KfW-Stopp! Energieberater möchte sein Geld!

4,90 Stern(e) 7 Votes
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 5 der Diskussion zum Thema: KfW-Stopp! Energieberater möchte sein Geld!
>> Zum 1. Beitrag <<

F

Fuchsbau35

Erst Mal mein herzliches Beileid zu eurem Verlust. Ein Trauerfall in der Familie kann einen natürlich schon aus dem Tritt bringen und dann bleiben Sachen eben liegen.
Dennoch glaube ich, dass du hier ein paar Sachen vermischt, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben.
1. Der Energieberater hat seinen Job getan und muss dafür entsprechend entlohnt werden. Ob seine Rechnung angemessen ist, kann ich nicht sagen. Ob er euch auf die Details des Abmeldevorgangs hinweisen müssen, weiss ich nicht. Basierend auf den bisherigen Reaktionen offenbar aber nicht. Somit ist ihm kein Vorwurf zu machen.
2. Ob die KfW Förderung in ihrer bisherigen Form sinnvoll war oder nicht, wie das Verhältnis von Förderanteil und Zinsen ist etc. kann man alles diskutieren. Auch inwieweit die Doppelförderung für Einliegerwohnung schamlos ausgenutzt wurde oder nicht. Das alles hat mit eurem Antrag aber wenig zu tun.
3. Aus gegebenem Anlass habt ihr euch wohl nicht ausreichend auf die Antragstellung vorbereiten können, sonst hättet ihr ja gewusst, was zu tun ist. Das ist blöd gelaufen und sehr ärgerlich, aber eben euren Umständen geschuldet. So ist das halt manchmal im Leben. Und da solltet ihr euch auch nicht zu sehr grämen. Familie geht vor Katastrophe.
Long story short: ihr bezahlt den Energieberater und nehmt das ganze als Lehrgeld mit, in Zukunft in Sachen Hausbau rechtzeitig informiert und vorbereitet zu sein. Sowas wird euch ganz sicher nie wieder passieren.
 
G

guckuck2

Finde es immer interessant, wie sehr alle anderen schuld sind und man nicht selbst.

Hat das Bauen mit GU dazu geführt, dass die Leute ihre Bauherrenrolle nicht mehr wahr nehmen oder gar verstehen?

Wenn ich fünfstellige Förderung in Anspruch nehme - und das ist alleinig Sache des Bauherren - informiere ich mich wohl mal vorher. Selbst in der Bild war vermittelt worden, was mit der KFW in diesem Jahr schon passiert ist, da kann man vielleicht auch auf die Idee kommen, für diesen Betrag frei zu nehmen?

Für das nächste Auto werden tagelang Informationen zusammen gekramt aber wenn es um zehntausende Euro, Haben oder nicht Haben, geht, legt man sich auf die faule Haut und lässt es um sich geschehen.
 
M

melipi78

Soeben habe ich auf die Schnelle danach gegoogelt, ob es für Energieberater ein ähnliches Honorarsystem nach LP gibt, wie bei Architekten. Leider habe ich nichts gefunden und kann somit nicht einschätzen, ob die von Euch geforderte Summe angemessen ist oder nicht. Vielleicht kann sich dazu ein anderer Forist mit Insider-Kenntnissen fundiert äußern.

Ich sehe die Möglichkeit, mit Eurem Energieberater höflich und freundlich darüber zu sprechen, ob er die Summe reduzieren kann, da sie aus Eurer Sicht, gemessen an dem Preis für den Gesamtaufwand der Hausbegleitung, sehr hoch ist. Ggf. gibt es einen gewissen Verhandlungsspielraum oder er kann Euch bei sofortiger Zahlung Skonto einräumen o.ä.. Evtl. können sachkundige Foristen eine Einschätzung des bisherigen Aufwands Eures Energieberaters beitragen.

Außerdem kann man sich auch immer an den Verbraucherschutz wenden und dort mal nachfragen, was aus deren Sicht angemessen ist. Möglicherweise liegen ihnen vergleichbare Fälle vor.

Es tut mir leid, dass auch Du und Deine Familie zu den Leidtragenden der geänderten Rahmenbedingungen gehören und ich drücke Dir die Daumen, dass ab jetzt alles besser läuft. Alles Gute für Dein Bauprojekt.
Das war bisher das absolut netteste Kommentar hier, wirklich. Und auch das Googeln und versuchen, ob man jemanden behilflich sein kann, finde ich wirklich sehr sehr nett. Es gibt doch noch Leute, die einen verstehen oder zumindest versuchen, zu verstehen. Es geht mir auch nicht darum, dass ich seine Leistung nicht bezahlen möchte, aber man kann dementsprechend die Rechnung anpassen, nachdem ja alles andere rundrum schon mehr als genug ärgerlich ist. Zumal sind wir uns jetzt auch gar nicht sicher, ob es so bleibt mit den Kosten von der Baufirma aus wie vereinbart. D. h. man hat wirklich keine Freude mehr an dem ganzen.
Vielen herzlichen Dank nochmal für das nette Kommentieren!:)
 
M

melipi78

Finde es immer interessant, wie sehr alle anderen schuld sind und man nicht selbst.

Hat das Bauen mit GU dazu geführt, dass die Leute ihre Bauherrenrolle nicht mehr wahr nehmen oder gar verstehen?

Wenn ich fünfstellige Förderung in Anspruch nehme - und das ist alleinig Sache des Bauherren - informiere ich mich wohl mal vorher. Selbst in der Bild war vermittelt worden, was mit der KFW in diesem Jahr schon passiert ist, da kann man vielleicht auch auf die Idee kommen, für diesen Betrag frei zu nehmen?

Für das nächste Auto werden tagelang Informationen zusammen gekramt aber wenn es um zehntausende Euro, Haben oder nicht Haben, geht, legt man sich auf die faule Haut und lässt es um sich geschehen.
Ja, dass die Regierung einfach am Sonntag entscheidet alles zu Stoppen und dies gleich am Montag drauf geschieht hat ja mit Faulheit, Bequemlichkeit und alles andere zu tun! Und dass du mit Vorurteilen hergehst und kommentierst wie du meinst, ist auch meine Schuld! Solche Kommentare brauche ich wirklich nicht!
 
M

melipi78

Erst Mal mein herzliches Beileid zu eurem Verlust. Ein Trauerfall in der Familie kann einen natürlich schon aus dem Tritt bringen und dann bleiben Sachen eben liegen.
Dennoch glaube ich, dass du hier ein paar Sachen vermischt, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben.
1. Der Energieberater hat seinen Job getan und muss dafür entsprechend entlohnt werden. Ob seine Rechnung angemessen ist, kann ich nicht sagen. Ob er euch auf die Details des Abmeldevorgangs hinweisen müssen, weiss ich nicht. Basierend auf den bisherigen Reaktionen offenbar aber nicht. Somit ist ihm kein Vorwurf zu machen.
2. Ob die KfW Förderung in ihrer bisherigen Form sinnvoll war oder nicht, wie das Verhältnis von Förderanteil und Zinsen ist etc. kann man alles diskutieren. Auch inwieweit die Doppelförderung für Einliegerwohnung schamlos ausgenutzt wurde oder nicht. Das alles hat mit eurem Antrag aber wenig zu tun.
3. Aus gegebenem Anlass habt ihr euch wohl nicht ausreichend auf die Antragstellung vorbereiten können, sonst hättet ihr ja gewusst, was zu tun ist. Das ist blöd gelaufen und sehr ärgerlich, aber eben euren Umständen geschuldet. So ist das halt manchmal im Leben. Und da solltet ihr euch auch nicht zu sehr grämen. Familie geht vor Katastrophe.
Long story short: ihr bezahlt den Energieberater und nehmt das ganze als Lehrgeld mit, in Zukunft in Sachen Hausbau rechtzeitig informiert und vorbereitet zu sein. Sowas wird euch ganz sicher nie wieder passieren.
Ja, leider ist es so. Vielen Dank , ist wirklich sehr nett geschrieben! :)
 
Zuletzt aktualisiert 18.07.2024
Im Forum Bau-Förderung / KfW-Förderung / Zuschüsse Hausbau gibt es 825 Themen mit insgesamt 16886 Beiträgen


Ähnliche Themen zu KfW-Stopp! Energieberater möchte sein Geld!
Nr.ErgebnisBeiträge
1Gartenbaufirma - Mängel, Hohe Rechnung, keine Gewährleistung?! 13
2KFW55 Förderung + BAFA Förderung 57
3Neubau KfW 55 EE unterschiedliche Meinung Energieberater und GÜ 27
4Aktuelle Kosten Energieberater 25
5Förderung Photovoltaik Anlagen Osterpaket 108
6KfW55 Förderung noch beantragen? 24
7Smarthome Förderung Neu 02/2020 103
8BAFA - Förderung: Hausvertrag vor Antragstellung? 10
9BAFA Förderung - Welche Wartezeit ist realistisch? 27
10Neue BAFA-Förderung - Luft-Wasser-Wärmepumpe doch mit Solarthermie 39
11Architekten Rechnung - Höhe ok? 13
12BAFA-Förderung für Wärmepumpe (Luft-Wasser-Wärmepumpe) bei Bau mit Bauträger 25
13Ausschluss Förderung / Kaufvertrag unterschrieben vor KFW Zuschuss 10
14Förderung für eine Pelletheizung ? 10
15Neubau - Lohnt sich ein Energieberater? 12
16Förderung E-Mobilität für Neubau 118
17Energieberater für ein KfW 70 Hauses kostet 2.500€? 29
18Bafa Förderung für Wärmepumpen wird zum 31.12.2020 eingestellt. 510
19Förderung Schallschutzfenster 11
20BAFA-Förderung hängt an Formular "Bestätigung des Bauträgers" 20

Oben