braucht und der Aufpreis für den Verbrauch von 7400 kwh 10 tsd. ist und die KfW dir 5 dazu gibt, haste 5 zu sparen. Wie viel Jahre dauert das? Lohnt das? Denn warm ist warm. Ein Komfortgewinn ist der Spareffekt ja nun nicht.

Und ja. Es ist auch so, dass die Umgebung prägt. Bauen alle Stadtvillen, ist das normal. Hier die völlige Ausnahme. Kriegt man nur vierhunderter Grundstücke, empfindet man enge Bauweise als normal, hier unmöglich bei Grundflächenzahl von Max 0,25. Haben alle grosse Garagen, denkt man, das muss so sein. Hier ist unser Haus mit ner Garage eine völlige Minderheit. Bist Du es gewohnt seit Kindertagen, zu bestimmten Anlässen, Gildetag, Konfirmation, zu flaggen, hat ein Haus eben nen Mast oder Halter, in NRW völlig ungewöhnlich. Haben alle immer diese Außenrollos gehabt, baut man sie eben. Ich kenn die nicht, hat hier niemand.
Hat man oft steile Hänge, wird Keller normal, hat man wie hier oft hohes Grundwasser macht das niemand. So entstehen auch Preisunterschiede. Nur die grössten resultieren aus den Lohnkosten. Ein Malerbetrieb nimmt hier 40 brutto, in Hamburg schon 60. Das summiert sich. Karsten
 
Zuletzt aktualisiert 20.07.2024
Im Forum Bauplanung gibt es 4870 Themen mit insgesamt 97525 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Neubau - Wie baut man wirtschaftlich sinnvoll?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Was kann man von "schlüsselfertig" erwarten? 20
2Ist die Energieeinsparverordnung 2014 ein KfW Standard? 24
3Elektrische Flächenheizung (Thermoheld) in KFW 40 Bungalow mit 80qm? 20
4Kfw-Kredit in 2017 bei einem Energieeinsparverordnung 2016 Haus 17
5Stromkosten für ein kfw QNG 40 Haus 19
6Kfw 70 Kredit auflösen - Eigenheim wurde fertiggestellt 12
7Förderungen ISB und KfW: Wie hoch effektive monatliche Belastung? 11
8Neue Fördersätze BAFA 2024 - auch KfW? 12
9Zweite Wohneinheit ins Haus wegen der kfw-Förderung 153 13
10Energetische Sanierung und Anbau, KFW 261 Beispiel 51
11KfW-Stufe herabsetzen - Auswirkungen auf Kreditsumme? 13
12Antrag KfW 442 Solarstrom für Elektroautos 39
13"Das Objekt entspricht dem kfw-Standard" - Was bedeutet das? 29
14Energieberater für ein KfW 70 Hauses kostet 2.500€? 29
15Angezeigte KFW Konditionen 10
16KFW 70 oder lohnt sich KWF 40 Plus mit erheblichen Mehrkosten? 43
17Doppelte KFW 297 Förderung durch zwei Wohneinheiten? 16
18KfW Förderung, wie feststellen, ob man eine bekommt? 12
19Sondertilgung oder KfW ablösen? 25

Oben