Gaspreise - Wo ist Gas noch erschwinglich?

4,90 Stern(e) 19 Votes
Zuletzt aktualisiert 07.12.2022
Sie befinden sich auf der Seite 65 der Diskussion zum Thema: Gaspreise - Wo ist Gas noch erschwinglich?
>> Zum 1. Beitrag <<

J

jrth2151

@jrth2151
Im Großen und Ganzen stimme ich zu ausser hier:


Fakt ist dass, andere Parteien die eben momentan auch an der Macht sind nicht unerheblich an der Energiemisere und Abhängigkeiten beteiligt waren und nicht nur die letzten 16 Jahre sondern auch schon lange davor. Ich würde mal alleine die Genehmigung von Nordstream 1 erwähnen.
Ja, aber vor 16 Jahren waren noch ganz andere Zeiten. Sowohl politisch als auch gesellschaftlich. Hätten wir bspw. vor 5 Jahren mit dem Wechsel begonnen, dann wären wir jetzt schon viel weiter.
Der Punkt, auf den ich hinaus will, ist, dass die CDU noch die gleiche Partei ist wie vor 16 Jahren, sich aber alle anderen Parteien und die Gesellschaft seitdem sehr verändert hat. Auch die technischen Möglichkeiten sind heutzutage andere als noch vor 16 Jahren.
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Ja, aber vor 16 Jahren waren noch ganz andere Zeiten. Sowohl politisch als auch gesellschaftlich. Hätten wir bspw. vor 5 Jahren mit dem Wechsel begonnen, dann wären wir jetzt schon viel weiter.
Ja wir haben ja auch mit dem Wechsel ca. vor 22 Jahren begonnen. Nur haben eben genau die Parteien die jetzt an der Macht sind auf Gas als Zwischenlösung gesetzt und das auch erfolgreich durchgebracht. Das fällt uns jetzt auf die Beine.

Dann ist es allerdings umso besser, dass sie aktuell alle anderen einfach mal machen lassen.
Ja ich bin weißgott kein Fan der Grünen und deren Politik. Aber was jetzt in letzter Zeit doch geschafft wurde von Habeck und Co. lässt etwas Hoffnung keimen. Sicher es gab auch herbe Rückschläge aber so läuft das eben in der Politik.
 
J

jrth2151

Ja ich bin weißgott kein Fan der Grünen und deren Politik. Aber was jetzt in letzter Zeit doch geschafft wurde von Habeck und Co. lässt etwas Hoffnung keimen. Sicher es gab auch herbe Rückschläge aber so läuft das eben in der Politik.
Fan auch nicht, aber jetzt mal Hand aufs Herz, ich wähle die Partei, die mMn die beste Regierungsarbeit, uns allen und meinem moralischen Kompass nach das bestmögliche Leben ermöglichen will. Aktuell sind das mit Abstand die Grünen. Alles andere kannste in die Tonne kloppen.
 
J

Joedreck

Ja, ich habe unsere innenpolitische Lage gemeint. Das kann wirklich schlimm werden, wenn die Prognosen so zutreffen.

Uns treffen die eigenen Sanktionen härter, da wir durch die "Gegensanktionen" die offiziell laut Russland keine sind, Gefahr laufen, in eine enorme Rezession und gesellschaftliche Spaltung zu rutschen.
Sollte es tatsächlich zu energetischen Engpässen kommen, sehe ich die Chance auf innere Unruhen als nicht unwahrscheinlich. Ich glaube Frau Baerbock war in ihrer Kommunikation Richtung Kanada relativ ehrlich. Und Frau Faeser hat rhetorisch auch schon vorgesorgt und potentielle Demonstranten das rechte Siegel aufgestempelt.
Und da ist Russland im Vorteil als Autokratie. Proteste werden niedergeschlagen, Informationsfreiheit existiert nicht, viele Russen sind eh schon arm, Energie ist genug da und Devisen auch.
Ich habe auch das Gefühl, dass in den Medien hier nicht tief genug berichtet wird. Die Zahlung an Indien über die sich viele aufregen, war meiner Meinung nach die "Belohnung" für die Umgehung der westlichen Sanktionen indem Indien Öl aufkauft, raffiniert und an uns wieder verkauft.

Die Kommunikation von der Regierung halte ich übrigens für wirklich schlecht zu diesem Thema. Also die Kommunikation nach außen. Im Vorfeld wurde gezögert und danach wurde angekündigt keine Energieträger mehr von Russland beziehen zu wollen. Ja sorry, aber da ist Tür und Tor geöffnet,um Gegenmaßnahmen zu ergreifen..
 
Mycraft

Mycraft

Moderator
Ja, ich habe unsere innenpolitische Lage gemeint. Das kann wirklich schlimm werden, wenn die Prognosen so zutreffen.
Sicher das sieht auch ein Blinder, wie du es gemeint hast. Aber da es hierzulande zu keinen Unruhen kommen wird(ich kann mich irren) habe ich so geantwortet wie ich die Sache sehe.

Uns treffen die eigenen Sanktionen härter,
Konkrete Beispiele bitte, wo treffen uns die Sanktionen härter? Und bitte nicht mit könnte und würde argumentieren. Die Sanktionen wirken in Russland jetzt und heute und zwar gewaltig und es wird bei dem jetztigen Kurs Jahrzehnte dauern um wieder auf Niveau von Anfang 2022 zu kommen. Es sieht immer nur nach kleinen Erfolgen aus aber diese haben immer einen Rattenschwanz.
 
Zuletzt aktualisiert 07.12.2022
Im Forum Heizung / Klima gibt es 1800 Themen mit insgesamt 26916 Beiträgen
Alle Bilder dieser Forenkategorie anzeigen
Oben