Statistik des Forums

Themen
30.559
Beiträge
357.879
Mitglieder
45.836
Neuestes Mitglied
Bloeker

KfW Effizienzhaus 40 Heizwärmebedarf

4,30 Stern(e) 6 Votes
Ja hätte auch kein Bock auf Fernwärme. Kann ich schon verstehen.
Aber der Passus ist klar. Nachweis nach PHPP zu erbringen = Passivhaus.
15 kWh/m² ist Maximalwert für Passivhaus, KFW 40 Maximum liegt bei 25.
 
Da hilft nur eins
Eine Firma suchen die Passivhäuser im Standard baut und schauen ob es das Wert ist
 
Ja hätte auch kein Bock auf Fernwärme. Kann ich schon verstehen.
Aber der Passus ist klar. Nachweis nach PHPP zu erbringen = Passivhaus.
15 kWh/m² ist Maximalwert für Passivhaus, KFW 40 Maximum liegt bei 25.
Ich frag einfach mal, warum macht Fernwärme keinen Sinn? Ich habe schon von so vielen gehört, wie praktisch FW sein soll. Vielleicht gibt es auch andere Meinungen dagegen.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Fernwärme ist meist (!) für den geringen Energiebedarf zu teuer.
Da kann ich den Themenersteller gut nachvollziehen und würde auf ein Passivhaus abzielen. Je nach Gebäudekonstruktion und Grundriss oftmals nicht sehr aufwendig. Manchmal jedoch auch sehr aufwendig umzusetzen.
Sollte ein PHPP-Affiner Energieberater sagen können.
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Kataloge zu Häusern, Hausautomation, Garagen, Carports, uvm!
PHPP, also Passivhäuser.
Ein einfaches "Kfw 40" Haus geht da also nicht
Da steht nur, dass nach PHPP die entsprechenden Werte erreicht werden müssen. PHPP (Passivhaus Projektierungspaket) ist lediglich ein Planungstool.

Die Vorgabe lautet also nicht "Bau ein Passivhaus", sondern bloß "Bau ein Haus dessen Jahres-Heizwärmebedarf dem eines Passivhauses entspricht und weise das mit dem PHPP nach". Das kann natürlich ein Passivhaus sein, muss es aber nicht.
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Oben