Küchenbilder Thread - Zeigt her eure Küchen!

5,00 Stern(e) 67 Votes
C

chand1986

Menschen mit viel Geld und Menschen denken nicht in "entweder oder", sondern in "sowohl als auch".
Menschen, die Geld und Besitz keine allzu große Bedeutung beimessen tun das übrigens auch.
Beide genießen dieselbe Form von Freiheit in völlig unterschiedlicher Art und Weise.
Weise Worte und sicher richtig. Wer auf diese Art denkt und lebt, erwähnt aber eben gerade nicht die AP vom anderen Ende der Welt mit den echten Fossilienspuren für 50k. Der hat sie, weil er es für sich selbst sinnvoll findet - oder eben nicht.

Ich schrieb das mit dem Gemüsebeet ja, weil ich es selbst bewirtschaften würde und es mir mehrfach Sinn stiftet: Gartenarbeit, möglicherweise alte Sorten, die ich nicht kaufen kann und schlussendlich Produkte zum Kochen, also der zentralen Tätigkeit, wofür die Küche da ist (statt Showroom). Klar gebe ich am Ende die selbe Menge Geld aus, aber für einen anderen Effekt.

Oder kürzer: Wer Sinnstiftung durch Geld ausgeben nur dadurch findet, dass er seine Anschaffungen herzeigen muss und auf die Reaktionen seines Umfeldes angewiesen ist ("oh, wie toll deine Küche ist, ich bin ja so neidisch"), der ist auf seinem Entwicklungsweg einen ungesunden Pfad gegangen (worden).
Das heißt nicht, dass man das selbe Geld nicht sinnstiftend auf andere Art ausgeben könnte, die gesünder ist.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
C

chand1986

Ich selbst würde mich dem gehobenen Mittelstand zuordnen, hab aber z.B. gar nichts für Autos übrig. Warum man da für einen BMW 50T€ ausgibt, der ja letztlich auch nur von A nach B fährt, verstehe ich nicht. Klar, schönes Auto, Komfort, Material. Mehr Leistung als meine Karre. Hätte ich 50T€ liegen, kämen mir andere Dinge in den Sinn, anstatt dafür ein Auto zu kaufen.
Wenn man den BMW kauft, weil man wirklich das Fahrerlebnis genießt, ist das was anderes, als wenn man in einem BMW gesehen werden will.

Wer dafür wahrgenommen werden will, was er hat und nicht dafür, wer er ist, hat immer ein Problem. Er ist aber natürlich der Traumkunde unserer Industrie, deshalb findet man in jeder Werbung nur diesen Typ Mensch als Vorbild. Zufrieden macht das nicht. Eine Küche nur zum Herzeigen zu haben ist einfach Quark. Und wenn man nicht mal Herzeigen will, sondern einfach so viel Moos hat, dass man sonst nicht weiß wohin damit, dann besser raus damit und in andere Taschen, da stimme ich @hampshire voll zu.
 
H

haydee

Ich liebe einfach PS starke Autos. Manchmal siegt die Vernunft und es ist ein Golf Kombi ohne R
Auch wenn ich dem R Golf noch hinterher Trauer

Bei Küchen ist irgendwann der Punkt erreicht an dem das letzte bisschen Technik sehr, sehr viel Geld kostet.
 
C

chand1986

Wenn man kochen kann, brauch man keine Schnickschnackgeräte/-Küche.
Erinnert an meine Studentenzeit: Messer, Schneidbrett, Pfanne, Topf, Gaskocher. Ging. Sogar in lecker. Trotzdem habe ich mir später mehr Komfort und Effizienz und Helferlein gegönnt ("Wieso müssen wir heute spülen? Keine Löffel mehr zum Brötchen schneiden da! Achso.") - und könnte mir noch mehr Platz und hübschere, hochwertigere Materialien vorstellen. Aber irgendwann ist die Grenze zum Sinnlosen dann erreicht.
 
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben