Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
30
Gäste online
861
Besucher gesamt
891

Statistik des Forums

Themen
30.315
Beiträge
398.178
Mitglieder
47.700

Hauskauf für maximal 350.000€ realistisch?

4,80 Stern(e) 5 Votes
Auch wenn mir einige davon abgeraten haben, zu viele Termine zu machen, so fällt es mir extrem schwer vorab eine Auswahl zu treffen, mit wem man sich an einen Tisch setzt. Ein Kriterium für die Auswahl wäre definitiv, dass eine Vorbemusterung möglich wäre. Hier hat der Berater von Büdenbender direkt darauf hingewiesen, das s dies unbedingt sinnvoll ist um die Kostenschätzung so realistisch wie möglich zu gestalten. Das klang auf jeden Fall seriös.

Einige Berate von Fertighausanbietern haben mir angeboten, dass wir uns erstmal gemeinsam das Grundstück anschauen und im Anschluss weiterzuplanen. Das hat auf jeden Fall schon mal einen guten Eindruck hinterlassen. Andere Anbieter ermöglichen hingegen nur Termine im Fertighauscenter.

Um nicht mit einem leeren Blatt Papier beim Gespräch zu erscheinen, habe ich spaßeshalber mal zwei Ideen zu Papier gebracht, die wahrscheinlich gar keinen Sinn machen :D Ich habe hier weder auf die m2 geachtet, noch ob es mit Türen Sinn ergibt. Es ging nur darum, unsere Gedanken hinsichtlich der Aufteilung zu strukturieren. Wenn euch etwas auffällt, freue ich mich auf Hinweise. Beim ersten Entwurf würden noch eine kleine schmale Speisekammer fehlen.
Was sagt ihr denn grundsätzlich zu der Grundriss Idee?
 
Wobei "streichen" im Neubau viel mehr ist als man es noch aus der Mietwohnung so kennt: verspachteln, schleifen, glätten, grundieren, Malervlies tapezieren kommen zuerst. Und das inklusive Treppenhaus und den Decken. Das eigentliche "Streichen" ist dann ein Klacks. Bei zwei Laien geht alleine dafür gerne der Jahresurlaub drauf. Und dann noch die Böden legen....ggf. ausgleichen, legen und Seitenleisten dranmachen, die Zargen montieren. Danach sind die meisten Bürohengste "fast fertig"-Tatsache!
Wir sind da auch rangegangen mit "ach das bisschen Eigenleistung, so teuer sind Tapeten nicht".... was soll ich sagen. Heute Abend hab' ich mitm Maler telefoniert wegen Terminabsprache. Der grundiert, tapeziert und streicht uns das gesamte Haus. Wir haben nach einem Tag HWR streichen schon gemerkt, dass wir zu "Büro" für sowas sind. :)
 
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Da wir bei dem Thema grad sind. Wir würden bezugsfertig bauen und Innenputz in Qualität Q2 haben. Muss da noch nachgearbeitet werden oder reicht es aus um einfach drüber zu streichen?
 
Oben