Gerüche und Ruß aus Haus mit Lehmputz beseitigen - Ideen?

4,70 Stern(e) 7 Votes
Den Brandgeruch bekommt man nur raus, wenn man den Putz komplett entfernt. Und anhaltender Modergeruch würde mich irritieren und veranlassen, die Konstruktionshölzer in Böden und Decken genau anzuschauen. wie ist denn der Fußbodenaufbau im EG?
Von unten nach oben:
Stampflehm, 30cm Sand, im Sand eingebettete Balken ohne Kontakt zu den Wänden, Darauf die Holzdielen
 
OK, in der Küche kommt der komplette Lehmputz ab.
Wie würdet Ihr mit den Räumen verfahren, in denen es "nur" modrig riecht (aber kein Ruß und Rauchgeruch)?
 
Der Traum vom Haus - Wie viel davon kann ich mir leisten?
Bestellen Sie jetzt kostenlos Hauskataloge, Smarthome-Info
Vielleicht ist noch interessant, was euer Ziel ist. Ein solches Haus habt ihr ja sicher nicht mit dem Anspruch gekauft, dass es wie ein pupstrockener, gedämmter und luftdichter Neubau wird. Falls doch, sehe ich leider auch @Myrna_Loy s Groschengrab.
Wollt ihr dort euren Hauptwohnsitz haben oder soll es nur ein wochenweise bewohntes Ferienhaus sein? Ich denke, dass ihr bei der Bauweise immer eine Art feuchtes Klima behalten werdet, außer ihr baut auf die Grundmauern zurück...
 
Ja, aber Schimmelsporen würde ich auch nicht für zwei Mal zwei Wochen im Jahr einatmen wollen. Den Putz vollständig runterkloppen und neu drauf, ist ja auch weit von der Komplettmodernisierung auf Enevstandard entfernt.
 
Ja, aber Schimmelsporen würde ich auch nicht für zwei Mal zwei Wochen im Jahr einatmen wollen. Den Putz vollständig runterkloppen und neu drauf, ist ja auch weit von der Komplettmodernisierung auf Enevstandard entfernt.
Definitiv muss da was getan werden!! Wenn es direkt nur um Schimmel geht, gibt es aber wohl gute Desinfektionsfirmen, da muss nicht unbedingt alles neu.
Mir ging es vor allem um die wohl bleibende Feuchtigkeit im Fußboden Und wohl auch den Wänden. Das klang nicht nach funktionaler Horizontalsperre, eher nach erdfeuchten Wänden... Aber ich bin da auch kein Experte.
 
Oben