Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
43
Gäste online
718
Besucher gesamt
761

Statistik des Forums

Themen
29.974
Beiträge
390.357
Mitglieder
47.481

Küchenbilder Thread - Zeigt her eure Küchen!

5,00 Stern(e) 39 Votes
Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
die Küche steht in London (gehört meiner Tochter), habe ich letztes Jahr geplant. Richtig, das Haus ist Baujahr 1901, was man sieht ist der alte Küchenraum und anschliessend ein Anbau für den Essbereich. Das Haus wurde komplett letztes Jahr renoviert Die Küchenmöbel und e-Geräte haben keine €50k gekostet, eine sehr einfache, praktische Küche, nur ein Miele Gerät, weil es keine Alternative gab. Die Quartzkomposit APs sind von Polen, ein E-Gerät musste ich aber in DE bestellen. Teuer war der Boden, 3 übergroße Feinsteinzeugplatten, und die Terrassentür, die es im Raum daneben noch sehr viel größer gibt..

Ding wie Regler, Schalter interessieren keinen Menschen. Der Regler ist in eine Trockenbauwand eingebaut.

Ich hatte auch eine Berbel Haube vorgesehen, man war aber nicht bereit, dafür soviel Geld auszugeben.
 
Tatsächlich macht der Kühlschrank "besser" kalt. Der hat wohl ne ganz andere Kälteleistung und Verteilung der erzeugten Kälte.

Also irgendwas ist daran schon besser, die Relation ist trotzdem verrückt, wenn man nicht über die nötigen Geldmittel verfügt.
Verrückt. Anders kälter ;)
Ich würde mir wohl, wenn das Geld keine Rolle spielt, einen Weinkühlschrank zulegen. Nicht, weil ich denke, der Wein schmeckt mir bei den eingestellten 16 Grad besser, sondern weil ich sie leiden mag mit ihren Holzböden und dem Licht.

Ich verabscheue ja diese unverhältnismäßig teuren Arbeitsgeräte, aber da wir auf Arbeit mit den Dingern zu tun hatten, es zum Unwort des Jahres geworden ist, würde ich mir wohl einen Miele Dialoggarer für 8000€ anschaffen. Ich finde, im Gegensatz zum 15000-KS ein Schnapper :D
 
Weil grad von teuren Küchen geschrieben wird.
Schaut euch mal den Mittelküchenblock von Strasser-Steine in Oberösterreich/Mühlviertel an. Seit ca 2 Jahren ist das teure Stück in verschiedensten Ausführungen auf dem Markt. Die Bilder in verschiedener Steinausführung findet man auf der Homepage unter St-one. Einer meiner Neffen arbeitet da und sagt, dass die meisten dieser wuchtigen Teile in die Schweiz und auch nach Italien geliefert werden. Deutschland beginnt erst sich dafür zu interessieren- gg.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Das Essen schmeckt aber auch nicht besser als aus einer Küche für ein Drittel davon.
genauso isses. Meine Tochter und Mann waren bisher sehr gute Köche mit primitivsten Küchen auch in anderen Ländern. ZB nutzen sie den DGC nur slten, weil man dafür Zeit braucht, die sie nicht haben.

Wenn man kochen kann, brauch man keine Schnickschnackgeräte/-Küche.

Ja, genau ein Weinkühlschrank hätten sie gerne gehabt, da fehlte aber der Platz in der Küche. Wird wahrscheinlich wonaders irgendwann mal eingebaut.
 
Menschen mit viel Geld und Menschen denken nicht in "entweder oder", sondern in "sowohl als auch".
Menschen, die Geld und Besitz keine allzu große Bedeutung beimessen tun das übrigens auch.
Beide genießen dieselbe Form von Freiheit in völlig unterschiedlicher Art und Weise.
Weise Worte und sicher richtig. Wer auf diese Art denkt und lebt, erwähnt aber eben gerade nicht die AP vom anderen Ende der Welt mit den echten Fossilienspuren für 50k. Der hat sie, weil er es für sich selbst sinnvoll findet - oder eben nicht.

Ich schrieb das mit dem Gemüsebeet ja, weil ich es selbst bewirtschaften würde und es mir mehrfach Sinn stiftet: Gartenarbeit, möglicherweise alte Sorten, die ich nicht kaufen kann und schlussendlich Produkte zum Kochen, also der zentralen Tätigkeit, wofür die Küche da ist (statt Showroom). Klar gebe ich am Ende die selbe Menge Geld aus, aber für einen anderen Effekt.

Oder kürzer: Wer Sinnstiftung durch Geld ausgeben nur dadurch findet, dass er seine Anschaffungen herzeigen muss und auf die Reaktionen seines Umfeldes angewiesen ist ("oh, wie toll deine Küche ist, ich bin ja so neidisch"), der ist auf seinem Entwicklungsweg einen ungesunden Pfad gegangen (worden).
Das heißt nicht, dass man das selbe Geld nicht sinnstiftend auf andere Art ausgeben könnte, die gesünder ist.
 

Ähnliche Themen
05.08.2016Bitte um Einschätzung zu FinanzierungsmöglichkeitenBeiträge: 54

Oben