Haus auf Grundstück der Eltern - Erbschaftsprobleme?

4,70 Stern(e) 14 Votes
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Sie befinden sich auf der Seite 21 der Diskussion zum Thema: Haus auf Grundstück der Eltern - Erbschaftsprobleme?
>> Zum 1. Beitrag <<

M

Matthew03

Dir helfen hier erstaunlicherweise immer noch so viele Leute, aber du ignorierst einfach alles und lebst im Konjuktiv.
Geh endlich zu einem Fachmann und melde dich ggf.. danach noch mal. Zum "Rest" zwecks Eltern sage ich bewusst nichts mehr.
 
P

Pianist

Ja, das werde ich prüfen. Aber dazu muss ich meinen Vater erst mal überzeugen, dass da ein Handlungsbedarf besteht. Er sieht den ja nach wie vor nicht...
 
A

Altai

Aber dazu muss ich meinen Vater erst mal überzeugen, dass da ein Handlungsbedarf besteht. Er sieht den ja nach wie vor nicht...
Und wie willst du das schaffen? Das Thema kannst du ja kaum ansprechen, ohne ihn zu beleidigen (undankbar zu sein etc, bitte selbst einsetzen), sagst du, und externen Experten misstraut er per se, die kann man auch nicht ins Boot holen.
Kannst du dich mit deiner Mutter verbünden? Also erst mal ihr die Lage deutlich machen? Obwohl ja anscheinend alles Papa gehört, hat sie vielleicht da noch einen anderen Zugang zu ihm oder eine Idee, wie man ihm überhaupt verständlich machen kann, dass es wirklich ein Problem gibt.
 
P

Pianist

Aber wie beschreibe ich die Problemlage, wenn er die nicht sieht? Für ihn steht fest: Ich bin eh der Alleinerbe, und selbst wenn es so wäre, dass mein Haus formal ihm gehört, wird es, da von mir selbstgenutzt, von der Erbschaftssteuer ausgenommen. Das gilt allerdings nur, wenn ich es noch mindestens zehn Jahre selbst bewohne. Ich kann ihm ja nun nicht sagen, wie meine Pläne für die Zeit danach aussehen... Ich wünsche meinen Eltern echt ein langes glückliches Leben, aber ich will, wenn ich älter bin, nicht ein so großes Grundstück versorgen.
 
E

Evolith

Ganz einfach: Du Papa, wir müssen über unser Grundstück reden. Wenn euch was passiert und ihr pflegebedürftig werden solltet, dann wird das Grundstück plus aller Häuser einkassiert. Ich sitze dann auf der Straße und habe nichts mehr. Das müssen wir dringend lösen.
Wir haben Möglichkeiten A, B und C. Was wäre dir lieber? Ich kümmer mich um alles.

Stellt er sich dann auf stur, wäre meine Reaktion, das Haus zu vermieten und mir mein Glück woanders zu suchen. Das Risiko dann plötzlich mit nichts da zu stehen, wäre mir zu groß. Auch im Hinblick, dass du mal Kinder haben wirst. Deine Mutter vorher einzuschwören, ist vielleicht nicht ganz verkehrt.
 
Zuletzt aktualisiert 15.07.2024
Im Forum Bauland / Baurecht / Baugenehmigung / Verträge gibt es 3131 Themen mit insgesamt 42142 Beiträgen


Ähnliche Themen zu Haus auf Grundstück der Eltern - Erbschaftsprobleme?
Nr.ErgebnisBeiträge
1Anordnung Haus auf dem Grundstück 12
2Garagenposition am Grundstück - Entscheidunghilfe 36
3Grundstück gekauft - Finanzierung/Darlehen Haus möglich? 13
4Grundstück kaufen - Haus behalten..wie am besten vorgehen? 45
5Grundriss Haus / Grundstück 28
6Dürfen Eltern ein Haus auf Grundstück vom Kind bauen? 11
7Meinung zu diesem Grundstück erwünscht! 15
8Hauskauf - eure Gedanken zur Ausrichtung auf dem Grundstück 12
9Grundstück mit Einschnitt Stromstation / L-Form- Ideensuche 44
10Zeitversetzte Grundstück- & Einfamilienhaus-Finanzierung 17
11Einfamilienhaus 160qm erste Überlegung zur Lage auf dem Grundstück 22
12Grundstück privat abbezahlen? 26
13Bauantrag für ein erschlossenes Grundstück im Außenbereich 23
14Grundriss-Planung Einfamilienhaus auf großem Grundstück mit Hanglage 25
15Grundstück mit Preis deutlich höher als Bodenrichtwert 23
16Kaufpreisermittlung Grundstück m. altem Hausbestand 26
17Einfamilienhaus + Grundstück (kauf oder Erbpacht) mit hohen Zinsen 26
18Ermittlung Beleihungswert bei günstigem Grundstück 10
19Vorgehen für Einfamilienhaus Neubau bei vorhandenem Grundstück 179
20Hausplatzierung auf Grundstück 15

Oben